70. Oldenburger Landesturnier
Aufsatteln für Rasteder Traditionsveranstaltung

Die Veranstaltung auf dem Turnierplatz im Rasteder Schlosspark feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Die Polizeireiterstaffel Hannover präsentiert Ausschnitte aus ihrem Training.

Bild: Wolfgang Böning
Auftakt für einen runden Geburtstag: Das Landesturnier im Schlosspark in Rastede feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Zu sehen sind unter anderem spannende Dressur- und Springprüfungen.Bild: Wolfgang Böning
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rastede Der Renn- und Reitverein Rastede steckt mitten in den Vorbereitungen für das 70. Oldenburger Landesturnier. Die Traditionsveranstaltung findet vom 17. bis 22. Juli auf dem Turnierplatz im Rasteder Schlosspark statt.

Die auffälligste Neuerung in diesem Jahr: Der Hauptplatz vor den Tribünen wird sich um rund 2000 Quadratmeter größer präsentieren als im vergangenen Jahr. Das teilt jetzt Chef-Organisator Torsten Schmidt mit. „Durch die Erweiterung entstehen neue Möglichkeiten der Parcoursgestaltung, und der ohnehin großzügig angelegte Rasenplatz bekommt eine ganz neue Dimension. Das ist ein schönes Geschenk zum 70. Geburtstag des Landesturniers, den wir in diesem Jahr feiern dürfen“, freut sich Schmidt. Hinzu komme der bewährte Abreiteplatz Springen, der mit einer Fläche von 20 mal 60 Metern auf Gummimatten mit Sand-Tretschicht angelegt wird.

Die Dressurplätze sollen an den bisherigen Standorten in ihren gewohnten Abmessungen bestehen bleiben, werden aber wie in jedem Jahr komplett neu aufgebaut. „Über das Jahr sammeln sich dort organische Stoffe und es setzen Verwitterungsprozesse ein, so dass wir die Tretschichten in jedem Jahr neu anlegen müssen, damit sie den optimalen Komfort bieten“, erklärt Schmidt.

Auch in diesem Jahr gibt es auf dem Oldenburger Landesturnier wieder mehr als 100 Wettbewerbe zu sehen: Spannende Dressur- und Springprüfungen aller Klassen, die traditionellen Vielseitigkeitswettbewerbe, die hochklassigen Fahrprüfungen sowie die Finals des Jugendchampionats und des Talentförderpreises – Vielfalt ist erneut das Stichwort, kündigt der Renn- und Reitverein an. Erwartet werden rund 1000 Reiter mit mehr als 2500 Pferden. Dazu dürfen sich die Besucher auf ein buntes Rahmenprogramm für Alt und Jung, viel Kulinarisches und eine Ausstellung rund um die Themen Wohnen, Garten, Mode und Lifestyle freuen.

„Wir möchten das Landesturnier für alle Altersklassen so attraktiv wie nur möglich machen“, beschreibt Schmidt sein Ziel und das seiner Landesturnier-Crew. Die ganz jungen Landesturnierbesucher bekommen in diesem Jahr eine neue Spielecke, die direkt vor dem Wäldchen aufgebaut wird. „Dort liegt sie geschützt im Schatten und dennoch zentral, so dass Eltern ihren Nachwuchs im Blick haben und dabei das sportliche Geschehen verfolgen können.“

Zwei Hüpfburgen, eine große Sandkiste, Holzpferde und einen Kinderspringparcours stellt die Bäckerei Müller & Egerer für die neue Spielecke zur Verfügung. Diese ist an allen Turniertagen geöffnet und ihre Nutzung ist kostenlos.

Ein weiteres Highlight für Kinder und Familien hat auf dem Landesturnier inzwischen Tradition: der beliebte Familientag am Sonntagnachmittag. Mit Kinderschminken, Ballon-Modellage, Ballon-Wettbewerb, Ponyreiten, Glücksraddrehen und vielem mehr sorgt er für reichlich Spaß und Unterhaltung.

Besonders interessant wird es für Alt und Jung, wenn die Polizeireiterstaffel Hannover Ausschnitte aus ihrem Training vorführt. Und erstmals in diesem Jahr wird es ein Zelt geben, in dem die jungen Besuchern gemeinsam mit Experten interessante Wasserexperimente machen können. Alle Kinder bekommen zudem ein Besucher-Band mit dem Landesturnier-Kidsclub-Logo.

Das könnte Sie auch interessieren