Oldenburg Das Kiola-Projekt (Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land) nimmt weiter Fahrt auf. Mit Anja Schröder ist nun eine Leitung für das Kiola-Haus gefunden worden. Die gelernte Sonderpädagogin und Heilerziehungspflegerin mit mehreren Jahren Leitungserfahrung möchte an die bisherige erfolgreiche Arbeit von Ute Dorczok und dem Förderverein anknüpfen und freut sich auf die Herausforderung. Zuletzt war die 36-jährige Oldenburgerin als Abteilungsleiterin im ambulanten Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung beschäftigt.

Auch die weitere Personalgewinnung steht in den Startlöchern. „Jetzt gilt es, die räumliche Ausstattung und die Gewinnung von motivierten Mitarbeitenden voranzutreiben, damit wir uns anschließend den pädagogischen Aspekten widmen können“, sagt Anja Schröder. Alles mit dem Ziel, dass in diesem Jahr die ersten Kinder und Jugendlichen mit Beeinträchtigung das Kurzzeitwohnen nutzen können.

„Eltern beeinträchtigter Kinder leisten oft wahnsinnig viel, damit das Kind zuhause groß werden kann. Die Pflege aber mit dem Alltag, der Partnerschaft und den Geschwisterkindern zu kombinieren, gleicht einer Zerreißprobe“, sagt Schröder. Die Kurzzeitwohneinrichtung bietet ein schönes Umfeld, pflegerisch geschulte Mitarbeiter mit pädagogischem Auge.

Auch in der Corona-Krise arbeiten alle Beteiligten zusammen, so dass trotz der derzeitigen Situation weiter mit der Eröffnung in diesem Jahr geplant wird. Dank vieler Spenden ist es dem Verein Kiola e.V. gelungen, das Projekt auf die Beine zu stellen, um so bis zu 300 Familien im Jahr eine Atempause zu ermöglichen. Auch wenn die persönlichen Treffen und Handwerksarbeiten in nächster Zeit auf das Nötigste begrenzt werden, hat das Projekt bei allen Beteiligten höchste Priorität. Der Verein Kiola ist weiter auf Unterstützung angewiesen. Anja Schröder ist per E-Mail (anja.schroeder@diakonie-ol.de) zu erreichen.


Mehr Infos unter   www.kiola.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Weitere exklusive Plus-Artikel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.