NWZonline.de

schneider,ingrid

Person
SCHNEIDER, INGRID

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Accum

Frühling In Friesland
Von Eierblumen und Osterglocken

Von Eierblumen und Osterglocken

Accum  - Die Saison in der Accumer Mühle ist eröffnet: Zum Start deckten sich die Besucher mit Grünzeug-Ablegern für Garten und Terrasse ein und genossen, was der Verein gebacken bekam.

Schortens

Politik In Friesland
Grüner wird’s nicht – oder etwa doch?

Grüner wird’s nicht – oder etwa doch?

Schortens  - Neujahrsempfang der Grünen Friesland in Schortens. Der Kreisverband blickt zuversichtlich auf die Wahlen 2019.

Friesoythe

Denkmal
Mauern voller Leben statt Museum

Mauern voller Leben statt Museum

Friesoythe  - Vor zehn Jahren wurde die Zukunft des Gebäudes gesichert. Der Verein erhielt die Nutzungsrechte für 30 Jahre.

Gewinner und Gewählte

Gewinner und Gewählte

Zusammen mit der Brieftaubenreisevereinigung Wilhelmshaven-Friesland und der Brieftaubenreisevereinigung Friesenland ...

SCHORTENS

Verkehr
Nur noch mit Tempo 50 durch Moorhausen

SCHORTENS  - Auf der Jeverschen Landstraße (L 807) zwischen Jever und Sillenstede ist jetzt auch im Bereich der dörflichen Siedlung ...

SCHORTENS

Stadtrat
15 Ratsleute nehmen Abschied

15 Ratsleute nehmen Abschied

SCHORTENS  - Auch für Peter Torkler war es die letzte Sitzung des Stadtrats. Nach 35 Jahren Ratsarbeit hatte er sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

SCHORTENS

Kritik
„Bürgernähe nicht nur im Wahlkampf“

SCHORTENS  - Der Antrag der CDU und ihrer Partner FDP, UWG und FdU nach Einrichtung eines so genannten Bürgerhaushalts, mit ...

SCHORTENS

Bürgerhaus-Debatte
Kritik an ,langer Kette von Fehlentscheidungen’

SCHORTENS  - Die Grünen im Schortenser Rat vermuten hinter der von der CDU und ihren Gruppenpartnern geplanten Auslagerung des ...

SCHORTENS

Utta Schüder tritt nicht wieder an

SCHORTENS  - Ratsfrau Utta Schüder, seit 25 Jahren für die Grünen im Schortenser Rat, tritt bei der Kommunalwahl am 11. September ...

SCHORTENS

Tourismus
Natur, Kultur und Sport als Markenprofil

SCHORTENS  - Das Konzept soll Grundlage sein für die künftige touristische Ausrichtung der Stadt. In zweiter Reihe könne sich Schortens gut positionieren.

SCHORTENS/OBN

Stadtmarketing soll den Gürtel enger schnallen

SCHORTENS/OBN  - 100 000 Euro groß ist der Jahresetat für das Schortenser Stadtmarketing. „Zu viel Geld für Brot und Spiele“, findet ...

SCHORTENS

STADTFINANZEN
Marketing soll wirtschaftlicher werden

SCHORTENS  - DIE STADT SCHLÄGT DIE GRÜNDUNG EINER GMBH VOR. UNTERM STRICH SOLL „EIN BISSCHEN MEHR“ GELD IN DER STADTKASSE BLEIBEN.

SCHORTENS

STRAßENBAU
Grüne sehen in neuer B 210 nur Nachteile

SCHORTENS  - Schortens’ Grüne sehen durch den für Ende 2009 angekündigten Baubeginn der neuen B 210 erheblichen Schaden auf ...

SCHORTENS

ANTRAG
„Wettbewerbsnachteil endlich abschaffen“

SCHORTENS  - Jever, Friedeburg, Wittmund, Bockhorn, Neuenburg, Zetel – rings um Schortens gibt es etliche Städte und Gemeinden ...

SANDE/SCHORTENS

Neue Ratsfrauen in Schortens und Sande

Neue Ratsfrauen in Schortens und Sande

SANDE/SCHORTENS  - Personalwechsel im Sander Gemeinderat: Petra Ducci, seit der Kommunalwahl 2006 für die SPD im Rat und dort stellvertretende ...

SCHORTENS

GESAMTSCHULE
Kontroverse über Votum für Schortens

SCHORTENS  - „Eigentlich sind wir in der Standortfrage gar nicht so weit voneinander entfernt. Aber so lange das Gründungsverbot ...

SCHORTENS

KONSTITUIERENDE SITZUNG
Rat erhält Verjüngungskur

Rat erhält Verjüngungskur

SCHORTENS  - Fast ein Drittel der Ratsvertreter ist neu dabei. Vom Ratsvorsitz bis zur Besetzung der Ausschüsse sind etliche Personalien zu klären.

SCHORTENS

AUSSCHUSS
Kein grünes Licht für Verkehrsberuhigung

SCHORTENS  - SCHORTENS/AKE - Heftige Diskussionen gab es im Planungsausschuss der Stadt Schortens um die Einrichtung von verkehrsberuhigenden ...

SCHORTENS

„Richterspruch eine Niederlage für Natur“

SCHORTENS  - SCHORTENS/0BN - Die Grünen in Schortens sind „sehr enttäuscht“ über die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts ...