LUHMüHLEN Das deutsch-britische Duell bei dem durch mehrere Stürze überschatteten Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen endete mit einem Dreifach-Erfolg der Gastgeber: Der 27-jährige Michael Jung (Horb), der in der Lüneburger Heide seine erste Vier-Sterne-Prüfung bestritt, blieb am Sonntag im abschließenden Springen mit seinem neunjährigen Wallach La Biosthetique fehlerfrei und siegte nach Dressur, Geländeritt und Springen mit 47,00 Punkten.

Lokalmatador und Mannschafts-Olympiasieger Andreas Dibowski (Döhle) handelte sich mit Butts Leon einen Abwurf ein und verpasste mit 49,30 Punkten erneut seinen ersten Sieg vor heimischem Publikum. Dritter wurde der Warendorfer Sportsoldat Dirk Schrade mit Gadget de la Cerre (50,90) vor der 48-jährigen Engländerin Mary King mit Kings Temptress (53,70).

Der vom englischen Olympiasieger Mark Philipps gestaltete 5920 Meter lange Kurs im Gelände mit 29 schweren Hindernissen hatte am Sonnabend viele Reiter und Pferde überfordert. Von 35 Teilnehmern fielen 18 durch Verweigerungen oder Stürze aus. „Ich fühlte mich in meiner Einschätzung leider bestätigt. Der Kurs war technisch zu schwierig“, sagte Dibowski.

Mark Philipps versprach zerknirscht Besserung. „Der Kurs war am obersten Limit. Beim nächsten Mal wird er wieder etwas leichter“, sagte der Ex-Ehemann von Prinzessin Anne. „Wer für eine Vier-Sterne-Prüfung nicht gut genug ist, sollte besser zu Hause bleiben“, ergänzte er.

Nahezu alle zum Teil gefährlich aussehenden Stürze blieben folgenlos. Pech hatte nur der Italiener Gabriele Savoini. Der 52-jährige Teilnehmer an der vorgeschalteten Drei-Sterne-Prüfung erlitt einen Armbruch und wurde im Krankenhaus behandelt.

Derweil reisen die deuschen Vielseitigkeitsreiter ohne Doppel-Olympiasieger Hinrich Romeike zu den Europameisterschaften im September ins französische Fontainebleau. Wegen einer Sprunggelenkverletzung seines Pferds Marius fehlt der Zahnarzt aus Nübbel im Aufgebot von Bundestrainer Hans Melzer.

Er nominierte für die EM Ingrid Klimke aus Münster mit Abraxxas, Frank Ostholt (Warendorf) mit Air Jordan und den Egestorfer Andreas Dibowski mit Leon. Zudem starten die Warendorferin Bettina Hoy mit Ringwood Cockatoo, Dirk Schrade aus Sprockhövel mit Gadget de la Cere und Jung mit Sam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.