NWZonline.de

woelki,rainer maria

Person
WOELKI, RAINER MARIA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Katholische Kirche
Heftige Kritik an Kardinal Woelki in Beratergremium

Heftige Kritik an Kardinal Woelki in Beratergremium

Das Erzbistum Köln kommt nicht zur Ruhe: Bei einer Versammlung aller wichtigen Gremien schlug Kardinal Woelki am Samstag heftige Kritik entgegen. Weichen will er aber nicht. Nur einer könne ihn abberufen.

Päpstliche Gesandte
Apostolische Visitatoren beenden Woelki-Untersuchung in Köln

Apostolische Visitatoren beenden Woelki-Untersuchung in Köln

"Wo geht's denn hier zur Inquisition?", fragte ein Gesprächspartner die Gesandten des Papstes in Köln. So schlimm war's dann aber gar nicht. Doch für einen könnte der Besuch unangenehme Folgen haben.

Abschied
Der Gott des Betons - Gottfried Böhm gestorben

Der Gott des Betons - Gottfried Böhm gestorben

Spektakuläre Betonbauten, die in der Nachkriegszeit heftige Debatten auslösten - das war das Markenzeichen des Kölner Architekten Gottfried Böhm. Nun ist er im hohen Alter von 101 Jahren gestorben.

Missbrauch in der Kirche
"Wir sind Kirche" zu Kardinal Marx: Konsequent und notwendig

"Wir sind Kirche" zu Kardinal Marx: Konsequent und notwendig

Kardinal Reinhard Marx hat dem Papst seinen Rückzug angeboten. Die Reformbewegung "Wir sind Kirche" hofft, dass weitere Bischöfe seinem Beispiel folgen.

Katholische Kirche
"Persönliche Konsequenzen" von Kardinal Woelki gefordert

"Persönliche Konsequenzen" von Kardinal Woelki gefordert

Das Erzbistum Köln steckt in einer Glaubwürdigkeitskrise und leidet unter einer Welle von Kirchenaustritten. Jetzt fordern Dechanten persönliche Konsequenzen von Kardinal Woelki.

Privataudienz
Maas vom Papst empfangen - Auch sexueller Missbrauch Thema

Maas vom Papst empfangen - Auch sexueller Missbrauch Thema

Eigentlich empfängt der Papst keine Minister, sondern nur die Chefs von Staaten und Regierungen. Für den früheren Messdiener und heutigen Bundesaußenminister Heiko Maas macht er eine Ausnahme.

Kirche
Akt des Ungehorsams: Priester segnen homosexuelle Paare

Akt des Ungehorsams: Priester segnen homosexuelle Paare

Der Vatikan hat Segnungen homosexueller Paare verboten - doch viele katholische Gläubige in Deutschland verweigern den Gehorsam: "Macht den Mund auf und hängt die bunten Fahnen an die Kirchen!"

Aufarbeitung
Missbrauchsbeauftragter: Bald auch Regelung mit Protestanten

Missbrauchsbeauftragter: Bald auch Regelung mit Protestanten

Es ist jetzt ein Jahr her, seit sich die katholischen Bistümer zur Gründung von Aufarbeitungs-Kommissionen für sexuellen Missbrauch verpflichteten. Der Beauftragte der Bundesregierung kündigt neue Initiativen an.

Kölner Missbrauchsgutachten
Papst Franziskus gewährt Erzbischof Heße Auszeit

Papst Franziskus gewährt Erzbischof Heße Auszeit

Als Konsequenz aus dem Kölner Missbrauchsgutachten hat der Hamburger Erzbischof Heße dem Papst seinen Rücktritt angeboten. Jetzt kam eine erste Reaktion von Franziskus.

Kirche
Bätzing kritisiert Segnungsverbot für homosexuelle Paare

Bätzing kritisiert Segnungsverbot für homosexuelle Paare

Nach dem Proteststurm gegen das Segnungsverbot für homosexuelle Paare bezieht auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz klar Stellung. Ein Kardinal dagegen stellt sich an die Seite Roms.

Oldenburg

NWZ-Kolumne „Gerade heraus“
Eine Kardinalsfrage

Eine Kardinalsfrage

Oldenburg  - Die katholische Kirche ist in Deutschland wegen Missbrauchsaffären und theologischen Kämpfen so stark unter Druck wie seit der Reformation nicht mehr. NWZ-Kolumnist Thomas Haselier meint: Zeit für klare Schnitte.

Gutachten zu Missbrauch
Kardinal Woelki räumt eigene Fehler ein

Kardinal Woelki räumt eigene Fehler ein

Kardinal Woelki sucht einen Weg aus der Missbrauchskrise: Einerseits bekundet er Scham und gesteht Fehler ein, andererseits will er sich als Aufklärer profilieren und im Amt bleiben.

Katholische Kirche
Weiterer Kölner Bischof wegen Missbrauchsgutachten beurlaubt

Weiterer Kölner Bischof wegen Missbrauchsgutachten beurlaubt

Das Kölner Missbrauchsgutachten hat weitere personelle Folgen: Nach dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße und dem Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp zog nun ein dritter Bischof Konsequenzen.

Missbrauchsskandal
Papst soll über Amtsverzicht von Bischöfen entscheiden

Papst soll über Amtsverzicht von Bischöfen entscheiden

Erstmals könnten zwei Bischöfe wegen des Missbrausskandals in der katholischen Kirche ihr Amt verlieren. Das letzte Wort muss nun in Rom gesprochen werden.

Kardinal Woelki entbindet zwei Mitarbeiter vorläufig von Pflichten

Köln (dpa) - Nach der Vorstellung eines Missbrauchsgutachtens für das Erzbistum Köln hat Kardinal Rainer Maria ...

Köln

Katholische Kirche
Kölner Gutachten zu Missbrauch belastet mehrere Bischöfe schwer

Kölner Gutachten zu Missbrauch belastet mehrere Bischöfe schwer

Köln  - Mehrere Bischöfe im Erzbistum Köln sind durch ein Rechtsgutachten schwer belastet. Die Gutachter konnten allerdings keine Pflichtverletzungen von Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki feststellen.

Katholische Kirche
Nach Gutachten: Erzbischof Heße bietet Papst Amtsverzicht an

Nach Gutachten: Erzbischof Heße bietet Papst Amtsverzicht an

Ein lang erwartetes Gutachten wirft dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße Pflichtverletzungen im Umgang mit Missbrauchsvorwürfen vor. Unter starkem Druck zieht der katholische Oberhirte Konsequenzen.

Missbrauch
Neues Gutachten für Erzbistum Köln belastet Amtsträger

Neues Gutachten für Erzbistum Köln belastet Amtsträger

Am 18. März wird das mit Spannung erwartete zweite Missbrauchsgutachten für das Erzbistum Köln veröffentlicht. Nun hat der von Kardinal Woelki bestellte Gutachter schon etwas darüber verraten.

Deutsche Bischofskonferenz
Kirchen-Missbrauchsopfer fordern Eingreifen des Bundestags

Kirchen-Missbrauchsopfer fordern Eingreifen des Bundestags

Die Deutsche Bischofskonferenz berät derzeit über das Thema Missbrauch - doch die Betroffenen haben den Glauben an eine umfassende Aufklärung verloren.