NWZonline.de

spahn,jens

Person
SPAHN, JENS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bremen/Berlin

Corona-Pandemie
Impf-Zentrum in Bremen

Bremen/Berlin  - Noch im Dezember sollen bundesweit Hunderte Impfzentren aufgebaut werden, um Millionen Menschen gegen das Coronavirus ...

Patientenversorgung
Infiziertes Personal: Ärztepräsident gegen Einsatz

Infiziertes Personal: Ärztepräsident gegen Einsatz

Reichen die Einschränkungen in Deutschland, um Krankenhäuser vor einem Corona-Kollaps zu bewahren? Vor neuen Beratungen bei der Kanzlerin schlägt die Bundesärztekammer Alarm.

Vor Bund-Länder-Schalte
Merkel stimmt Bürger auf harte Monate ein

Merkel stimmt Bürger auf harte Monate ein

Zwei Wochen nach dem Start des Teil-Lockdowns scheint der Zuwachs an Corona-Neuinfektionen etwas gebremst. Doch um Lockerungen wird es bei der Zwischenbilanz von Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten nicht gehen. Auch Verschärfungen sind nicht ausgeschlossen.

Mannheim

Söder und Spahn bei Kanzlerfrage vorn

Mannheim  - Könnten alle Deutschen über den Kanzlerkandidaten der Union abstimmen, hätten laut dem Politbarometer wohl zwei ...

Berlin

Pandemie
Mit Corona um Patienten kümmern?

Mit Corona um  Patienten kümmern?

Berlin  - In Deutschland müssen Pflegekräfte mit einer Corona-Infektion notfalls auch zur Versorgung der immer zahlreicheren ...

Zuschuss reiche nicht aus
AOK warnt vor stark steigendem Zusatzbeitrag 2022

AOK warnt vor stark steigendem Zusatzbeitrag 2022

Gesundheitsminister Spahn will die erwartet Finanzlücke in den Kassen der gesetzlichen Krankenversicherungen mit 16 Milliarden Euro schließen. Das reicht nach Einschätzung der AOK bei weitem nicht aus.

Sieben-Tage-R bei 0,93
Neuer Höchststand: 23.542 Corona-Fälle binnen 24 Stunden

Neuer Höchststand: 23.542 Corona-Fälle binnen 24 Stunden

Deutschland erreicht einen Höchststand an Coronas-Neuinfektionen. Auch wenn es Licht am Horizont gibt, könnte die Lage in den Intensivstationen bald sehr schwierig werden.

Keine Lockerungen zu erwarten
Bund will Corona-Einschränkungen nicht lockern

Bund will Corona-Einschränkungen nicht lockern

"Es soll kein Weihnachten in Einsamkeit werden", sagt die Kanzlerin. Doch die Aussichten sind angesichts der Rekord-Infektionszahlen alles andere als rosig.

Erst kleine Erfolge
Regierung will alle Register für Pflege ziehen

Regierung will alle Register für Pflege ziehen

3600 neue Altenpfleger und steigende Ausbildungszahlen in Bayern und Sachsen-Anhalt - so sehen erste Erfolge im Kampf gegen Deutschlands Pflegenotstand aus. Doch die Betroffenen spüren bisher keine Entlastung.

Hannover

Kultusminister Tonne legt sich fest
Keine früheren Weihnachtsferien in Niedersachsen

Keine früheren Weihnachtsferien in Niedersachsen

Hannover  - Das Nachbarland Nordrhein-Westfalen schickt seine Schülerinnen und Schüler zwei Tage eher in die Weihnachtsferien, damit ein Fest mit Oma und Opa möglich wird. Doch Niedersachsen zieht da nicht mit.

"Zweitbeste Lösung"
Spahn: Notfalls auf infizierte Ärzte zurückgreifen

Spahn: Notfalls auf infizierte Ärzte zurückgreifen

Corona versetzt die Pflege in Deutschland in einen Ausnahmezustand. In der Krise können Regeln außer Kraft gesetzt werden. An die Branche richtet der Gesundheitsminister ein klare Aufforderung.

Corona-Pandemie
Spahn: Keine Feiern mehr in diesem Winter

Spahn: Keine Feiern mehr in diesem Winter

Weihnachten steht vor der Tür, doch Veranstaltungen mit mehr als 10 bis 15 Personen oder andere Geselligkeiten sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wegen der Corona-Pandemie in den nächsten Wochen nicht mehr.

Maßnahmen noch Monate nötig
Corona-Lage bleibt ernst - Kein schnelles Ende

Corona-Lage bleibt ernst - Kein schnelles Ende

Seit anderthalb Wochen ist Deutschland wegen Corona im Teil-Lockdown. Ob die Maßnahmen erfolgreich waren, lässt sich noch nicht sagen. Sicher scheint nur, dass es wohl keine rasche Rückkehr zur Normalität geben wird.

Berlin/Hannover

Corona-Pandemie
Salami-Lockdown an den Schulen

Salami-Lockdown an den Schulen

Berlin/Hannover  - Mehr als 300 000 Schüler und bis zu 30 000 Lehrer befinden sich derzeit nach Angaben des Deutschen Lehrerverbandes ...

"Silbernetz"
Senioren können sich mit Ängsten an diese Hotline wenden

Senioren können sich mit Ängsten an diese Hotline wenden

Einsamkeit und ein höheres Sterberiskio: Bei vielen älteren Menschen löst Corona große Ängste aus - gerade vor Weihnachten. Anlaufstelle für sie ist die Hotline "Silbernetz".

Altenpflege
Pflegekräfte rufen nach Hilfe - Spahn plant große Reform

Pflegekräfte rufen nach Hilfe - Spahn plant große Reform

Die Pflege steht in Deutschland in den Augen vieler Beschäftigter längst vor dem Kollaps. Dann machte Corona alles nur noch schlimmer. Die Branche ruft nach Hilfe.

"Vorquarantäne"
NRW: Zwei Tage früher Weihnachtsferien wegen Corona

NRW: Zwei Tage früher Weihnachtsferien wegen Corona

Die NRW-Landesregierung schickt die Schüler in diesem Jahr schon am 18. Dezember in die Ferien. Hintergrund ist, dass die Menschen vor Weihnachten Kontakte möglichst beschränken.

Lehrerverband warnt
Mehr als 300.000 Schüler in Deutschland in Quarantäne

Mehr als 300.000 Schüler in Deutschland in Quarantäne

Der Lehrerverband meldet, dass 300.000 Schüler und bis zu 30.000 Lehrer in Quarantäne sind und fordert kleinere Klassen und Wechselunterricht. Damit steht er nicht alleine da.

Corona-Pandemie
EU kauft Biontech-Impfstoff

EU kauft Biontech-Impfstoff

Alle hoffen auf einen Impfstoff und das Ende der Pandemie - und das so schnell wie möglich. Doch auch nach den guten Nachrichten der vergangenen Tage heißt es: Noch etwas Geduld, bitte.