NWZonline.de

stein,thorsten

Person
STEIN, THORSTEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Schortens

Impfskandal Roffhausen
„Kochsalz“-Krankenschwester muss sich vor Gericht verantworten

„Kochsalz“-Krankenschwester muss sich vor Gericht verantworten

Schortens  - Der Impfskandal mit Kochsalz-Lösungen machte im Frühjahr und Sommer international Schlagzeilen. Die beschuldigte ehemalige Mitarbeiterin wird sich wohl Mitte 2022 vor Gericht verantworten müssen.

Wahnbek

Fußballverein aus dem Ammerland
Kickers Wahnbek glückt der Neustart

Kickers Wahnbek glückt der Neustart

Wahnbek  - In der Saison 2014/2015 spielten Kickers Wahnbek noch in der Landesliga. Nun hat das Team nach einigen Rückschlägen einen Neustart in der 4. Kreisklasse gewagt – mit Erfolg.

Delmenhorst

Tötungsdelikt in Delmenhorst
Schwer verletzte Frau stirbt im Krankenhaus

Schwer verletzte Frau stirbt im Krankenhaus

Delmenhorst  - Nach der Bluttat in Delmenhorst, bei der ein Mann erstochen wurde, ist auch eine 27 Jahre alte Frau gestorben. Sie war den Angaben nach zunächst außer Lebensgefahr.

Delmenhorst

Nach Messerattacke in Delmenhorst
Möglicher Gehilfe des mutmaßlichen Täters verhaftet

Möglicher Gehilfe des mutmaßlichen Täters verhaftet

Delmenhorst  - Nach dem gewaltsamen Tod eines 23-Jährigen in Delmenhorst gibt es Hinweise auf einen Gehilfen. Der 43-Jährige und der mutmaßliche Täter sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Oldenburg

Das bringt der NWZ-Tag
Wer hilft wem an der Notaufnahme? - Große Sperrung der B401

Wer hilft wem an der Notaufnahme? - Große Sperrung der B401

Oldenburg  - Gewalttat in Delmenhorst, Neues zum Flugzeugabsturz vor Norderney im Juli - und wir fragen nach, welche Hilfe bieten die unterschiedlichen Notaufnahmen in Oldenburg konkret? Dies und Weiteres bringt der NWZ-Tag.

Delmenhorst

Tödliche Messerattacke in Delmenhorst
Haftantrag wegen Mordes - 34-Jähriger derzeit nicht haftfähig

Haftantrag wegen Mordes - 34-Jähriger derzeit nicht haftfähig

Delmenhorst  - Ein 23-Jähriger ist in Delmenhorst getötet worden, eine 27-Jährige wurde kurz darauf schwer verletzt. Die Polizei hat einen Verdächtigen in Bremen gefasst. Die Staatsanwaltschaft geht von einer Beziehungstat aus.

Emden

Emder Verkehrsführung
Heftige Reaktionen auf Sanierungspanne in der Trogstrecke

Heftige Reaktionen auf Sanierungspanne in der Trogstrecke

Emden  - Die Sanierung der Trogstrecke in Emden zieht sich hin. Die Abdichtung der Fahrbahndecke hat bisher nicht funktioniert. Diese Nachricht erzeugte Hohn und Spott auf Facebook.

Garrel

Nach Fund von 850 Schweinekadaver in Garrel
Warum hat niemand etwas gemerkt?

Warum hat niemand etwas gemerkt?

Garrel  - Warum hat niemand etwas bemerkt? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Wir versuchen, darauf eine Antwort zu finden.

Oldenburg/Wiefelstede

Nach Brandangriff in Oldenburg
Opfer liegt weiterhin im Koma

Opfer liegt weiterhin im Koma

Oldenburg/Wiefelstede  - Auch eine Woche nach dem Brandangriff auf einen 66-jährigen Oldenburger hat sich dessen Zustand nicht gebessert. Bei dem Täter wird aktuell geprüft, ob er schuldfähig ist.

Brake

Ausstellung im Braker Rathaus
Vom kleinen Modell zum großformatigen Werk

Vom kleinen Modell zum großformatigen Werk

Brake  - Thorsten Schütt aus Horsten stellt in der Rathaushalle in Brake aus. Er übernimmt in diesem Jahr wieder die künstlerische Leitung beim 3. Internationalen Bildhauertreffen an der Kaje.

Gemeinde Hatten

Wahlkampf in Hatten
Staatsanwaltschaft lehnt Ermittlungen gegen SPD-Ratsfrau ab

Staatsanwaltschaft lehnt Ermittlungen gegen SPD-Ratsfrau ab

Gemeinde Hatten  - Die Staatsanwaltschaft wird in den Streit zwischen Bürgermeisterkandidat Ralph Butzin und SPD-Ratsfrau Uta Wilms nicht eingreifen. Beide Betroffenen zeigen sich dennoch zufrieden.

Cloppenburg

Betrugsverdacht bei Corona-Hilfen
Spur führt nach Cloppenburg

Spur führt nach Cloppenburg

Cloppenburg  - Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt wegen Betrugsverdachts bei Corona-Soforthilfen gegen zwölf Beschuldigte. Mindestens eine verdächtige Person soll aus Cloppenburg kommen. Im Juni wurden dort mehrere Wohn- und Geschäftsräume durchsucht.

Klinikum Oldenburg
Frühchen stirbt durch verunreinigte Milch im Krankenhaus

Frühchen stirbt durch verunreinigte Milch im Krankenhaus

Verunreinigte Säuglingsnahrung hat in einem Oldenburger Krankenhaus zum Tod eines Frühchens geführt. Ein weiteres Baby erkrankte schwer. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Wilhelmshaven

Menschliche und Tierische Überreste in einer Grube
Knochenfunde in Wilhelmshaven geben Rätsel auf

Knochenfunde in Wilhelmshaven geben Rätsel auf

Wilhelmshaven  - Bei Bauarbeiten an einer Straßenkreuzung wurden menschliche und tierische Knochen gefunden. Die Untersuchungen führen die Ermittler in die Vergangenheit.

Löningen/Oldenburg

Anklage gegen Löninger erhoben
52-Jähriger soll Drogenplantage mit aufgebaut haben

52-Jähriger soll Drogenplantage mit aufgebaut haben

Löningen/Oldenburg  - Zehn Millionen Euro Verkaufserlös soll eine Drogenplantage in Löningen erbracht haben. Ein 52-Jähriger soll für seine Hilfe einen sechsstelligen Betrag bekommen haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Rastede

Nach Untreue-Vorwurf Gegen Ex-Museenchef
Gemeinde Rastede trennt sich von Scheele

Gemeinde Rastede trennt sich von Scheele

Rastede  - Die Gesellschafterversammlung der Residenzort Rastede GmbH hat beschlossen, das Angestelltenverhältnis mit Friedrich Scheele zu beenden. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei nicht mehr möglich.

Oldenburg

Oldenburger Ex-Museenchef Unter Verdacht
Offene Rechnung mit Zinsen beglichen

Offene Rechnung mit Zinsen beglichen

Oldenburg  - 39.070,51 Euro hat Ex-Museumschef Friedrich Scheele der Stadt Oldenburg für ein Radziwill-Gemälde überwiesen. Die strafrechtlichen Vorwürfe sind damit aber noch nicht vom Tisch.

Rastede/Oldenburg

Nach Untreue-Vorwurf Gegen Ex-Museenchef
Scheele zahlt für Radziwill-Gemälde

Scheele zahlt für Radziwill-Gemälde

Rastede/Oldenburg  - Die Gesellschafterversammlung der Residenzort Rastede GmbH soll in der kommenden Woche über Scheeles Zukunft in Rastede entscheiden. Muss der Projektentwickler gehen?

Hannover/Oldenburg

360 Verfahren In Niedersachsen Anhängig
Corona-Soforthilfe: Immer mehr Betrugsfälle bekannt

Corona-Soforthilfe: Immer mehr Betrugsfälle bekannt

Hannover/Oldenburg  - Mehr als 360 Verfahren werden allein in Niedersachsen geführt, der Vorwurf ist immer gleich: Die Verdächtigen sollen zu Unrecht Corona-Soforthilfen beantragt und auch bekommen haben. Der Schaden soll bei knapp 3 Millionen Euro liegen.