NWZonline.de

vogt,ute

Person
VOGT, UTE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kriminalität
Zeugen sollen Mord an Tankstellen-Kassierer gesehen haben

Zeugen sollen Mord an Tankstellen-Kassierer gesehen haben

Bei der Tat von Idar-Oberstein gab es nach neuesten Erkenntnissen Augenzeugen. Unterdessen hat die AfD eine Mitschuld an der Radikalisierung von "Querdenkern" von sich gewiesen.

Kriminalität
Mord an Tankstelle: AfD und "Querdenker" als Brandstifter?

Mord an Tankstelle: AfD und "Querdenker" als Brandstifter?

Der Mord an einer Tankstelle in Idar-Oberstein hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Eine Mitschuld an der Tat sieht nicht nur Unionskanzlerkandidat Laschet auch bei der AfD und den "Querdenkern".

Dötlingen

Senioren-Arbeitskreis in Dötlingen
Vorsichtiger Auftakt nach eineinhalb Jahren

Vorsichtiger Auftakt nach eineinhalb Jahren

Dötlingen  - Nach eineinhalb Jahren war es wieder soweit: Der Arbeitskreis „Gemeinsame Sache – Senioren in Dötlingen“ konnte endlich eine Veranstaltung organisieren.

Dötlingen

Initiative in der Gemeinde Dötlingen
Noch mehr Frauen für Politik begeistern

Noch mehr Frauen  für Politik begeistern

Dötlingen  - Der Gemeinderat in Dötlingen hat im Landkreis Oldenburg den höchsten Frauenanteil. „Da ist noch Luft nach oben“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte Ute Vogt – und macht zusammen mit Ratsfrauen auf eine Initiative aufmerksam.

Fotostrecke

Noch mehr Frauen

Noch mehr Frauen 10 Fotos

Fotostrecke  - 

Neerstedt/Ostrittrum/Altona

Heiraten in Dötlingen
Ist Paaren noch zum Feiern zumute?

Ist Paaren noch zum Feiern zumute?

Neerstedt/Ostrittrum/Altona  - Im Mai beginnt die Hochzeitssaison - aber ist Paaren angesichts des Lockdowns überhaupt noch nach Feiern zumute? Ja, sagen Veranstalter und Standesamt aus der Gemeinde Dötlingen. Trotzdem bleiben die Heiratswilligen vorsichtig.

Ramsloh

Psychologie in der Pandemie
Jugend braucht Struktur und soziale Kontakte

Jugend  braucht Struktur und soziale Kontakte

Ramsloh  - Was machen die Kontaktbeschränkungen in der Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Darüber sprechen Ute Vogt und Nora Wittstruck von der Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Ramsloh.

Kleiner Gruß im Advent

Kleiner  Gruß im Advent

„Wir denken an Sie“ – Diese Botschaft sendet der Seniorenarbeitskreis „Gemeinsame Sache – Senioren in Dötlingen“. ...

Aufruf: Frauen Mut machen

Aufruf: Frauen Mut machen

Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Oldenburg starten anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt ...

Aktiv gegen Gewalt an Frauen

Aktiv gegen Gewalt an Frauen

Häusliche Gewalt trifft meistens Frauen, daran erinnern die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Oldenburg ...

Gefahr für öffentliche Ordnung
Reichsfahnen auf deutschen Straßen - Kommt bald ein Verbot?

Reichsfahnen auf deutschen Straßen - Kommt bald ein Verbot?

Auf Kundgebungen gegen die Corona-Beschränkungen werden sie häufig geschwenkt: die schwarz-weiß-roten Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen. Die Rufe nach einem Verbot mehren sich. Doch sind die Fahnen wirklich das Problem?

Kritik an der Behörde
Nach Warntags-Panne: BBK-Präsident Unger wird abgelöst

Nach Warntags-Panne: BBK-Präsident Unger wird abgelöst

Der bundesweite Warntag war vergangene Woche auf einen Fehlschlag hinausgelaufen. Nun gibt es personelle Konsequenzen. Damit ändert sich allerdings noch nichts an den grundsätzlichen Problemen des zuständigen Bundesamtes.

Neues Zeltlager
Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Auf Lesbos entsteht ein großes Zeltlager. Hier sollen die meisten der durch Brandstiftung obdachlos gewordenen Migranten erst einmal unterkommen. Das passt nicht allen. An der angekündigten Aufnahme von 400 Minderjährigen aus Moria beteiligen sich zehn europäische Länder.

Landesaufnahmeprogramme
Vogt: Seehofer entscheidet über Flüchtlingsaufnahme

Vogt: Seehofer entscheidet über Flüchtlingsaufnahme

Berlin und Thüringen würden gerne mehr Migranten von den griechischen Inseln ins Land holen. Innenminister Seehofer verweigert jedoch sein Ja. Ist es richtig, dass die Entscheidung nur bei ihm liegt, und was sagt der Koalitionspartner SPD dazu?

"Dramatische Lage"
Unionsabgeordnete: Kinder aus Flüchtlingslagern holen

Unionsabgeordnete: Kinder aus Flüchtlingslagern holen

Die Situation in Flüchtlingslagern auf den Ägäis-Inseln ist ohnehin schon katastrophal. Wenn das Coronavirus sich dort ausbreitet, droht noch Schlimmeres. Deutschland und andere Länder wollen Kinder aufnehmen - Abgeordnete machen jetzt Druck.

Westerstede

Café International In Westerstede
Im neuen Land neue Kontakte knüpfen

Im neuen Land neue Kontakte knüpfen

Westerstede  - Die Begleiter beim Café International sind froh über die Entwicklung des Treffpunkts für Ausländer und Deutsche. Doch es gibt nach wie vor Hürden.

"Allianz der Willigen"
Seehofer offen für Aufnahme von Flüchtlingskindern

Seehofer offen für Aufnahme von Flüchtlingskindern

Die aufgeheizte Stimmung an der griechisch-türkischen Grenze treibt die deutsche Politik um. Unionsvertreter fordern klare Kante und zur Not auch eine Schließung der deutschen Grenze. Grüne, Linke und SPD sehen das anders. In einem Punkt kommt ihnen Seehofer entgegen.

Recht auf Anonymität gefordert
Bundestag streitet um automatische Gesichtserkennung

Bundestag streitet um automatische Gesichtserkennung

Überwachungskameras an Bahnhöfen, Flughäfen oder in der S-Bahn gibt es längst. Die Aufnahmen werden allerdings nicht in Echtzeit mit Bildern von Verbrechern in Datenbanken abgeglichen. Die Union möchte das gerne ändern - doch insbesondere FDP, Grüne und Linke warnen.

Noch Unklarheiten
Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Erst sorgen Berichte über ein neues Gesichtserkennungs-System aus den USA für Aufregung. Dann wird der automatisierte Bild-Abgleich aus dem Entwurf für ein neues Bundespolizeigesetz gestrichen. Minister Seehofer spricht von offenen Fragen - ohne sie konkret zu benennen.