Oldenburg Ein Mann, ein Wort. Vor dem Start in Oldenburg hatte Altmeister Hugo Simon im NWZ -Interview vollmundig Siege angekündigt. Die Umsetzung folgte prompt: Die Springsport-Legende, mit 72 Jahren der älteste Teilnehmer der Oldenburger Pferdetage, stellte gleich bei seinem ersten Auftritt am Freitag sein Ausnahmekönnen unter Beweis und sicherte sich mit einem furiosen Ritt den Sieg im Eröffnungsspringen des Agravis-Cups.

Dem für Österreich startenden Pfälzer aus Weisenheim am Sand gelang auf dem neunjährigen Wallach Freddy im Preis der Nordwest-Zeitung die schnellste fehlerfreie Runde (0/49,96 Sek.). „Freddy ist jung und schnell. Ich habe es einfach einmal versucht“, meinte ein sichtlich zufriedener Sieger bei der anschließenden Ehrung in der großen EWE-Arena durch Torsten Hillje, Verkaufsleiter Oldenburg der NWZ .

Simon verwies damit die internationale Konkurrenz zum Auftakt der Oldenburger Pferdetage auf die Plätze. 57 Starter hatten für das S-Springen gemeldet. Rang zwei sicherte sich Oskar Murawski (Polen) mit Casting (0/51,08) vor Karim El Zoghby (Ägypten) mit Urona (0/51,42).

Für zwei richtig gute Platzierungen sorgten im internationalen Eröffnungsspringen auch die regionalen Spitzenreiter. Hartwig Rohde (Lastrup) und Castella (0/51,47) ritten auf einen hervorragenden vierten Platz. Fünfter wurde Guido Klatte Junior (Lastrup) auf Coolio (0/52,22).

Zufrieden gab sich auch Turnierchef Kaspar Funke, der nach eigenen Angaben am Freitagabend 4800 Zuschauer begrüßen durfte. Funke hofft bei der dreitägigen Veranstaltung auf insgesamt 22 000 Besucher. Höhepunkte für die internationalen Springreiter sind dabei das Weltcupspringen an diesem Sonnabend (14.10 Uhr) sowie der Große Preis am Sonntag (15 Uhr).


NWZ TV @ Mehr Infos unter   www.nwz.online.de/pferdetage 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 
Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.