NWZonline.de

zuckerberg,mark

Person
ZUCKERBERG, MARK

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Soziale Medien
Experten gegen Instagram-Version für Kinder

Experten gegen Instagram-Version für Kinder

Facebook-Chef Mark Zuckerberg plant eine Version von Instagram für Kinder unter 13 Jahren. Es gibt viel Kritik und nun auch einen offenen Brief.

Oversight Board
Facebook: Nutzer können Beiträge bei Aufsichtsgremium melden

Facebook: Nutzer können Beiträge bei Aufsichtsgremium melden

Etwa wegen Hass und Hetze gemeldete Beiträge werden von Facebook nicht unbedingt auch gelöscht. Nutzer haben nun eine weitere Möglichkeit, gegen solche Beiträge vorzugehen.

Beleidigungen nehmen zu
Rassismus gegen Fußballprofis setzt Facebook unter Druck

Rassismus gegen Fußballprofis setzt Facebook unter Druck

Rassistische Beschimpfungen gegen Fußball-Profis sind in den sozialen Medien keine Seltenheit mehr. Im Gegenteil, sie häufen sich. Plattformen wie Facebook geraten zunehmend unter Druck.

Hacker-Forum
Daten von Facebook-Nutzern erneut im Netz

Wenn entwendete Nutzerdaten erst einmal ins Netz geraten, ist ihre Weiterverbreitung kaum noch zu stoppen. So sind schon vor Jahren abgegriffene Daten von hunderten Millionen Facebook-Mitgliedern immer noch im Umlauf.

Datenschutz
Unions-Experten wollen Cookie-Anfragen überflüssig machen

Unions-Experten wollen Cookie-Anfragen überflüssig machen

Jeder kennt sie, die Anfragen zum Speichern von Cookies, die beim ersten Besuch einer Website den Bildschirm blockieren. Im Bundestag gibt es nun einen Plan, beim Datenschutz ohne die Banner auszukommen.

Datenschutz
Zuckerberg: Apples Datenschutz könnte Facebook stärken

Zuckerberg: Apples Datenschutz könnte Facebook stärken

Apple will seinen iPhone-Nutzern mehr Selbstbestimmung geben in der Frage, wer ihre Daten wie nutzt. Facebook gefällt das eingeschränkte Tracking gar nicht. Mark Zuckerberg sieht aber auch einen Vorteil.

Neues Mediengesetz
Australien: Facebook einigt sich mit News Corp

Australien: Facebook einigt sich mit News Corp

Es waren zähe Verhandlungen, nun steht die Einigung von Facebook und dem Medienkonzern News Corp in Australien. Es ist von einem "Meilenstein" für die Zukunft des Journalismus die Rede.

Facebook News
Facebook startet Zusammenarbeit mit Medien aus Deutschland

Facebook startet Zusammenarbeit mit Medien aus Deutschland

Vor einem Jahr startete Facebook in den USA eine Kooperation mit Medienhäusern, um einen eigenständigen Nachrichtenbereich aufzubauen. Nun folgt der Start in Deutschland - mit dabei ist auch die Nordwest-Zeitung.

Flexibilität
Spotify wird Beschäftigte "von überall" arbeiten lassen

Spotify wird Beschäftigte "von überall" arbeiten lassen

Die Corona-Krise hat dauerhafte Veränderungen im Arbeitsalltag angestoßen. Immer mehr Firmen ziehen aus den Erfahrungen der letzten Monaten Konsequenzen - nun auch Spotify.

Nur eingeschränkt verfügbar
Twitter macht Tempo bei Konkurrenz für App Clubhouse

Twitter macht Tempo bei Konkurrenz für App Clubhouse

Die App Clubhouse hat in den vergangenen Monaten unter anderem nach Auftritten von Prominenten schnell an Popularität gewonnen. Das Prinzip Online-Talkrunde findet nun Nachahmer.

Foto-App
Snapchat gewinnt 16 Millionen Nutzer hinzu

Snapchat gewinnt 16 Millionen Nutzer hinzu

Das Geschäft von Snapchat läuft in der Corona-Pandemie weiter gut - doch die neuen Datenschutz-Maßnahmen von Apple könnten die Werbeerlöse bremsen. Anders als Facebook zeigt sich Snapchat allerdings nicht sauer und will sich anpassen.

Kontrolle über Privatsphäre
Facebook plant in Streit mit Apple Datenschutz-Hinweise

Facebook plant in Streit mit Apple Datenschutz-Hinweise

Menlo Park (dpa) - Facebook wird an Nutzer auf Apple-Geräten appellieren, dem Online-Netzwerk das Sammeln ihrer ...

Erste Entscheidungen
Facebooks Aufsichtsgremium kippt Sperrung von Inhalten

Facebooks Aufsichtsgremium kippt Sperrung von Inhalten

Als unabhängiges Gegengewicht zu eigenen Entscheidungen hat Facebook ein Aufsichtsgremium geschaffen. Dessen Voten muss selbst Konzern-Chef Mark Zuckerberg akzeptieren. Nun gibt es erste Beschlüsse.

Streit um mehr Privatsphäre
Facebook-Chef erklärt Apple zum großen Rivalen

Facebook-Chef erklärt Apple zum großen Rivalen

Der Streit zwischen Facebook und Apple um mehr Privatsphäre auf dem iPhone spitzt sich weiter zu. Facebook sieht sich benachteiligt und warnt vor Schaden für Millionen kleine Unternehmen. Zugleich sieht das Online-Netzwerk Apple inzwischen als einen großen Rivalen.

Starkes Wachstum
Apple bricht Rekorde im Weihnachtsquartal

Apple hat als erst drittes US-Unternehmen die Umsatzmarke von 100 Milliarden Dollar in einem Quartal geknackt. Das iPhone sprang an die Spitze im Smartphone-Markt, die Pandemie trieb die Verkäufe von Macs und iPads an. Zugleich spitzt sich der Datenstreit mit Facebook zu.

Erst ab dem 15. Mai
WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln auf

In den vergangenen Tagen meldeten WhatsApp-Konkurrenten plötzlich Millionen Neuzugänge. Der Grund: Facebooks Chatdienst schreckte seine Nutzer mit Änderungen beim Datenschutz auf. Jetzt zieht WhatsApp die Notbremse - und betont, dass sich gar nicht so viel verändere.

Washington

Sprachrohr verstummt
Twitter sperrt Trump – Demokraten treiben Amtsenthebung voran

Twitter sperrt Trump – Demokraten treiben Amtsenthebung voran

Washington  - Nach der Wahl verliert der scheidende US-Präsident Trump auch noch seine wichtigste Kommunikationsplattform: Twitter sperrt sein Konto – dauerhaft. Währenddessen versuchen die Demokraten, ihn des Amtes zu entheben.

Menlo Park

Liveblog zu Unruhen in Washington
Facebook sperrt Trump bis auf Weiteres

Facebook sperrt Trump bis auf Weiteres

Menlo Park  - Facebook weitet die Sperre des Accounts von US-Präsident Donald Trump auf die Zeit bis nach der Vereidigung von Joe Biden aus. Trumps Posts stellten ein zu großes Risiko dar, teilte Facebook mit.

Nach Unruhen in Washington
Facebook verbannt Trump - bis auf Weiteres

Facebook verbannt Trump - bis auf Weiteres

Jahrelang wurde Facebook vorgeworfen, Donald Trump mit Samthandschuhen anzufassen. Doch die letzten zwei Wochen seiner Amtszeit wird der US-Präsident beim Online-Netzwerk blockiert sein. Auslöser war die Sympathie für seine Anhänger beim Sturm aus Kapitol.