NWZonline.de

spiegel,anne

Person
SPIEGEL, ANNE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Koalitionsvielfalt
Pragmatisch oder beliebig? Die Grünen und ihre Partner

Pragmatisch oder beliebig? Die Grünen und ihre Partner

Volksparteien schwächeln, die AfD legt zu: Etwas hat sich verschoben, wie die Wahlen in Sachsen und Brandenburg wieder gezeigt haben. Wo die alten Lager nicht weiterhelfen, zeigen sich die Grünen flexibel. Eine Deutschland-Tour durch ihre ganz unterschiedlichen Bündnisse.

260.000 Betroffene
Verbesserungen für Kinder mit Behinderung gefordert

Verbesserungen für Kinder mit Behinderung gefordert

Für Hilfe vom Staat müssen die Eltern von Hunderttausenden Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zum Sozialamt. Ein schwerer Gang mit oft unbefriedigendem Ergebnis, monieren Kritiker - und fordern eine große Reform.

Konferenz in Mainz
Verbraucherschutzminister diskutieren Lebensmittel-Ampeln

Verbraucherschutzminister diskutieren Lebensmittel-Ampeln

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist ein zentrales Thema bei der Konferenz der Verbraucherschutzminister in Mainz. Gastgeber Rheinland-Pfalz setzt sich zudem für mehr Transparenz und stärkere Verbraucherrechte bei computergesteuerten Entscheidungen ein.

Mit Landesregierung abgestimmt
Zuzug gestoppt: Pirmasens will keine weiteren Flüchtlinge

Zuzug gestoppt: Pirmasens will keine weiteren Flüchtlinge

Niedrige Mieten locken anerkannte Asylbewerber in die strukturschwache Westpfalz. Jetzt will die Stadt Pirmasens die Notbremse ziehen. Um einen Zuzugsstopp für Flüchtlinge bemüht sich mit Freiberg auch eine Stadt in Sachsen.

Medienberichte
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll nun erneut ein Flug starten.

Von der Leyen in der Kritik
"Breites Führungsversagen" im Fall des Soldaten Franco A.

"Breites Führungsversagen" im Fall des Soldaten Franco A.

Zu viel Korpsgeist, eine angebliche Todesliste, Pannen bei der Asyl-Anhörung: Der Fall des rechtsradikalen Offiziers zieht weite Kreise. Ministerin von der Leyen macht der Truppe schwere Vorwürfe. Der Bundeswehrverband reagiert schockiert auf die Minister-Kritik.