NWZonline.de

söder,markus

Person
SÖDER, MARKUS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Brake

Kabarett
Im Sog flutender Gedanken

Im Sog flutender Gedanken

Brake  - Egal, um welches Thema es sich handelte, Reis zog allen die Masken vom Gesicht. Immer mit unglaublich sprühendem Witz und einem tiefgreifenden Humor, schwarz und bitter und oft kaum auszuhalten.

Probleme mit Ausweichverkehr
Österreich will Autobahnen in Grenznähe von Maut befreien

Österreich will Autobahnen in Grenznähe von Maut befreien

Entspannung im Maut-Streit an der deutsch-österreichischen Grenze? Nach Fahrverboten im Sommer deutet die Politik in Wien jetzt Entlastungen bei der Autobahnmaut auf wichtigen Grenz-Strecken an - um die Nebenstraßen zu entlasten.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Grundrente
Auf Kosten anderer

Auf Kosten anderer

Oldenburg  - Die Große Koalition hat einen Kompromiss bei der Grundrente gefunden. Rentner sollen ab 2021 einen Zuschlag bekommen, wenn sie 35 Beitragsjahre und nur eine kleine Rente haben. Der Beschluss produziert massiv Verlierer, über die niemand spricht, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Berlin

Soziale Sicherung
Durchbruch bei Grundrente

Berlin  - Nach monatelangen Verhandlungen hat die große Koalition ihren Streit beigelegt. Die Spitzen von CDU, CSU und SPD einigten sich.

Einführung der Grundrente
Parteiführungen der Groko segnen Grundrentenkompromiss ab

Parteiführungen der Groko segnen Grundrentenkompromiss ab

Die Führungen von SPD und CSU segnen den Grundrentenkompromiss einmütig ab. In der CDU gibt es drei Gegenstimmen - aus der Parteijugend und der Wirtschaft. Wie reagiert die Unionsfraktion?

Koalitionskompromiss
Grundrente beschlossen, GroKo noch nicht gerettet

Grundrente beschlossen, GroKo noch nicht gerettet

Am Ende muss die Koalitionsspitze doch nochmal knapp sieben Stunden am Grundrenten-Kompromiss feilen. Herausgekommen ist für alle Seiten etwas. Doch ob die Kritiker in Parteien und Fraktionen zufrieden sind, ist offen.

Möglicher Merkel-Nachfolger
Kann Laschet Kanzler? Halbzeit für Schwarz-Gelb in NRW

Kann Laschet Kanzler? Halbzeit für Schwarz-Gelb in NRW

Zweieinhalb Jahre nach ihrem Antritt in Nordrhein-Westfalen ist die CDU/FDP-Regierung dort nicht sonderlich beliebt. Für Ministerpräsident Laschet gilt das Gegenteil. In Berlin wird er schon als möglicher Nachfolger von Angela Merkel gehandelt.

Koalitionskompromiss
Durchbruch bei Grundrente - Bis zu 1,5 Millionen profitieren

Durchbruch bei Grundrente - Bis zu 1,5 Millionen profitieren

Lange leisteten sich Union und SPD einen erbitterten Streit um die Grundrente - nun einigen sie sich auf ein Modell. Dabei schmiedet die Koalition auch weitere milliardenschweren Pläne.

Berlin/Passau

Politbarometer
Rückenwind für Friedrich Merz

Rückenwind für Friedrich Merz

Berlin/Passau  - Ganz anders sehen die Zustimmungswerte für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Offenbar bereuen viele Anhänger ihre Wahl.

Früherer CDU/CSU-Fraktionschef
Rückenwind für Merz in Debatte über Unions-Kanzlerkandidatur

Rückenwind für Merz in Debatte über Unions-Kanzlerkandidatur

Merz bringt sich als potenzieller Kandidat für die Kanzlerkandidatur der Union in Stellung. Zwar stelle sich heute die Frage nicht, aber er fühle sich ermutigt, antwortete er auf eine entsprechende Frage aus dem Publikum bei einer Podiumsdiskussion in Passau.

Berlin

Sozialpolitik
Grundrente hat Sprengpotenzial

Grundrente hat Sprengpotenzial

Berlin  - Eigentlich wollte man sich am Sonntagabend einigen. Doch dann kam alles anders – und der Streit geht weiter.

Grüne auf "Todesliste"
Ministerium zu Morddrohungen: Haben Unterzeichner im Visier

Ministerium zu Morddrohungen: Haben Unterzeichner im Visier

Was manchen Politikern entgegenschlägt, hat nichts mehr zu tun mit inhaltlicher Kritik. Zwei prominente Grüne haben Morddrohungen erhalten. Auch Vertreter anderer Parteien sind entsetzt. Die Unterzeichner fallen den Behörden nicht zum ersten Mal auf.

SPD erhöht den Druck
Einigung bei Grundrente wird zunehmend zur Koalitionsfrage

Einigung bei Grundrente wird zunehmend zur Koalitionsfrage

Grundrente - ja oder nein? Eine schnelle Einigung gibt es erstmal nicht. Und vom Erfolg bei diesem Reformprojekt hängt zunehmend die Zukunft der Koalition ab.

Spitzentreffen verschoben
Union und SPD ringen weiter um Grundrente

Union und SPD ringen weiter um Grundrente

Seit Monaten verhandeln CDU, CSU und SPD über die milliardenschwere Grundrente. Am Montag sollten eigentlich die Koalitionsspitzen beraten, eine Entscheidung stand im Raum. Die Parteien aber sind von einer Einigung offenbar noch entfernt.

Schlechte Stimmung
Das ist die Halbzeitbilanz der Großen Koalition

Das ist die Halbzeitbilanz der Großen Koalition

Was kann die GroKo vorweisen - wie will sie weitermachen? Zur Halbzeit könnten die unterschiedlichen Ziele im Koalitionsausschuss hart aufeinanderprallen - mit offenem Ausgang.

Streit in Koalition dauert an
Spahn pocht bei Grundrente auf strenge Bedürftigkeitsprüfung

Spahn pocht bei Grundrente auf strenge Bedürftigkeitsprüfung

Seit Monaten verhandeln CDU, CSU und SPD über die milliardenschwere Grundrente. Am Montag beraten die Koalitionsspitzen. Führende Unionspolitiker bringen sich in Stellung und nennen Bedingungen.

Einigung nächste Woche möglich
Verhandlungen der Koalition über Grundrente auf Zielgerade

Verhandlungen der Koalition über Grundrente auf Zielgerade

Kommt sie oder kommt sie nicht? Schon lange ringt die Koalition mit dem Plan einer Aufwertung kleiner Renten. Nun sind die Chancen auf die Grundrente gestiegen.

Bedürftigkeit bleibt Zankapfel
Söder optimistisch: Durchbruch bei Grundrente nächste Woche?

Söder optimistisch: Durchbruch bei Grundrente nächste Woche?

Berlin (dpa) - Im Streit der Koalition um eine Grundrente hat sich CSU-Chef Markus Söder zuversichtlich gezeigt. ...

CSU-Chef Söder winkt ab
CDU-Personalstreit geht weiter - Kanzlerkandidat aus Bayern?

CDU-Personalstreit geht weiter - Kanzlerkandidat aus Bayern?

Auch am Tag drei nach der CDU-Pleite in Thüringen schlagen die Wellen in der Partei hoch. Kritiker und Unterstützer der Kanzlerin befeuern die Debatte weiter. Und dann ist da noch ein überraschender Vorschlag.