NWZonline.de

witte,benno

Person
WITTE, BENNO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bühren

Ball
Damen ungeschlagen

Damen  ungeschlagen

Bühren  - Der Vorsitzende lobte das Engagement vieler Mitglieder. Auch sportlich war das Jahr super.

Landkreis

Ausbildung
Lohn für Ausdauer und Konzentration

Landkreis  - Im Rahmen festlicher Veranstaltungen in Hausstette (Landkreis Vechta) und Thüle (Landkreis Cloppenburg) sind auch ...

BüHREN

VERSAMMLUNG BV
Kein Geld für Vergrößerung des Platzes

BüHREN  - Geplante Maßnahmen beim Sportgelände an der Penkhusener Straße bildeten einen Schwerpunkt während der Generalversammlung ...

BüHREN

GENERALVERSAMMLUNG
Verkehrssituation am Platz muss entschärft werden

BüHREN  - Vorsitzender Reinhard Sündermann ist auf der Generalversammlung des Ballspielvereins Bühren einstimmig im Amt bestätigt ...

THüLE

FREISPRECHUNG
Erfolgreiche Hauswirtschafterinnen und Landwirte

Erfolgreiche Hauswirtschafterinnen und Landwirte

THüLE  - IM SAAL DER GASTWIRTSCHAFT SIEGER IN THÜLE ERHIELTEN DIE AUSZUBILDENDEN IHRE URKUNDEN ÜBERREICHT. DIE JEWEILIGEN JAHRGANGSBESTEN WURDEM ZUDEM MIT PRÄSENTEN BEDACHT.

BERUFSNACHWUCHS
Hohe Ausbildungsqualität soll untermauert werden

Cloppenburg/kop Anika Willms aus Sedelsberg und Clara Ostermann aus Lastrup heißen die Siegerinnen des haus- und landwirtschaftlichen Wettbwerbes gestern in der Berufsbildenden Schule (BBS) am Museumsdorf Cloppenburg. Ausrichter unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – kreativ gestalten“ waren die Landjugend, der Landvolkverband und die Landfrauen im Kreis Cloppenburg. Der Berufswettbwerb, an dem 56 künftige Landwirte und 30 künftige Hauswirtschafterinnen teilnahmen, soll nach Aussagen von Wilhelm Willoh (stellvertretender Kreislandvolkvorsitzender) die „hohe Qualität der Aus- und Fortbildung in den grünen Berufen deutlich machen“. Er werde vom Landvolk als ein entscheidender Faktor für die Qualität der Nahrungsmittel, aber auch für den Zustand von Umwelt und Kulturlandschaft gesehen. „Für mich haben die