LUHMüHLEN Der Vielseitigkeitsreiter Michael Jung hat bei der deutschen Meisterschaft die erste von drei Teilprüfungen gewonnen. Der Welt- und Europameister siegte am Donnerstag in Luhmühlen in der Dressur im Sattel von River of Joy deutlich. Der 29-Jährige aus Horb führt mit 29,10 Strafpunkten vor Frank Ostholt (Warendorf) mit Little Paint (32,80).

Die Entscheidung fällt nach dem Geländeritt an diesem Sonnabend im Springen am Sonntag. Die DM und die internationale Vier-Sterne-Prüfung sind für die deutschen Reiter Teil der Qualifikation für die Olympischen Spiele in London.

Die Ganderkeseerin Sandra Auffarth ist mit Parancs ebenfalls in der DM (Drei-Sterne-Prüfung) gestartet. Die Entscheidung war kurzfristig getroffen worden. Die 26-Jährige belegt mit 48,00 Strafpunkten Rang 15 – und war hoch zufrieden. Ihre Dressur wurde mit 171 Punkten (68,40 Prozent) bewertet. Besser hat sie diese Teilprüfung mit dem 13-Jährigen noch nie absolviert.

Die Qualifikation absagen musste Bettina Hoy (Warendorf). Ihr Top-Pferd Lanfranco ist verletzt. „Das ist sehr schade, aber ich will kein Risiko eingehen“, sagte sie. Mit ihrem Zweitpferd Designer (45,40) belegt die 49-Jährige den zwölften Rang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.