NWZonline.de

will,alexander

Person
WILL, ALEXANDER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

Parteitag In Berlin
Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt

Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt

Berlin  - Hört die Signale“: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind das erste gemischte Doppel an der SPD-Spitze, dahinter agiert der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert als einer von fünf Vizevorsitzenden. Die große Koalition steht auf der Kippe.

Wie sehen Sie das, Haselier? – Anders, Will!

Wie sehen Sie das, Haselier? – Anders, Will!

Wieder einmal sind unsere Kollegen Dr. Alexander Will und Thomas Haselier im WhatsApp-Chatroom aneinander geraten. ...

Oldenburg

Streitgespräch
Haselier und Will im Rededuell

Haselier und Will  im Rededuell

Oldenburg  - Die SPD will auf dem an diesem Freitag beginnenden Parteitag ihr neues Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Protesten In Frankreich
Streik der Privilegierten

Streik der Privilegierten

Oldenburg  - Die meisten Züge fahren nicht, die Schulen sind geschlossen: In ganz Frankreich ist der Generalstreik gegen die Rentenreformpläne der Regierung ausgerufen. Der Streik nützt jedoch nur Besitzstandswahrern und Privilegierten, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Streitgespräch: Haselier Vs. Will
Quo vadis, SPD?

Quo vadis, SPD?

Oldenburg  - Es wird wieder diskutiert: Dieses mal streiten sich unsere Autoren Thomas Haselier und Dr. Alexander Will über die Urwahl der neuen SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans und die Folgen für ihre Partei, die Groko und Deutschland.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Nato Und Den Deutschen
Deutsche Naivität

Deutsche Naivität

Oldenburg  - Die Deutschen wollen sicherheitspolitisch mehrheitlich die Amerikaner in die Wüste schicken und sich den Russen in die Arme werfen. Das ist ein Ausdruck kreuzgefährlicher Naivität, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Wölfen In Deutschland
Das Maß ist voll

Das Maß ist voll

Oldenburg  - Es gibt neue Zahlen zu den Wölfen in Deutschland. Die werden aus gutem Grund kritisiert, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will – und plädiert für eine Wende in der Wolfspolitik.

Oldenburg

Nwz-Analyse Zur Deutschen Außenpolitik
Der Schuss ins eigene Knie

Der Schuss ins eigene Knie

Oldenburg  - Erstmals seit längerer Zeit ging es in Leipzig während eines Parteitages einer großen Partei auch intensiv um Außenpolitik. Das ist notwendig, denn die befindet sich auf einem fatalen Weg. Mit der Beschwichtigung despotischer Regime schadet sie den Interessen des eigenen Landes, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Holt Er Sich Den Titel In Köln?
Oldenburger will Mr. Gay Germany werden

Oldenburger will Mr. Gay Germany werden

Oldenburg  - Der 24-Jährige ist der einzige Kandidat aus Norddeutschland. Mit der NWZ hat er darüber gesprochen, wie er die Jury im Finale von sich überzeugen will.

Berlin

Nach Entscheidung In Bremen
Clan-Mitglied Miri nach Libanon abgeschoben

Clan-Mitglied Miri nach Libanon abgeschoben

Berlin  - Nun ging es schnell: Der mehrfach vorbestrafte Clan-Chef Miri landete am Morgen in Beirut. Innenminister Seehofer bedankte sich bei den beteiligten Stellen für die gute Zusammenarbeit.

Hans Günter Rostalski, Otto Krippner, Hermann Tammen
Grundrente wird einigen Bürgern helfen

Betrifft: „Auf Kosten anderer“, Kommentar von Alexander Will zur Grundrente, Meinung, 12. November

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Clanchef Miri
Symbolfigur des Scheiterns

Symbolfigur des Scheiterns

Oldenburg  - Clanchef Ibrahim Miri darf grundsätzlich abgeschoben werden. Das Verwaltungsgericht Bremen lehnte einen von Miris Anwalt gestellten Eilantrag am Freitag ab. Jetzt muss Miri schnell abgeschoben werden, um Vertrauen in die Politik zu erneuern, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Bremen

Eilantrag Abgelehnt
Miri darf abgeschoben werden

Miri darf abgeschoben werden

Bremen  - Die Rückkehr nach Deutschland könnte für Ibrahim Miri schon nach vier Wochen wieder beendet sein. Erst Ende Oktober war er illegal nach Bremen zurückgekehrt. Die Innenbehörde will den einschlägig vorbestraften Libanesen schnellstmöglich wieder los werden.

Hannover

Polizei Legt Beschwerde Ein
Gericht kippt Verbot von NPD-Demo

Gericht kippt Verbot von NPD-Demo

Hannover  - Die NPD will in Hannover gegen Journalisten demonstrieren, die kritisch über die rechte Szene berichtet haben. Die Polizei hat die Demo verboten, doch das Verwaltungsgericht gibt einem Eilantrag der NPD recht.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Nato
Frankreich zuerst

Frankreich zuerst

Oldenburg  - Frankreichs Präsident Macron hält die Nato für „hirntot“. Er forderte mehr europäische Eigenständigkeit. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will meint: Paris ist einmal mehr auf einem Egotrip. Sicherheit gibt es nur mit den USA.

Oldenburg

Nwz-Analyse Zum Rechtsextremismus
Unter neuem Namen ergrünen

Unter neuem Namen ergrünen

Oldenburg  - Die NPD – einst größte rechtsextreme Partei in Deutschland – stürzt in die Bedeutungslosigkeit. Der vermeintliche Sieg im Verbotsverfahren war in Wirklichkeit ein Pyrrhussieg. Wie eine neue Strategie die völkische Extremisten-Truppe retten soll, beschreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Iran
Aufstand gegen die Mullahs

Aufstand gegen die Mullahs

Oldenburg  - Der Anlass für die Unruhen im Iran waren Preiserhöhungen und Rationierung von Treibstoff. Die tieferen Gründe sind massive Unzufriedenheit mit dem Regime. Die Rebellion gegen die iranischen Mullahs ist vor allem hausgemacht, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Christoph Böckermann, Heidemarie Eisenbach-Horn, Karl Müller
Wie gerecht ist die Grundrente?

Betrifft: „Auf Kosten anderer“, Kommentar von Alexander Will zur Grundrente, Meinung, 12. November, sowie weitere Berichte

Klaus Baumgart, Franz Tallowitz
Treffender Kommentar zum Mauerfall

Betrifft: „Freiheit denken“, Kommentar von Alexander Will zum Mauerfall vor 30 Jahren, Meinung, 9. November