Große Tour startet am Abend

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rastede Jetzt starten auch die schwierigsten Springprüfungen im Rasteder Schlosspark: Mit dem Rasteder Champion beginnt an diesem Donnerstag (20 Uhr) die Große Tour bei der 70. Auflage des Oldenburger Landesturniers. Die Springprüfung der Klasse S** dient als 1. Qualifikation für den Höhepunkt des Turniers, den Großen Preis der Öffentlichen Oldenburg an diesem Sonntag (16 Uhr).

Der Große Preis ist mit 20 000 Euro die höchstdotierte Prüfung des Landesturniers. Über den Rasteder Champion (6000 Euro) und das LzO-Championat an diesem Freitag (18.30 Uhr/8000 Euro) qualifizieren sich die 35 punktbesten Reiter beider Prüfungen für den Großen Preis, der als Drei-Sterne-S-Springen mit Stechen der hochwertigste aller Springwettbewerbe in Rastede ist.

Direkt gesetzt für den Höhepunkt sind der Vorjahressieger Hilmar Meyer sowie der Oldenburger Landesmeister von 2017, Jan Wernke.

Das könnte Sie auch interessieren