NWZonline.de

vestager,margrethe

Person
VESTAGER, MARGRETHE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Keine Steuervorteile
EU-Gericht kippt Beschluss zu Amazon-Steuernachzahlung

EU-Gericht kippt Beschluss zu Amazon-Steuernachzahlung

Im Kampf gegen als illegal erachtete Steuerdeals multinationaler Konzerne muss die EU-Kommission erneut eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Nach Apple jubiliert nun Amazon.

Auftakt
App-Store-Prozess zwischen Apple und "Fortnite"-Machern

App-Store-Prozess zwischen Apple und "Fortnite"-Machern

In einem Prozess zwischen Apple und der "Fortnite"-Firma Epic Games geht es darum, wie Apps auf dem iPhone vermarktet werden. Am ersten Tag nahmen Apples Anwälte Epic-Chef Tim Sweeney ins Kreuzverhör.

Streit um App-Geschäft
Gerichtsverfahren zwischen Apple und Epic Games gestartet

In einem Prozess zwischen Apple und der "Fortnite"-Firma Epic Games geht es darum, wie Apps auf dem iPhone verkauft werden können. Am ersten Tag nahmen Apples Anwälte Epic-Chef Tim Sweeney ins Kreuzverhör.

Musik-Apps
EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hatte bei der EU Beschwerde eingereicht - Apple soll andere Anbieter von Apps in seinem Store benachteiligen. Die EU-Kommission gab Spotify nun recht.

Musik-Apps
EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

Der Musikstreaming-Marktführer Spotfify hatte bei der EU Beschwerde eingereicht - Apple soll andere Anbieter von Apps in seinem Store benachteiligen. Die EU-Kommission gab Spotfify nun recht.

Musik-Apps
EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

EU-Kommission: Apple betreibt unfairen Wettbewerb

Der Musikstreaming-Marktführer Spotfify hatte bei der EU Beschwerde eingereicht - Apple soll andere Anbieter von Apps in seinem Store benachteiligen. Die EU-Kommission gab Spotfify nun recht.

Wegen Rechtsverstoß
Deutsche Bahn muss 48 Millionen Strafe zahlen

Deutsche Bahn muss 48 Millionen Strafe zahlen

Wegen wettbewerbswidriger Absprachen wird die Deutsche Bahn zur Kasse gebeten. Betroffen sind auch die Österreichische Bundesbahn und die belgische Eisenbahn.

EU-Kommission hat Zweifel
Entschädigungen für Kohleausstieg Verstoß gegen EU-Recht?

Entschädigungen für Kohleausstieg Verstoß gegen EU-Recht?

Mehr als 4,3 Milliarden Euro sollen die Energiekonzerne RWE und Leag als Entschädigung für den beschlossenen Kohleausstieg bekommen. Jetzt prüfen Europas oberste Wettbewerbshüter, ob das zu viel war und somit rechtswidrig der Wettbewerb verzerrt wird.

Regeln angemahnt
Steinmeier: Soziale Medien Gefahr für Demokratie

Steinmeier: Soziale Medien Gefahr für Demokratie

Der Sturm auf das Kapitol in Washington hat es gezeigt: Die sozialen Medien können auch zum Angriff auf die Demokratie genutzt werden. Für Bundespräsident Steinmeier ergeben sich daraus klare Rückschlüsse.

Berufungsbegründung
EU-Kommission: Verfahrensfehler in Urteil zu Apple-Steuern

EU-Kommission: Verfahrensfehler in Urteil zu Apple-Steuern

Im Streit um eine milliardenschwere Steuernachzahlung für Apple in Irland musste die EU-Kommission eine Niederlage vor dem EU-Gericht Gericht einstecken. Nun erklärt sie die Gründe für ihre Berufung.

Unterstützung in Corona-Zeiten
EU-Wettbewerbsregeln gelockert: Höhere Fixkostenhilfe

EU-Wettbewerbsregeln gelockert: Höhere Fixkostenhilfe

Corona hat zahlreiche Unternehmen in schwere Bedrängnis gebracht. Zum Überleben brauchen sie staatliche Hilfe. Damit keine unfairen Wettbewerbsbedingungen entstehen, muss diese von der EU genehmigt werden - die hat nun eine weitreichende Entscheidung getroffen.

Gebeutelter Reisekonzern
EU-Kommission genehmigt Milliarden-Staatshilfe für Tui

EU-Kommission genehmigt Milliarden-Staatshilfe für Tui

In den Urlaub reisen - das war 2020 coronabedingt kaum möglich. Die Reisebranche leidet enorm. Die EU-Kommission hat nun grünes Licht für milliardenschwere Staatshilfen des Bundes gegeben.

EU-Wettbewerbshüter
Auto-Megafusion von PSA und Fiat Chrysler rückt näher

Auto-Megafusion von PSA und Fiat Chrysler rückt näher

Nach langem Warten bekommen zwei große Autohersteller mit europäischen Wurzeln die EU-Erlaubnis für ihren Zusammenschluss. Der neue Weltkonzern hat auch ein Standbein in Deutschland.

Revolution im Internet?
EU bläst zum Kampf gegen die Tech-Riesen

EU bläst zum Kampf gegen die Tech-Riesen

Mitunter gilt im Internet das Recht des Stärkeren. Das soll sich ändern. Die EU-Kommission hat nun ein Paket vorgestellt, das die Tech-Giganten in die Schranken weisen soll. Für Bürger und kleine Unternehmen soll alles besser werden.

Illegale Absprache
Vestager: Millionenstrafe für Pharmafirmen

Vestager: Millionenstrafe für Pharmafirmen

Die Vorwürfe wiegen schwer: Mit illegalen Zahlungen soll ein Wettbewerber davon abgehalten worden sein, ein günstigers Produkt auf den Markt zu bringen. Den Schaden hatten die Patienten.

Brüssel

Telekommunikation
Förderung für schnelles Internet

Förderung für schnelles Internet

Brüssel  - Deutschland darf den Ausbau des superschnellen Internets mit bis zu zwölf Milliarden Euro fördern. Die EU-Kommission ...

Ja aus Brüssel
Deutschland darf superschnelles Internet fördern

Deutschland darf superschnelles Internet fördern

Brüssel (dpa) - Deutschland darf den Ausbau des superschnellen Internets mit bis zu zwölf Milliarden Euro fördern.Die ...

EU: Missbrauch von Marktmacht
Amazon droht Milliardenstrafe der EU

Amazon droht Milliardenstrafe der EU

Klamotten, Elektronik und Laptop-Taschen: Die Liste der Waren, die Amazon direkt und auf eigene Rechnung anbietet, ist unendlich lang. Nutzt der Konzern dabei Daten auf seiner Handelsplattform, um Drittanbieter auszubooten und sich Vorteile zu verschaffen?

Online-Riese
Wettbewerbshüter werfen Amazon Missbrauch von Marktmacht vor

Wettbewerbshüter werfen Amazon Missbrauch von Marktmacht vor

Klamotten, Elektronik und Laptop-Taschen: Die Liste der Waren, die Amazon direkt und auf eigene Rechnung anbietet, ist unendlich lang. Nutzt der Konzern dabei Daten auf seiner Handelsplattform, um Drittanbieter auszubooten und sich Vorteile zu verschaffen?