Oslo (dpa) – Beim internationalen Weltcup-Springturnier im norwegischen Oslo hat Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen als bester Deutscher Platz sechs belegt.

Mit der Stute Twenty Clary blieb Dreher im Stechen der besten Zwölf fehlerfrei. Das Paar absolvierte den Stechparcours in 47,86 Sekunden. Der Sieg ging an den Schweden Douglas Lindelöw mit Zacramento. Lindelöw war mit 44,67 Sekunden mehr als drei Sekunden schneller als Dreher und erhielt rund 40 000 Euro Siegprämie. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Franzose Kevin Staut auf Silver Deux de Virton und die Australierin Edwina Tops-Alexander auf California.

Der 46-jährige Springprofi Dreher aus Baden-Württemberg erreichte als einziger deutscher Reiter das Stechen. Christian Kukuk aus dem Stall von Ludger Beerbaum (Riesenbeck) kassierte mit Lukas einen Abwurf im Umlauf. Philipp Weishaupt, ebenfalls aus dem Beerbaum-Team, musste mit Sansibar sogar zwei Abwürfe notieren. Insgesamt waren in Oslo 38 Springreiter am Start, um die ersten Weltcup-Punkte der Saison zu sammeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.