NWZonline.de

ritter,wolfgang

Person
RITTER, WOLFGANG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Cloppenburg

Cloppenburger Erleben Mauerfall In Berlin
Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Cloppenburg  - Der Abiturjahrgang 1990 des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg fuhr im November 1989 zu einer Studienfahrt nach Berlin. Am Morgen des 9. November ließen sich die Schüler an der Grenze noch filzen, am nächsten Tag standen sie auf der Berliner Mauer.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu 30 Jahren Mauerfall
Nie wieder Sozialismus!

Nie wieder Sozialismus!

Oldenburg  - Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Heute geht es darum, das, was da unterging, ehrlich beim Namen zu nennen: Die DDR war ein brutaler Unrechtsstaat, aus dessen Erbmasse nichts erhaltenswert war, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Obenstrohe

30 Jahre Mauerfall
Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Obenstrohe  - Peter Richter regelte am 10. November den Verkehr vor dem nun geöffneten Grenzübergang an der Chausseestraße in Berlin. Der Obenstroher hatte in der geteilten Stadt mehrere welthistorische Ereignisse miterlebt.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Oldenburg  - Rudolf Lange aus Jever war 1989 Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl. Er sorgte dafür, dass eine Telefonverbindung zu Michail Gorbatschow eingerichtet wurde, und pflegte ein vertrauensvolles Verhältnis mit dem Kanzler. Dabei hatte alles mit Kohls Zornesblick angefangen.

Brake

30 Jahre Mauerfall
Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Brake  - Wolfgang Ritter aus Brake ist einer von gut 4000 Menschen, die 1989 in der CSSR Genschers berühmte Worte hörten. Doch er reiste zurück nach Hause. Sein Auftrag in Prag war ein anderer.

Oldenburg/Berlin

Schulklasse Aus Vechta Auf Reise
Mit dem Bus spontan zum Fall der Mauer

Mit dem Bus spontan zum Fall der Mauer

Oldenburg/Berlin  - Lehrer Willibald Meyer organisierte die Tour am 10. November 1989. Seinen ehemaligen Schülern ist sie in bleibender Erinnerung. Die Oldenburgerin Katharina Semling erzählt.

Oldenburg/Berlin

Rückblick Auf Den Mauerfall
Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Oldenburg/Berlin  - Am Tag nach dem 9. November endet unser Rückblick auf den Mauerfall 1989. Die einkasernierten NVA-Soldaten, wie der heutige NWZ-Redakteur Alexander Will, erfuhren erst Tage später, was sich in Berlin abgespielt hat.

Bremerhaven

30 Jahre Mauerfall
Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Bremerhaven  - Thomas Popiesch aus Bremerhaven saß in den 1980ern nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Gefängnis in Bautzen. Danach war sein Leben in der DDR abgeschlossen – und doch musste er bleiben. Das änderte sich, als die ungarische Grenze durchlässiger wurde.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

Oldenburg  - Annette-Christine Lenk wuchs als Pfarrerstochter in der DDR auf – und ließ sich als Pfarrerin später von der Staatsmacht nicht unterkriegen. Im Schutze ihrer Gemeinde entstanden erste Reformpläne.

Langwedel

Ddr-Familie Wagte Die Flucht
Mit dem Wohnwagen in die Freiheit

Mit dem Wohnwagen in die Freiheit

Langwedel  - Familie Kleinschmidt aus Langwedel bei Bremen verbrachte ihren Sommerurlaub 1989 in Ungarn. Ein erster Versuch, die Grenze zu überschreiten, scheiterte. Dann bot sich ein Hesse mit seinem Wohnwagen an.

Europa League
Stindl sorgt für Gladbacher Last-Minute-Remis im Römer Regen

Stindl sorgt für Gladbacher Last-Minute-Remis im Römer Regen

Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga bleibt in der Europa League sieglos. Doch bei AS Rom schafft Borussia Mönchengladbach dank eines zweifelhaften Elfmeters in der Nachspielzeit noch ein Remis.

Oldenburg/Delmenhorst/Brake

„color Your Life“ In Oldenburg
Schüler beschäftigen sich mit Hass im Netz und Handysucht

Schüler beschäftigen sich mit Hass im Netz und Handysucht

Oldenburg/Delmenhorst/Brake  - Hunderte Schüler haben in dem Schulprojekt Kurzfilme zum Thema Gesundheit produziert. Dabei setzten sie Schwerpunkte, die aus ihrer Lebensrealität stammen.

Brake

Kurzfilm In Oldenburg Präsentiert
Braker Gymnasiasten über Hass im Netz und Drogensucht

Braker Gymnasiasten über Hass im Netz und Drogensucht

Brake  - In dem Schulprojekt setzen die Teilnehmer eigene Schwerpunkte, die aus ihrer Lebensrealität stammen. Das Ziel ist nachhaltiges Lernen.

Delmenhorst

Bildung
Maxe-Schüler werden zu kreativen Filmemachern

Maxe-Schüler werden zu kreativen Filmemachern

Delmenhorst  - Wie bringt man jungen Menschen das Thema Gesundheit nahe? Diese Frage stellten sich vor drei Jahren die Medienpädagogen ...

2000 Euro für Varels Hospiz

2000 Euro  für Varels  Hospiz

Über einen Zuschuss von 2000 Euro kann sich das Haus der Hospiz- und Palliativarbeit „Am Jadebusen“ in Varel freuen. ...

Könige und Stallgeruch

Könige und Stallgeruch

Der Schützenverein Hankhausen stellt sein neues Königshaus vor. Schützenkönig ist Tobias Plohr, ihm zur Seite stehen ...

Hengstforde

Männeken-Theater
Von Eselsohren und dem Schaf fürs Leben

Von Eselsohren und dem Schaf fürs Leben

Hengstforde  - Ein Programmhöhepunkt ist das Gastspiel des Figurentheaters Gingganz mit „Warten auf Godot“. Erneut im Programm ist auf Zuschauerwunsch das Stück „Der kleine Ritter“.

Rolf Kathe, Jürgen Fastbinder, Peter Kellermann-Schmidt
„Dieselmotoren zu unrecht verteufelt“

Betrifft: „Politiker reden Diesel schlecht – Motorentechnik als Wahlkampfthema – Kaum noch Sachlichkeit“, Analyse von Thomas Haselier, Meinung, 17. August

Wiefelstede

Schützenliesel Wiefelstede
Janine Burrichter lässt Konkurrentinnen hinter sich

Janine Burrichter lässt Konkurrentinnen hinter sich

Wiefelstede  - Die 22-jährige Wiefelstederin lag bei der Sympathiewahl in Wiefelstede vorn. 1. Hofdame wurde Geelke Klefer (21), 2. Hofdame Sonja Mager (18). Im Hause Burrichter war Vater Josef bereits 2. Ritter geworden.