NWZonline.de

wilders,geert

Person
WILDERS, GEERT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Fragen und Antworten
Nach der Ungarn-Wahl: Wie weiter mit Orban in Europa?

Nach der Ungarn-Wahl: Wie weiter mit Orban in Europa?

Seit 2010 hadert die Europäische Union mit Orbans nationalistischer Wende in Ungarn. Kritiker spekulierten sogar über einen Rauswurf des Landes. Kommt es zum Bruch?

Zerreißprobe für die EU
Orban siegt bei Wahl in Ungarn

Orban siegt bei Wahl in Ungarn

Der starke Mann in Budapest kann sich wieder einmal im Erfolg sonnen. Die wiedererrungene Zweidrittelmehrheit im Parlament gibt ihm nahezu unbegrenzte Macht. Experten befürchten, dass er sie noch stärker zur Unterdrückung kritischer Stimmen nutzen wird.

Wilders-Partei erfolgreich
Niederlande: Erfolge für Rechtspopulisten bei Kommunalwahlen

Niederlande: Erfolge für Rechtspopulisten bei Kommunalwahlen

Die Niederländer wählten ihre Kommunalparlamente. Und rechte Parteien errangen Erfolge. Die Wahl war auch ein erster Stimmungstest für die Parteien in Den Haag.

Beifall von Rechtspopulisten
Für Gauland und Le Pen ist Putin ein Partner

Für Gauland und Le Pen ist Putin ein Partner

In Westeuropa wettern Rechtspopulisten gegen die alten Eliten. Wenn es aber um Russlands Präsidenten Wladimir Putin geht, freuen sich Gauland, Le Pen & Co., wenn alles beim Alten bleibt.

Rom

Wahl
Italiens Zukunft steht in den Sternen

Rom  - Des Weiteren gab es zwei klare Verlierer: Silvio Berlusconi und Matteo Renzi. Letzterer kündigte am Abend seinen Rücktritt als Parteichef an.

Renzi verkündet Rücktritt
Sterne-Partei und Lega wollen Macht in Rom

Sterne-Partei und Lega wollen Macht in Rom

Es ist von einem "Tsunami" die Rede: In Italien hat eine Mehrheit Anti-Establishment-Parteien und Europakritiker gewählt. Sowohl die Rechtspopulisten als auch die Fünf-Sterne-Bewegung wollen an die Macht. Europa schaut bangen Blickes nach Rom.

Berlin

Turbulentes Jahr für Europa

Turbulentes Jahr  für Europa

Berlin  - 2017 war für die EU kein leichtes Jahr. Doch es gibt ein paar Hoffnungsschimmer. Ein Rück- und Ausblick.

"Gefahr für Nationalstaaten"
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU

Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU

Die Rechtsaußen-Fraktion ENF im Europaparlament hält einen großen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein: In Tschechien rechnen die EU-Gegner mit einem großen Zustimmungspotenzial für ihre radikalen Ansichten.

Kurz setzt auf Frauen
Kein "Öxit": Österreichs neue Regierung bekennt sich zu EU

Kein "Öxit": Österreichs neue Regierung bekennt sich zu EU

Sieben Wochen wurde verhandelt - nun steht die Koalition von Konservativen und Rechtspopulisten in Österreich. Die Parteien wollen Verkrustungen im System aufbrechen und Steuern senken. Die Mitgliedschaft in der EU soll weiterhin fest verankert sein.

AfD nicht vertreten
Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag

Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag

Sie reiten auf einer Erfolgswelle: Europas Rechtspopulisten sind in immer mehr Regierungen vertreten. Heute wollen sie in Prag noch enger zusammenrücken. Nicht dabei ist diesmal die AfD.

Köln

WDR akzeptiert Beschwerde

Köln  - Der WDR hat eine Programmbeschwerde zu einer Dokumentation über den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders ...

Brüssel

Belgien-Besuch
Massenproteste statt Islam-Safari

Brüssel  - Der niederländische Nationalkonservative und Islamkritiker Geert Wilders hat seine umstrittene „Islam-Safari“ in ...

Brüssel

Molenbeek verbietet Wilders’ „Islam-Safari“

Brüssel  - Die von dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders geplante „Islam-Safari“ in die Brüsseler Gemeinde Molenbeek ...

Brüssel/Den Haag

Niederlande
Koalitionsvertrag nach sieben Monaten

Brüssel/Den Haag  - Das Motto der dritten Regierung des niederländischen Premier Mark Rutte lautet „Vertrauen in die Zukunft“. Das ...

Nwz-Analyse
In den Niederlanden keine Koalition in sicht

In den Niederlanden keine Koalition in sicht

Die Niederländer sind Kummer gewöhnt: Durch die vielen kleinen Parteien im Parlament dauern Regierungsbildungen immer lange. So weit wie in Belgien ist es allerdings noch nie gekommen.

Kommentar

130 Tage erfolglose Gespräche
von Detlef Drewes, Büro Brüssel

von Detlef Drewes, Büro Brüssel  - Seit der Wahl im März wird verhandelt. Damals galt es, den Rechtspopulisten Geert Wilders von der Macht fernzuhalten.

Hintergrund
Die verschiedenen Lager innerhalb der AfD

Die verschiedenen Lager innerhalb der AfD

Berlin (dpa) - Schon bald nach Gründung der AfD 2013 haben sich in der Partei verschiedene Lager und Strömungen ...

Den Haag

Koalitionsgespräche Geplatzt
Niederländische Parteien finden nicht zusammen

Niederländische Parteien finden nicht zusammen

Den Haag  - Bei der Wahl im März war Ministerpräsident Mark Rutte noch der große Sieger, doch die Regierungsbildung ist vorerst gescheitert. Vor allem in einem Punkt sind sich die vier großen Parteien nicht einig.

Den Haag

Keine Regierung in den Niederlanden

Den Haag  - Zwei Monate nach der Parlamentswahl in den Niederlanden sind Verhandlungen zur Bildung einer Vier-Parteien-Koalition ...