NWZonline.de

thunberg,greta

Person
THUNBERG, GRETA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Flügen Merkel/Kramp-Karrenbauer
Ein ganz schlechtes Zeichen an die Bürger

Ein ganz schlechtes Zeichen an die Bürger

Oldenburg  - Die Bundeskanzlerin und die CDU-Chefin fliegen getrennt an die US-Küste. Zwei Tage nach der Präsentation des Klimapakets durch die Regierung ist das ein ganz schlechtes Zeichen, meint Newsdesk-Manager Hermann Gröblinghoff.

Großer Wurf oder Fehlschlag?
Hitzige Debatte übers Klimapaket der GroKo

Hitzige Debatte übers Klimapaket der GroKo

Nach der Vorstellung des Klimaschutzpakets hagelt es Kritik. Zu mutlos, finden viele. Rabiat und riskant für die Wirtschaft, meinen andere. Beim UN-Klimagipfel in New York könnte es besser laufen für Kanzlerin Merkel.

New York

Greta Thunberg Vor Vereinten Nationen
„Uns kann niemand stoppen“

„Uns kann niemand stoppen“

New York  - Die 16-Jährige Aktivistin beschwor vor den Vereinten Nationen den Kampf gegen die Klimakrise. Zu den weltweiten Protesten am Tag zuvor sagte sie: „Wir haben gezeigt, dass wir geeint sind und dass uns junge Leute niemand stoppen kann.“

Jugendklimagipfel in New York
Thunberg vor Vereinten Nationen: "Uns kann niemand stoppen"

Thunberg vor Vereinten Nationen: "Uns kann niemand stoppen"

Erst spricht Greta Thunberg vor Zehntausenden beim Klimaprotest in New York, nun tritt sie in der Stadt beim UN-Jugendklimagipfel auf. Es wird nicht ihr letzter Auftritt vor den Vereinten Nationen sein.

Gastbeitrag
Der Auftrag unserer Enkelkinder

Der Auftrag unserer Enkelkinder

Am 20. August 2018 saß eine damals 15-jährige Schülerin mit einem Schild vor dem schwedischen Parlament. Auf dem ...

Edewecht

Demonstration In Edewecht
Klima-Streik vor dem Rathaus

Klima-Streik vor dem Rathaus

Edewecht  - Am Freitagmittag zogen rund 500 Schülerinnen und Schüler zum Edewechter Rathaus. Zeitgleich gingen auch in Bad Zwischenahn junge Menschen auf die Straße.

Analyse
Bis zur Erschöpfung: GroKo ringt ums Klima und sich selbst

Bis zur Erschöpfung: GroKo ringt ums Klima und sich selbst

Bei so einem Thema komme es nicht auf die eine Stunde an, haben die Koalitionsspitzen betont. Am Ende wurden es quälende 19 - ein Marathon, bis ein Kompromiss zum Klima stand. Hat die GroKo noch mal die Kurve gekriegt?

Vechta

Gastbeitrag Des Vechtaer Wirtschaftsethikers Lin-Hi
Klimastreik im Auftrag unserer Enkelkinder

Klimastreik im Auftrag unserer Enkelkinder

Vechta  - Die Chance auf einen echten Wandel beim Klimaschutz war noch nie so groß. Aber vielleicht ist es auch unsere letzte Chance, denn das Zeitfenster für eine Begrenzung des Klimawandels schließt sich, sagt der Wirtschaftsethiker Nick Lin-Hi.

Faktencheck
Ein Klimasünder unter vielen? CO2-Emissionen in Deutschland

Ein Klimasünder unter vielen? CO2-Emissionen in Deutschland

Sollen doch erstmal die größten Klimasünder ihr Haus in Ordnung bringen - ein einzelnes Land wie Deutschland könne dem Klimawandel kaum etwas entgegenstellen, heißt es oft. Zu gering scheint der Anteil an klimaschädlichen Emissionen hierzulande. Stimmt das?

Demos in mehr als 2900 Städten
Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Fahrraddemos, Blockaden, Sternmärsche, Kundgebungen: Nicht nur viele deutsche Innenstädte waren dicht an diesem Freitag, dem Tag des globalen Klimastreiks. Auch weltweit gab es Aktionen in Tausenden Städten. Hört die Politik das Signal?

Jaderberg

Jaderberg: Klimademo vor Netto

Jaderberg  - Auch Schüler der Oberschule Jade und des Jade-Gymnasiums beteiligen sich am Freitag, 20. September, in Jaderberg ...

Merle Kauschmann Aus Nordenham Im Interview
„Umweltschutz fängt beim Beer Pong an“

„Umweltschutz fängt beim Beer Pong an“

Die 21-jährige ist Sprecherin der Grünen Jugend Wesermarsch. Sie unterstützt die Klimaschutzbewegung, und Greta Thunberg ist für sie ein Vorbild.

Brake

Fridays For Future In Brake
Seine Klimaschutzstrategie? Handeln!

Seine Klimaschutzstrategie? Handeln!

Brake  - Das eigene Agieren permanent hinterfragen: Wer das macht, erkennt, wie er nachhaltig handeln kann, sagt Karsten Langbehn.

Cloppenburg

Demo In Cloppenburg
Klimaschutzmanagerin marschiert am Freitag fürs Klima

Klimaschutzmanagerin marschiert  am Freitag fürs Klima

Cloppenburg  - Seit rund fünf Jahren besetzt Wiebke Böckmann die Stelle bei der Stadt. Auch privat legt die Diplom-Geografin viel Wert auf Umweltschutz. An dem Protestzug, der an diesem Freitag um 10 Uhr beim Cloppenburger Bahnhof startet, nimmt sie als Privatperson teil.

Oldenburg

Junger Und Alter Klimaaktivist Im Gespräch
Bunter Protest statt blutiger Schlachten

Bunter Protest statt blutiger Schlachten

Oldenburg  - In den vergangenen 40 Jahren hat sich der Einsatz für die Umwelt verändert. NWZ-Redakteur Jörg Jung (53), in den 80er Jahren Grünen-Mitglied, spricht mit Ole Pruschitzki (16) von Fridays for Future. Ihre Themen: Ökos, Vorbilder und Gewalt.

Hude

Müllsammelaktion In Hude
Ein kleiner Gang fürs Klima

Ein kleiner Gang fürs Klima

Hude  - Klimawandel und Fridays for Future waren bereits Thema im Unterricht der Viertklässlerinnen und Viertklässler. Nun wollen die Kinder selbst etwas unternehmen – und da kann jeder mitmachen.

Umdenken
Reinhold Messner plädiert für Verzicht

Reinhold Messner plädiert für Verzicht

Wenn wir so weiter machen wie bisher, sieht Reinhold Messner schwarz. Er macht sich dafür stark, Verzicht als polsitiven Wert zu begreifen.

Klima-Aktivistin auf Reisen
Greta Thunberg in Amerika: "Fist Bumping" mit Obama

Greta Thunberg in Amerika: "Fist Bumping" mit Obama

Washington (dpa) - Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat im früheren US-Präsidenten Barack Obama ...

Fridays for Future
Generalstreik für den Klimaschutz? Ein Aufruf mit Risiko

Generalstreik für den Klimaschutz? Ein Aufruf mit Risiko

Proteste in Tausenden Städten und in rund 150 Staaten - der globale Klimastreik am Freitag umspannt die Welt. Nicht nur Jugendliche, auch alle Erwachsenen sollen diesmal mitmachen - nach dem Motto "Auf die Straße statt ins Büro". Ganz einfach ist das für viele nicht.