LUHMüHLEN Freude und Frust für Bettina Hoy: Der Europameisterin von 1997 gelang bei der ersten Olympia-Sichtung der deutschen Vielseitigkeitsreiter ein makelloser Start-Ziel-Sieg. Dann aber musste sie mit ansehen, wie ihr Ehemann Andrew scheiterte.

Die 45-jährige Spitzenreiterin gehört durch den Erfolg mit ihrem Spitzenpferd Ringwood Cockatoo zu dem Quintett, das als vorläufiges Olympia-Team nominiert wurde. Dazu zählen auch die hinter ihr platzierten Ingrid Klimke (Münster) mit Abraxxas und Hinrich Romeike (Nübbel) mit Marius.

„Wir sind gut aufgestellt“, kommentierte Bundestrainer Hans Melzer den starken Auftritt der deutschen Reiter in Luhmühlen. Melzer legte außerdem Frank Ostholt (Warendorf) mit Mr. Medicott und Peter Thomsen (Lindewitt) mit The Ghost of Hamish als Olympia-Starter fest, obwohl die offizielle Nominierung erst am ersten Juli-Wochenende nach der zweiten Sichtung in Aachen erfolgt.

Mit ihrem schon 17 Jahre alten Ringwood Cockatoo blieb Hoy, die im englischen Gatcombe lebt, im abschließenden Springen ohne Abwurf und gewann klar mit 32,80 Strafpunkten. Hinter ihr platzierten sich Klimke (37,90) und Romeike (47,30).

Die deutschen Olympia-Kandidaten ritten in Luhmühlen die leichtere Drei-Sterne-Prüfung. „Zur Schonung der Pferde ist das die perfekte Vorbereitung auf Hongkong“, sagte Bettina Hoy, die bereits nach der Dressur die Führung übernommen hatte.

In der längeren Vier-Sterne-Prüfung kam dann Hoys Ehemann Andrew nach mehreren Abwürfen mit Moonfleet nur auf Rang vier. Der Brite William Fox-Pitt gewann mit Macchiato mit 51,00 Strafpunkten vor Frank Ostholt mit Little Paint (51,40). Für den Hongkong-Kandidaten Ostholt war es ein fast perfektes Wochenende. Sein Zweitpferd bewies ebenfalls Olympia-Tauglichkeit und wurde als Ersatz nominiert. Weitere Reserve-Paare sind Dirk Schrade (Warendorf) mit Husky und Anna Warnecke (Osnabrück) mit Twinkle Bee.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.