La Baule (dpa) - Die deutschen Springreiter haben auch bei der zweiten Etappe der Nations-Cup-Serie enttäuscht. Das Quartett musste sich im französischen La Baule mit Rang fünf begnügen.

Marcus Ehning mit Pret a tout, Meredith Michaels-Beerbaum mit Calle, Markus Beerbaum mit Cool Hand Luke und Maurice Tebbel mit Chaccos' Son kassierten in zwei Durchgängen 14 Strafpunkte und hatten damit keine Chance auf eine vordere Platzierung. Beim Saisonauftakt der ältesten Reitsportserie hatte eine deutsche Equipe Ende April im slowakischen Samorin nur den siebten Platz belegt.

Sieger in La Baule wurde Brasilien. Das Team hatte in zwei Umläufen sieben und damit die wenigsten Strafpunkte gesammelt. Zweite wurden die Niederländer (8 Strafpunkte) gefolgt von den Schweizern (9). In der Serie darf jedes Land bei fünf der acht Turniere starten. Das Finale findet im Oktober statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.