In Kanada
Deutsche Springreiter gewinnen Nationenpreis

Bild: dpa-infocom GmbH
Marcus Ehning auf Funky Fred. Foto: Rolf VennenberndBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Spruce Meadows (dpa) - Die deutschen Springreiter haben den Nationenpreis von Kanada gewonnen. Das Team um WM-Starter Marcus Ehning (Borken) ritt am Samstag (Ortszeit) in Spruce Meadows bei Calgary überlegen zum Sieg vor dem Gastgeber-Quartett.

Zur siegreichen Mannschaft gehörten zudem Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Holger Wulschner (Groß Viegeln) und Andre Thieme (Plau am See).

Ehning ritt mit Funky Fred und wird bei der in der kommenden Woche beginnenden WM in den USA Pret a Tout oder Comme il faut satteln. Weishaupt hatte hingegen auf die WM verzichtet, um mit seinem Toppferd Convall im Großen Preis von Calgary zu reiten. Die Springreiter starten in der zweiten WM-Woche.

Das könnte Sie auch interessieren