Beeindruckende Showeinlagen beim Gala-Abend

Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Für viel Begeisterung bei den Zuschauern sorgte der Gala-Abend beim Agravis-Cup am Samstagabend. In der großen EWE-Arena präsentierten Tier- und Menschgespanne, was abseits des Sportes noch so möglich ist. Besonders beeindruckend war dabei Pierre Fleury. Der Franzose arbeitet mit nur feinsten Signalen mit seinen Highland-Ponys und dirigiert sie so, auf zwei von ihnen stehend, durch die Bahn – Sattel und Zaumzeug benötigt er dafür nicht. Fleury begann im Alter von vier Jahren das Reiten, 2011 gelang ihm der Durchbruch. Die Mischung aus Unterhaltung und Spitzensport kam auch 2017 wieder gut an, wie die ausverkauften Ränge bewiesen. BILD:

Das könnte Sie auch interessieren