NWZonline.de

studnik,ilka

Ammerland

Politik
Junge Menschen in soziale Pflicht nehmen

Junge Menschen in soziale Pflicht nehmen

Ammerland  - In das neue Grundsatzprogramm der CDU möchte der Kreisverband Ammerland eigene Ideen einbringen. Verbandsmitglieder ...

Kayhauserfeld

Finanzen
CDU diskutiert mit Minister über Zukunftsfragen

CDU diskutiert mit Minister über Zukunftsfragen

Kayhauserfeld  - Welche Art von Staat wollen wir haben? Diese Frage stellte der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers ...

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld

Hauptversammlung
Amt auf letzten Drücker besetzt

Amt auf letzten Drücker besetzt

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld  - War das eine Überraschung: Erst unmittelbar vor der Hauptversammlung fand sich ein Kandidat für den Vorsitz des Ortsbürgervereins Metjendorf-Heidkamp-Ofenerfeld. Mit Christine Wünker wurde zudem eine Stellvertreterin gefunden.

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld

Krise
Niemand will Amt des Vorsitzenden haben

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld  - Nahezu der gesamte Vorstand war im vergangenen Jahr wegen Streitigkeiten zurückgetreten. Die kommissarischen Vorsitzenden wollen – wie angekündigt – nur bis Mittwoch im Amt bleiben. Droht dem Verein bald das Aus?

Metjendorf

Krise
Keiner will mehr den Vorsitz übernehmen

Metjendorf  - Ein Kandidat sowohl für das Amt des Vorsitzenden als auch eines Stellvertreters sind beim Ortsbürgerverein Metjendorf-Heidkamp-Ofenerfeld ...

Metjendorf/Ofenerdiek

Krise
Bürgerverein gewinnt nur wenig Zeit

Bürgerverein gewinnt nur wenig Zeit

Metjendorf/Ofenerdiek  - Die Krise im Ortsbürgerverein Metjendorf-Heidkamp-Ofenerfeld dauert an. Bis Januar muss ein Vorsitzender oder ein Stellvertreter her. Eine Kassenwartin ist gefunden: Ilka Studnik.

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld

Krise
Verein gewinnt nur wenig Zeit

Verein gewinnt nur wenig Zeit

Metjendorf/Heidkamp/Ofenerfeld  - Die Krise im Ortsbürgerverein Metjendorf-Heidkamp-Ofenerfeld dauert an. Bis Januar muss ein Vorsitzender oder ein Stellvertreter her. Eine Kassenwartin ist gefunden: Ilka Studnik.

CDU würdigt Innovation

CDU würdigt Innovation

Erstmals wurde jetzt auf dem CDU-Bundesparteitag in Essen die „Gläserne Glühbirne“ überreicht – ein Preis für innovative ...

Wiefelstede

Versammlung
Flüchtlingspolitik in der Frauen Union Thema

Flüchtlingspolitik in der Frauen Union  Thema

Wiefelstede  - Jahresrückblick, Neuwahlen, Bilanzen – all das stand bei der Jahreshauptversammlung der Frauen Union im Gristeder ...

Bad Zwischenahn

Politik
Christdemokraten als Testpersonen

Christdemokraten als Testpersonen

Bad Zwischenahn  - Neue Wege möchte die CDU beschreiten, um den Kontakt zwischen (Bundes-)Parteispitze sowie Kreis- und Gemeindeverbänden ...

Heidkamp

Versammlung
Frauen Union blickt auf Generationen

Heidkamp  - Die Wiefelsteder Frauen Union will sich im neuen Jahr verstärkt mit Aussiedlern, Spätaussiedlern, in der Gemeinde ...

Godensholt

Kommunalpolitik
Im konstruktiven Gespräch Lösung finden

Im konstruktiven Gespräch Lösung finden

Godensholt  - In der Gemeinde Apen herrscht nicht nur eine gute politische Zusammenarbeit über alle Parteien hinweg, sondern ...

Godensholt

Feierstunde
CDU würdigt das Ehrenamt

CDU würdigt das Ehrenamt

Godensholt  - „Das ist ein wunderbarer Tag mit vielen Menschen, die in ganz unterschiedlichen Ehrenämtern tätig sind – es ist ...

Wiefelstede

Jubiläum
Wiefelsteder CDU als „starkes Team“ erlebt

Wiefelsteder CDU als „starkes Team“ erlebt

Wiefelstede  - Björn Thümler blickte auf die CDU seit Konrad Adenauer zurück. Zunächst aber war „Alles rot“ im Hof Kleiberg.

Wiefelstede

Jubiläum
Seit 1971 – fast – immer mitregiert

Seit 1971 – fast – immer mitregiert

Wiefelstede  - Der Gemeindeverband wurde erst 1965 gegründet. 1970 liefen alle Wiefelsteder FDP-ler zur CDU über. Zur Jubiläumsfeier wird auch der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Björn Thümler, erwartet.

Austausch auf vielen Ebenen

Austausch auf vielen Ebenen

Ein großes „Hallo“ gab es in der Augustfehner „Eisenhütte“: Dort fand nun ein Klassentreffen der ehemaligen Schülerinnen ...

Helle

Diskussion In Bad Zwischenahn
„Erst kommt der Mensch, dann der Wolf“

„Erst kommt der Mensch, dann der Wolf“

Helle  - Der Wolf breitet sich im Nordwesten aus – doch wie soll der Mensch damit umgehen? Bei einem Infoabend in Helle sind auch wolffreie Regionen erörtert worden.

Wiefelstede

Senioren-Union
Märchen sollen die Mitglieder im März locken

Wiefelstede  - Die knapp 100 Mitglieder zählende Senioren-Union Wiefelstede hat die Märchenerzählerin Britta Wortmann aus Bassum ...

Bad Zwischenahn

Gesundheit der Zukunft diskutieren

Bad Zwischenahn  - Zu einem „Zukunftsforum Gesundheit“ lädt die CDU Ammerland Interessierte für Freitag, 20. Februar, ein. Ab 19.30 ...