STEINFELD Kristina Sprehe ist am ersten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Steinfeld die erfolgreichste Teilnehmerin des Oldenburger Reiterverbandes gewesen. Mit ihrem Pferd Royal Flash belegte sie in der ersten Wertung der U-21-Meisterschaft den zweiten Platz. Sie erhielt in dieser S-Dressur 930 Zähler. Damit ist die Vize-Europameisterin auf Medaillenkurs. Der Sieg ging an Europameisterin Christin Schütte (Sittensen) mit ihrem Pferd Hohenstaufen (971). Zweite Oldenburgerin in dieser Prüfung war Lina-Sofie Böckmann vom RFV Langförden, die Rang zwölf belegte.

In der Juniorendressur zeigten in der ersten Wertung der Klasse M gleich zwei Oldenburger Reiterinnen eine starke Leistung. Lena Teichert aus Wildeshausen startete mit ihrem Pferd Donic erstmals bei einer Meisterschaft und war zufrieden: „Wir haben Platz zehn belegt und wenn es so weitergeht, kommen wir ins Finale“, so die Reiterin. Zweite im Bunde war Friederike Suhlmann von der RG Klein Roscharden, für die es der erste DM-Start war. Mit Robbiani’s Flai verpasste sie die Platzierung und belegte Rang 14.

Mit 13 Jahren gehört Laura Klaphake vom RV Oldenburg Münsterland zu den jüngsten Teilnehmerinnen. Die EM-Teilnehmerin zeigte in der ersten Pony-Wertung der Klasse M eine Nullrunde im Sattel von Jerome. Die Schülerin darf durchaus mit zum Favoritenkreis gezählt werden. Bei den Jungen Reitern (U 21) war der Holdorfer Jan Schmidt mit seinem C'est si beau bester hiesiger Akteur an zwölfter Stelle. Auf Rang 16 folgte Tanja Sprehe von der RFG Falkenberg im Sattel von Nougat.

Jan Wernke vom RSC Handorf Langenberg gehört zu den Aufsteigern des Jahres im Juniorenbereich. Im Mai gewann er den Preis der Besten in Warendorf, wurde für die EM nominiert, und auch in Steinfeld erwischte er einen Start nach Maß. Mit dem 13-jährigen Ratio belegt er nach der ersten Wertungsprüfung den fünften Platz. Neu-Oldenburger Andre Schröder, der beim Gestüt Sprehe in Benstrup eine Ausbildung macht, belegte in der ersten Wertungsprüfung Rang drei.

An diesem Sonnabend geht es in der Scheemder Bergmark mit den zweiten Wertungsprüfungen in den jeweiligen Altersklassen weiter. Sonntag folgen die Finalprüfungen. Zeitgleich finden in Vechta die nationalen Voltigiertitelkämpfe statt. Höhepunkt ist am Sonntag um 16.30 Uhr die Ehrung der neuen Deutschen Meister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.