NWZonline.de

trudeau,justin

Person
TRUDEAU, JUSTIN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ottawa

Wahl In Kanada
Trudeau kommt mit blauem Auge davon

Trudeau kommt mit blauem Auge davon

Ottawa  - Der 47-Jährige ist künftig auf Partner angewiesen. Kurios ist, dass Trudeaus Liberale weniger Stimmen haben als die Konservativen.

Yves-François Blanchet

Yves-François Blanchet

Heimlicher Wahlsieger in Kanada ist der Bloc Québé-cois, eine Regionalpartei aus der gleichnamigen französischen ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Wahl In Kanada
Zauber verflogen

Zauber verflogen

Oldenburg  - Trotz einer deutlichen Schwächung und dem Verlust der absoluten Mehrheit kann Premierminister Justin Trudeau als Chef einer liberalen Regierung in Kanada weitermachen. Doch der Lack ist ab, schreibt NWZ-Redakteur Oliver Schulz.

Wahlen in Kanada
Die kleine Ohrfeige für Justin Trudeau

Die kleine Ohrfeige für Justin Trudeau

Mit einem Kantersieg wurde Justin Trudeau 2015 Premierminister in Kanada. Er wurde als "Sonnyboy" und "Anti-Trump" gefeiert. Vier Jahre, einige nicht eingelöste Wahlversprechen und Skandale später ist viel Lack ab. Trudeau bleibt - aber angeschlagen.

Parlamentswahlen
Trudeaus Liberale trotz Verlusten stärkste Kraft in Kanada

Trudeaus Liberale trotz Verlusten stärkste Kraft in Kanada

Die absolute Mehrheit ist dahin, das Regieren wird künftig schwieriger für Kanadas Premier Justin Trudeau. Während er nun auf die kleineren Parteien zugehen muss, spekuliert sein größter Gegner bereits auf sein nahendes Ende.

Premier Trudeau muss zittern
Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Es war ein hitziger Wahlkampf, in dem Premier Trudeau sich immer wieder entschuldigte und sein Herausforderer ihn als "Betrüger" beschimpfte. Nun wird es wohl knapp in Kanada - und die kleinen Parteien könnten über die künftige Regierung entscheiden.

Vor der Parlamentswahl
"Betrüger": Herausforderer attackiert Kanada-Premier Trudeau

"Betrüger": Herausforderer attackiert Kanada-Premier Trudeau

Eigentlich sollten der Kampf gegen die Klimakrise und steigende Preise im Mittelpunkt der Debatte kurz vor der kanadischen Parlamentswahl stehen. Doch angesichts aggressiver Angriffe gegen Ministerpräsident Justin Trudeau traten die Inhalte zeitweise in den Hintergrund.

Klimawandel
Thunberg fordert von Kanadas Premier mehr Engagement

Thunberg fordert von Kanadas Premier mehr Engagement

Klima-Aktivistin Thunberg ist dieses Mal bei Klima-Protesten in Kanada. Und liest Premier Trudeau die Leviten.

Dunkel geschminktes Gesicht
Kanadas Premier Trudeau machen alte Bilder zu schaffen

Justin Trudeau war mit dem Versprechen besonderer Offenheit und Toleranz als Premierminister Kanadas angetreten. Ausgerechnet kurz vor der Wahl holt ihn nun ein fast 20 Jahre altes Foto ein. Das Bild wird als rassistisch empfunden - und es war kein Einzelfall.

Wahlkampf in Kanada
Dunkel geschminktes Gesicht bringt Trudeau in Bedrängnis

Dunkel geschminktes Gesicht bringt Trudeau in Bedrängnis

Justin Trudeau war mit dem Versprechen besonderer Offenheit und Toleranz als Premier Kanadas angetreten. Nun sorgt ein "rassistisches" Foto von vor fast 20 Jahren für Aufregung - einen Monat vor der Wahl.

US-Open-Finale
Andreescu verwehrt Tennis-Queen Williams den Rekord

Andreescu verwehrt Tennis-Queen Williams den Rekord

Serena Williams schafft es einfach nicht. Der 24. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier will ihr nicht gelingen. Was in New York an ihr, vor allem aber auch an einer 19 Jahre jungen und frechen Kanadierin liegt.

Verwüstung auf den Bahamas
Zahl der Hurrikan-Toten steigt - Unwetter an US-Küste

Zahl der Hurrikan-Toten steigt - Unwetter an US-Küste

Der schlimmste Hurrikan der modernen Geschichte der Bahamas ist abgezogen, und so langsam offenbart sich das Ausmaß der Zerstörung. Die Zahl der Todesopfer könnte noch deutlich steigen. Nun spürt auch die US-Südostküste die Auswirkungen von "Dorian".

G7-Gipfel in Frankreich
Knutschgipfel - Trump-Schmatzer für die Kanzlerin

Knutschgipfel - Trump-Schmatzer für die Kanzlerin

Biarritz (dpa) - Ein Küsschen links, ein Küsschen rechts: Die G7-Teilnehmer scheinen schon so richtig im Gastland ...

Ethische Grundsätze verletzt
Kanadas Regierungschef Justin Trudeau unter Druck

Kanadas Regierungschef Justin Trudeau unter Druck

In Kanada hat das Image des einst gefeierten jungen Regierungschefs Justin Trudeau deutliche Kratzer bekommen. Sein Verhalten in einem Bestechungsskandal beschädigte ihn - nun hat eine Ethikkommission ihren Bericht vorgelegt.

Freihandel
USA und Kanada nähern sich an

USA und Kanada nähern sich an

Differenzen gibt es zwischen den Nachbarn USA und Kanada immer noch. Trotzdem gibt es beim Thema Freihandel Fortschritte.

Mexiko ratifiziert Abkommen
Nordamerika-Freihandel kommt voran

Nordamerika-Freihandel kommt voran

Die USA sind in Sachen Handel mit ihren Partnern zerstritten. Dennoch ist ein wichtiges Freihandelsabkommen einen Schritt weitergekommen.

Neues aus der Szene
"Peinliche" Plastiktüten für den Umweltschutz

"Peinliche" Plastiktüten für den Umweltschutz

Pornoladen oder Darmpflege: Ein Laden im kanadischen Vancouver bietet Tüten mit peinlichen Aufschriften an, um den Plastikverbrauch zu reduzieren.

D-Day-Gedenken
Macron richtet leidenschaftlichen Appell an Trump

Macron richtet leidenschaftlichen Appell an Trump

1944 landeten Zehntausende Soldaten der Alliierten in der Normandie, um Europa von den Nazis zu befreien. Zum Gedenken daran ist auch Trump gekommen. Macron redet dem US-Präsidenten ins Gewissen. Insgesamt geben sich beide an diesem Tag aber höchst einträchtig.

75 Jahre Alliierten-Landung
Staats- und Regierungschefs gedenken D-Day in Portsmouth

Staats- und Regierungschefs gedenken D-Day in Portsmouth

Zum Gedenken an die Landung der Alliierten in der Normandie sind einige der mächtigsten Politiker im englischen Portsmouth versammelt: US-Präsident Trump, Premierministerin May, Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron. Im Zentrum steht die 93-jährige Queen.