NWZonline.de

uhlemann,thomas

Person
UHLEMANN, THOMAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Analyse
Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Ablösung des veralteten und unsicheren PC-Betriebssystems Windows 7 ist überfällig. Aber auch ein Jahr nach dem Auslaufen des Supports durch Microsoft schaffen es viele Anwender nicht, sich vom gefährlichen Software-Dino zu trennen.

"Offen wie ein Scheunentor"
Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Ablösung des veralteten und unsicheren PC-Betriebssystems Windows 7 ist überfällig. Aber auch ein Jahr nach dem Auslaufen des Supports durch Microsoft schaffen es viele Anwender nicht, sich vom gefährlichen Software-Dino zu trennen.

Sicherheitslücken
Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer

Die Ablösung des veralteten und unsicheren PC-Betriebssystems Windows 7 ist überfällig. Aber auch ein Jahr nach dem Auslaufen des Supports durch Microsoft schaffen es viele Anwender nicht, sich vom gefährlichen Software-Dino zu trennen.

Berlin

Digitales
Keine Updates mehr für Windows 7

Keine Updates mehr für Windows 7

Berlin  - Experten warnen vor Windows 7 als einer „tickenden Zeitbombe für Privatanwender und Unternehmen“ – doch auf vielen ...

Software-Dino noch im Einsatz-
Viele PC-Anwender ignorieren "tickende Zeitbombe" Windows 7

Viele PC-Anwender ignorieren "tickende Zeitbombe" Windows 7

Seit Monaten fordern Sicherheitsexperten die Nutzer des PC-Betriebssystems Windows 7 auf, sich von dem Software-Dino zu verabschieden. Vielen ist das wohl egal, obwohl der offizielle Produktsupport ausläuft.

Bonn/Köln

Smart Home
Kriminellen keinen Zugriff aufs Heimnetz gewähren

Bonn/Köln  - Smart-Home-Anwendungen können das Leben leichter machen – aber sie bergen auch die Gefahr, dass Kriminelle Sicherheitslücken ...

Abwehr hat funktioniert
Hackerangriff auf Chemie-Konzern Bayer

Hackerangriff auf Chemie-Konzern Bayer

Erneut ist mit dem Chemie-Riesen Bayer ein großer Industriekonzern in Deutschland zum Ziel eines Cyber-Angriffs geworden. Der Hackergruppe Winnti wurde auch der Angriff auf ThyssenKrupp vor mehr als zwei Jahren zugerechnet. Steckt tatsächlich China dahinter?

Cyber-Kriminalität
Experten decken Sicherheitslücke in vielen Notebooks auf

Experten decken Sicherheitslücke in vielen Notebooks auf

Viele Notebooks sind anfällig für Angriffe. Experten haben eine neue Sicherheitslücke entdeckt, die Cyber-Kriminelle leicht nutzen könnten. Defizite haben vor allem Geräte ab dem Baujahr 2006.

Hardware-Problem
Sicherheitslücke bei Computerchips trifft Milliarden Geräte

Ganze Generationen von Computerchips sind anfällig für Attacken, mit denen Passwörter und Kryptoschlüssel gestohlen werden können. Die Tech-Branche beeilt sich, Computer, Smartphones und Cloud-Server sicherer zu machen. Zum Teil müssen aber Chips ausgetauscht werden.

Berlin

Sicherheitslücke
Was man über die Chip-Panne wissen sollte

Berlin  - Es klingt fast schon zu schlimm, um wahr zu sein: Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht.

Fragen und Antworten
Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Es klingt fast schon zu schlimm, um wahr zu sein: Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht. Immerhin gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass die Schwachstelle ausgenutzt wurde.

Schwachstelle in Computerchips
Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Es klingt fast schon zu schlimm, um wahr zu sein: Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht. Immerhin gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass die Schwachstelle ausgenutzt wurde.