Blair Castle /Ganderkesee Die letzte Hürde ist problemlos gemeistert worden: Die deutschen Reiter und Pferde haben einen Tag vor dem Beginn der Vielseitigkeits-Europameisterschaft im schottischen Blair Castle beanstandungslos die Verfassungsprüfung absolviert. „Jetzt freuen wir uns darauf, dass es endlich losgeht“, fiebert Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth (28) aus Ganderkesee mit ihrem Fuchswallach Opgun Louvo (Spitzname: „Wolle“) den Prüfungen in Dressur, Gelände und Springen entgegen.

Insgesamt gehen 73 Reiter aus 15 Nationen an den Start. Am Mannschaftswettbewerb nehmen elf Länder teil. Als Titelverteidiger geht das deutsche Team an den Start. Auch bei den Olympischen Spielen 2012 in London und bei den Weltreiterspielen 2014 in Caen (Normandie) konnte Deutschland die Goldmedaille gewinnen. „Es ist schön, dass ich auch diesmal wieder zur Mannschaft gehöre. Das ist schon etwas Besonderes“, betont Auffarth, die als dritte Reiterin im deutschen Team aufgestellt ist und somit erst am Freitag einsteigt. Bereits an diesem Donnerstag steht der erste Teil der Dressur an.

Neben Auffarth, die auch im Einzelwettbewerb mit aussichtsreichen Medaillenchancen startet, reiten im deutschen EM-Team Michael Jung (Horb) mit Takinou, Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Hop and Skip und Ingrid Klimke (Münster) mit Hale Bob. Die Ergebnisse der besten drei Reiter zählen für die Mannschaftswertung. Als Einzelstarter sind zudem Bettina Hoy (Rheine) mit Designer und Peter Thomsen (Lindewitt) mit Barny dabei.

„Wir sind eine starke Einheit“, verweist Auffarth auf den guten Teamgeist. Dennoch müssen sich die deutschen Reiter auf große Konkurrenz einstellen. Im eigenen Land wurde das Team Großbritanniens bei Europameisterschaften seit 1962 nicht mehr geschlagen. Mit William Fox-Pitt stellen die Briten einen der Mitfavoriten, der neben einigen hochkarätigen Platzierungen und Siegen in diesem Jahr den CCI4* in Badminton gewinnen konnte.

„Wir konzentrieren uns auf uns und schauen, was dabei raus kommt“, blickt Auffarth der EM entspannt entgegen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.