NWZonline.de

staack,torsten

Person
STAACK, TORSTEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Elisabethfehn

Landwirt aus Elisabethfehn berichtet
Aufzucht von Ferkeln schwieriger

Aufzucht von Ferkeln schwieriger

Elisabethfehn  - Einige Sauenhalter in der Region haben aufgrund von fallenden Preisen und zunehmenden Auflagen bereits aufgegeben. Das kommt für den Elisabethfehner Landwirt Michael Wübbelmann noch nicht in Frage. Er musste aber seinen Bestand an Ferkeln deutlich reduzieren.

Neuenkruge/Westerholtsfelde

Proteste in Wiefelstede
Bauern halten Mahnwache vor Edeka-Lager ab

Bauern halten Mahnwache vor Edeka-Lager ab

Neuenkruge/Westerholtsfelde  - Landwirte aus Wiefelstede setzten sich am Freitagmorgen für höhere Preise ein. Damit wollen sie die Gespräche des Lebensmitteleinzelhandels mit Vertretern der Bauern von „Land schafft Verbindung“ unterstützen.

Oldenburg

NWZ-Kommentar zum Schweine-Preis
Klarer Erfolg für die Bauern

Klarer Erfolg für die Bauern

Oldenburg  - Die Proteste zeigen Wirkung, immer mehr Lebensmittelhändler kommen den bedrängten Schweine-Betrieben entgegen. Die Dynamik sollte genutzt werden, findet NWZ-Wirtschaftsredaktionsleiter Rüdiger zu Klampen.

Köln

Nach Bauernprotest
Auch Rewe erhöht die Preise für Schweinefleisch

Auch Rewe erhöht die Preise für Schweinefleisch

Köln  - Auch der Lebensmittelhändler Rewe geht auf die Landwirte zu. Das Unternehmen hat außerdem ein Positionspapier zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft erarbeitet.

Heilbronn/Damme

Nach Bauern-Protest
Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

Heilbronn/Damme  - Auch im Nordwesten haben Landwirte immer wieder gegen Schleuderpreise bei ihren Produkten demonstriert – auch bei einer Trecker-Blockade vor dem Zentrallager in Cloppenburg. Nun reagiert der Discounter Lidl auf die Demos.

Landkreis Cloppenburg

Schlachthöfe im Landkreis Cloppenburg
Arbeitsquarantäne soll Zwangspause verhindern

Arbeitsquarantäne  soll Zwangspause verhindern

Landkreis Cloppenburg  - Rückkehrer aus Heimatländern könnten so die nötige zehntägige Quarantäne umgehen. In den Schlachthöfen im Kreis Cloppenburg ist über eine nötige Verordnung des Niedersächsischen Sozialministeriums spekuliert worden.

Damme

Dramatischer Preisverfall
Schweinehalter fordern Corona-Hilfe von rund einer Milliarde Euro

Schweinehalter fordern Corona-Hilfe von rund einer Milliarde Euro

Damme  - „Für die Schweinehalter geht es um die Existenz“, sagt der Geschäftsführer der rund 10.000 Mitglieder starken Interessengemeinschaft in Damme. Sie verlangt schnelle und unbürokratische Nothilfen analog zur Gastronomie.

Vechta

Niedersächsische Agrarministerin im Gespräch mit Agrarbranche
Bei Problemen in Schweinehaltung „keinen Schritt weiter“

Bei Problemen in Schweinehaltung „keinen Schritt weiter“

Vechta  - Auf einer Online-Mitgliederversammlung des Agrar- und Ernährungsforums in Vechta sprach Barbara Otte-Kinast mit viele Branchenvertretern. Und bekannte freimütig, dass sie keine Lösung für die Probleme habe.

Garrel/Essen/Damme

Kritik an Designiertem Landvolk-präsidenten
Äußerungen zum Schweinestau ecken im Kreis Cloppenburg an

Äußerungen zum Schweinestau ecken im Kreis Cloppenburg an

Garrel/Essen/Damme  - Bei den massiven Problemen in der Schlachtbranche sieht der angehende Präsident des Niedersächsischen Landvolks, Jörn Ehlers, Fortschritte. Hiesige Experten beurteilen die Lage anders.

Garrel

Landwirtschaft in Garrel
Nerven der Schweinemäster liegen blank

Nerven der  Schweinemäster liegen blank

Garrel  - Die Not der Schweinemäster wird größer, weil Schlachtkapazitäten fehlen. Über 500 000 Schweine „stehen schon im ...

Hilfe gefordert
Schlachthofschließungen vergrößern Not der Bauern

Schlachthofschließungen vergrößern Not der Bauern

Die Bauern wissen nicht mehr, wohin mit ihren schlachtreifen Schweinen - der Platz wird knapp, die Not wird groß. Die Lage ist für die Landwirte existenzbedrohend.

Garrel

Münsterländer Landwirte in Sorge
„Wir wissen nicht mehr, wohin mit den Schweinen“

„Wir wissen nicht mehr, wohin mit den Schweinen“

Garrel  - Der „Schweinestau“ trifft hiesige Landwirte stark. Neben der Sorge um die Afrikanische Schweinepest wissen derzeit viele Landwirte aus dem Münsterland nicht, wo sie ihre Schweine schlachten lassen können.

Hygiene bester Schutz
Schweinepest: Bauern bangen um Exportgeschäft mit China

Schweinepest: Bauern bangen um Exportgeschäft mit China

Die Ernährungsbranche ist in Sorge, wie sich der erste Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland wirtschaftlich auswirkt. Vor allem weltweite Ausfuhren in wichtige Absatzmärkte sind bedroht.

Oldenburg/Damme/Berlin

Seuche
Die Schweinepest und ihre Folgen

Die Schweinepest und ihre Folgen

Oldenburg/Damme/Berlin  - Sie kursiert schon länger in Polen, nun ist auch Deutschland betroffen: Die für Menschen ungefährliche Afrikanische ...

Garrel/Südkreis

Mastbetriebe Im Oldenburger Münsterland
Immer noch Rückstand bei Schweine-Schlachtungen

Immer noch Rückstand bei Schweine-Schlachtungen

Garrel/Südkreis  - Auch im Oldenburger Münsterland befinden sich schlachtreife Schweine in der „Warteschlange“. Die Situation hier sei aber besser als im Emsland. Danish Crown hat die Lizenz für den Export nach China zurückbekommen.

Wildeshausen/Landkreis

Corona-Ausbruch Bei Geestland
Fünf der 43 Kinder positiv auf Corona getestet

Fünf der 43 Kinder positiv auf Corona getestet

Wildeshausen/Landkreis  - 43 Kinder der infizierten Geestland-Mitarbeiter aus dem Kreis Oldenburg wurden auf das Coronavirus getestet. Bei fünf Kindern waren die Testergebnisse positiv. Die Schulen wurden informiert.

Gütersloh

Corona-Ausbruch Bei Tönnies
Kein Platz für 100.000 Schlachtschweine

Kein Platz für 100.000 Schlachtschweine

Gütersloh  - Deutsche Schweinehalter fordern Klarheit darüber, wann der Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wieder eröffnet. Da sich die Schlachtschweine in den Ställen stauen, droht ein großes Tierschutzproblem.

Pewsumer Fleischermeister Im Gespräch
„Unsere Mitarbeiter haben mehr Respekt verdient“

„Unsere Mitarbeiter haben mehr Respekt verdient“

Kleine Schlachtbetriebe würden durch die immer neuen Corona-Auflagen vom Markt verschwinden, meint der Pewsumer Fleischermeister Udo Arends. Er spricht über die Krise, Veränderungen der Branche und den Tönnies-Skandal.

Hannover

Furcht Vor Der Afrikanischen Schweinepest
Bauern und Behörden planen für den Ernstfall

Bauern und Behörden planen für den Ernstfall

Hannover  - In Niedersachsen wächst die Sorge vor dem Ausbruch der Seuche. Der Fleisch-Export in Länder außerhalb der EU könnte zum Erliegen kommen.