Rastede Jetzt starten auch die schwierigsten Springprüfungen im Rasteder Schlosspark: Mit dem Rasteder Champion beginnt an diesem Donnerstag (20 Uhr) die Große Tour bei der 70. Auflage des Oldenburger Landesturniers. Die Springprüfung der Klasse S** dient als 1. Qualifikation für den Höhepunkt des Turniers, den Großen Preis der Öffentlichen Oldenburg an diesem Sonntag (16 Uhr).

Der Große Preis ist mit 20 000 Euro die höchstdotierte Prüfung des Landesturniers. Über den Rasteder Champion (6000 Euro) und das LzO-Championat an diesem Freitag (18.30 Uhr/8000 Euro) qualifizieren sich die 35 punktbesten Reiter beider Prüfungen für den Großen Preis, der als Drei-Sterne-S-Springen mit Stechen der hochwertigste aller Springwettbewerbe in Rastede ist.

Direkt gesetzt für den Höhepunkt sind der Vorjahressieger Hilmar Meyer sowie der Oldenburger Landesmeister von 2017, Jan Wernke.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.