Oldenburg Das beim Agravis-Cup ohnehin sehr gut besetzte Teilnehmerfeld der Springreiter erhält eine weitere Aufwertung. „Auch Marco Kutscher wird die Große Tour reiten“, gab Turnierchef Kaspar Funke am Donnerstag nicht ohne Stolz bekannt. Die Anhebung des sportlichen Levels von Dreisterne- auf das Viersterne-Niveau hat zu einer spürbaren Aufwertung der S-Springen geführt.

Kutscher war Anfang Oktober erst bei der „Morocco Royal Tour“, einem CSI4*-W-Turnier, unterwegs gewesen. Jetzt wird der im ostfriesischen Norden geborene dreimalige Europameister (einmal im Einzel und zweimal mit der Mannschaft) an diesem Freitagabend (20.45 Uhr) beim Preis der Oldenburger Wirtschaft einen ersten Anlauf in Richtung Großer Preis am Sonntag (14.50 Uhr) unternehmen. Zur Großen Tour zählt zudem der Agravis-Preis am Samstagnachmittag (14.45 Uhr). Alle drei S-Prüfungen zählen für die Weltrangliste.

Kutscher wird dabei die Gelegenheit nutzen, in der großen EWE-Arena erstmals zwei hochkarätige Championatspferde vorzustellen. Der 43-jährige Nationenpreisreiter hat die Sportlaufbahn von Böckmann’s Lord Pezi Junior und Pikeur Lord Fauntleroy in die Hand genommen. Schon die erste große Reise nach Marokko erzeugte Zufriedenheit beim Meisterreiter und den Hengstbesitzern.

Die Hengste Lord Pezi Junior und Pikeur Lord Fauntleroy hat Kutscher zunächst offiziell für Oldenburg genannt. Als drittes Pferd hat der Reiter den ebenfalls neunjährigen Charco 2 für den Agravis-Cup vorgesehen.

„Die beiden neuen Hengste sind zwei sehr vielversprechende Pferde”, sagt Kutscher über seine Zugänge in seinem Turnierstall in Bad Essen (Landkreis Osnabrück). Lord Pezi Junior konnte er mit zur dreiwöchigen Turnierserie nach Marokko nehmen. „Das Ganze diente dem genaueren Kennenlernen und war wirklich gut. Schließlich braucht das Zusammenspiel auch ein bisschen Zeit“, weiß Kutscher.

Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.