CLOPPENBURG Die Entscheidung fiel mit dem letzten Ritt. Lokalmatador Joachim Heyer hat den Großen Preis der Öffentlichen Versicherungen bei den Cloppenburger Reitertagen gewonnen. Auf Glenn Mentino blieb der Reiter vom RFV Cappeln im Stechen fehlerfrei und legte mit 36,22 Sekunden die schnellste Zeit vor.

Pech dagegen hatte Rene Tebbel, letzter Starter im Stechen und nach zwei Siegen in den beiden S-Springen zuvor als großer Favorit gehandelt. Doch dem Reiter aus Emsbüren unterlief auf Namos ein Fehler im Stechen – der einzige im Verlauf des gesamten Turniers. Tebbel wurde Sechster, der Titel des Weser-Ems-Meisters war dem Reiter aus Emsbüren damit dennoch nicht mehr zu nehmen. Mit 438 Punkten in der Gesamtwertung legte Tebbel zwischen sich und den Rest des Feldes einen großen Abstand.

Platz zwei im Großen Preis sicherte sich der gebürtige Argentinier Adolfo Pacheco auf Optik I (0 Fehlerpunkte/38,19 Sekunden). Der dritte Rang ging an Matthias Janßen (St. Georg Ankum) auf Lady Bird (0/38,36) vor Alois Pollmann-Schweckhorst vom RV Oldenburger Münsterland auf Cardiolan (0/38,61). Pollmann-Schweckhorst erkämpfte sich in der Weser-Ems-Meisterschaft zudem den Silberrang.

„Toller Sport und tolle Bedingungen hier in Cloppenburg. Ich wünsche mir mehr davon. Ein Vorbild für die Region“, fasste die international hoch erfolgreiche Springreiterin Mandy Goosen aus Großbritannien, die Fünfte wurde, ihre Eindrücke zusammen.

In EM-Form präsentierten sich die beiden aktuell für die deutsche Equipe nominierten Ponyreiter Maurice Tebbel und Laura Klaphake (RV Oldenburger Münsterland). Beide schenkten sich im Stechen im Pony-M-Springen nichts und gingen volles Risiko. Die Wendung auf Sprung zwei brachte die Entscheidung – zugunsten von Maurice Tebbel. Der 16-Jährige vom RFV Emsbüren gewann den Weser-Ems-Titel wie schon im Jahr 2007.

Auch bei den Junioren zeigte Maurice Tebbel seiner Konkurrenz im Parcours die Hinterhufe. Auf Kira Bell holte er sich mit einer souveränen Runde im Stechen die zweite Wertungsprüfung und den Weser-Ems-Titel. Auf den Plätzen folgten Oliver Cordes vom RFV Dörpen und Guido Klatte (RG Klein Roscharden).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.