+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

Schweiburg Gemeindebrandmeister Thomas Grimm hat während der jüngsten Sitzung des Gemeindekommandos der Jader Feuerwehren im Feuerwehrhaus Schweiburg mitgeteilt, dass die Umrüstung der Sirenen auf digitale Empfänger bis Ende des Jahres umgesetzt werden soll. Die digitalen Melde-Empfänger werden auf einen neuen Frequenzbereich programmiert.

Zum Thema Einsatzstellenhygiene müsse sich jede Gemeinde eigene Gedanken machen. Bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) sollen laut Gutachten zwei bis drei weitere Mitarbeiter eingestellt werden, damit dort auch sämtliche Prüfungen stattfinden können.

Für die Dekon-Notfallstationen soll ein Fahrzeug vom Bund kommen. Der Umweltzug befasst sich mit dem Aufbau der Plätze. Weiter teilte Grimm mit, dass die Messgeräte alle vier Wochen in der „Bumptest-Station“ geprüft werden und einmal jährlich zur Kalibrierung zur FTZ müssten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es gebe von der Feuerwehr-Unfallkasse (FUK) einen Lehrgang für Sicherheitsbeauftragte, der direkt vor Ort dort gebucht werden muss. Die Firma Eurocommand stelle ein „Einsatzleitprogramm“ kostenlos zum Download auf der Homepage bereit. Dies sei eine Möglichkeit für die Funkgruppe.

An dem Lehrgang mit dem Thema Wärmegewöhnung in Dänikhorst nahmen die Feuerwehren Südbollenhagen und Jaderberg teil. Grimm zog eine positive Bilanz. Der Lehrgang soll in diesem Jahr wieder angeboten werden. Die Feuerwehr Schweiburg hat Interesse. Es könnten dort 24 Feuerwehrleute mitmachen, da die Geräte der FTZ mitgenommen werden können.

Des Weiteren teilte Grimm mit, dass ein Vortrag für die Führungskräfte auf Gemeindeebene organisiert wird. Das Kriseninterventionsteam soll sich dann vorstellen.

Die Treffen und Ausflüge der Seniorenabteilung müssten neu organisiert werden. Das Problem sei, dass die Selbstorganisation nicht stattfinde und die Ortsfeuerwehren einspringen müssten. Die Ortsfeuerwehr Südbollenhagen werde die Planungen für 2020 übernehmen, teilte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jan Hauerken mit.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Weitere exklusive Plus-Artikel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.