NWZonline.de

richter,thomas

Person
RICHTER, THOMAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Witwe bittet um volle Wahrheit
Lübcke-Mord: Stephan Ernst antwortet auf Fragen der Familie

Lübcke-Mord: Stephan Ernst antwortet auf Fragen der Familie

Der mutmaßliche Mörder Walter Lübckes hat im Gerichtssaal Fragen der Familie Lübcke beantwortet. Die Hinterbliebenen hoffen auf letzte Antworten. Das Gericht sieht nun eher noch mehr Fragebedarf.

Cloppenburg

Gute Sache
111 Schüler der BBS Spenden Blut

111 Schüler der BBS Spenden Blut

Cloppenburg  - „Das ist für eine gute Sache.“ Mit diesen Worten reagierte die Schülerin Nele Brinkmann auf die Frage, warum sie ...

Vorerst noch hohe Verluste
Airlines setzen auf Tests und Impfstoff

Airlines setzen auf Tests und Impfstoff

Kurz vor Einführung des Corona-Impfstoffes drängen die Airlines auf Öffnung der Ländergrenzen. An die Stelle von Quarantäne-Vorschriften müssten Schnelltests treten, wenn die Industrie überleben soll.

Delmenhorst/Ganderkesee

Ganderkeseer vor Gericht
Bei Handel mit Drogen mitgemacht

Bei Handel  mit Drogen mitgemacht

Delmenhorst/Ganderkesee  - Ein 25-jähriger Ganderkesee musste sich in Delmenhorst vor Gericht verantworten. Mit einer Geldauflage kam er glimpflich davon.

Oberlandesgericht Frankfurt
Gutachter: Mutmaßlicher Lübcke-Mörder ist schuldfähig

Gutachter: Mutmaßlicher Lübcke-Mörder ist schuldfähig

Was für ein Mensch ist der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke? Auch der psychiatrische Gutacher erhielt nur wenig Einblicke in die Gefühlswelt des Angeklagten. Die Gefahr schwerer Straftaten sieht er weiterhin.

Mord an Regierungspräsident
Fall Lübcke: Beschlagnahmung der Akte von Ex-Verteidiger?

Fall Lübcke: Beschlagnahmung der Akte von Ex-Verteidiger?

Als Verteidiger des Hauptangeklagten im Mordfall Lübcke musste der Rechtsanwalt Frank Hannig gehen. Seine Erkenntnisse in dem Fall interessieren viele Prozessbeteiligte allerdings weiter.

Bundesgerichtshof
Youtube muss Nutzerdaten wohl nicht an Filmfirmen geben

Youtube muss Nutzerdaten wohl nicht an Filmfirmen geben

Karlsruhe (dpa) - Die Videoplattform Youtube muss das Verfolgen von Raubkopierern höchstwahrscheinlich nicht durch ...

Meeting im Olympiastadion
Leichtathletik kann Krise - Istaf mit 3500 Zuschauern

Leichtathletik kann Krise - Istaf mit 3500 Zuschauern

Das Istaf in Berlin ist die letzte große Chance dieser Rumpfsaison, für die Leichtathletik zu werben - mit Speerwurf-Ass Johannes Vetter und Weitsprung-Star Malaika Mihambo. DLV-Chef Kessing zieht kurz vor Saisonende eine Corona-Bilanz.

"Er ist wie ein Bruder"
Zeuge traute Ernst Lübcke-Mord nicht zu

Zeuge traute Ernst Lübcke-Mord nicht zu

Stephan Ernst soll aus einer rechtsextremistischen Gesinnung heraus den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke erschossen haben. Ein Zeuge beschreibt Ernst vor Gericht als ruhig und hilfsbereit. Seine Ehefrau berichtet derweil von einem interssanten Anruf eines Anwalts.

Frankfurt/Kassel

Geständnis Im Lübcke-Prozess
„Es war falsch, grausam und feige“

„Es war falsch, grausam und feige“

Frankfurt/Kassel  - Der Hauptverdächtige räumt erstmals vor Gericht die Tat ein. Aber es gibt einen großen Unterschied zu seinem ersten Geständnis.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Lübcke-Prozess
Reue und Demut statt Kampf

Reue und Demut statt Kampf

Oldenburg  - Nach der Entlassung von Pflichtverteidiger Frank Hannig ändert der Angeklagte erneut seine Strategie und legt ein Geständnis ab. Seine neue Version wirkt glaubhafter als die vorherigen, sagt Lasse Deppe, Mitglied der Chefredaktion der NWZ.

Frankfurt/Kassel

Mordfall Lübcke
Hauptverdächtiger gesteht Tat erstmals vor Gericht

Hauptverdächtiger gesteht Tat erstmals vor Gericht

Frankfurt/Kassel  - Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke räumt den tödlichen Schuss erstmals vor Gericht ein. Damit kehrt Stephan Ernst zur Version seines ersten, zwischenzeitlich widerrufenen Geständnisses zurück.

Belastung von Mitangeklagtem
Stephan Ernst gesteht tödlichen Schuss auf Lübcke

Stephan Ernst gesteht tödlichen Schuss auf Lübcke

Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke räumt erstmals vor Gericht die Tat ein. Damit kehrt er zu seinem ersten, widerrufenen Geständnis zurück. Allerdings gibt es einen wesentlichen Unterschied.

Nach Konflikt
Pflichtverteidiger Hannig in Lübcke-Prozess abberufen

Pflichtverteidiger Hannig in Lübcke-Prozess abberufen

Der wegen Mordes angeklagte Stephan Ernst trennt sich im Lübcke-Prozess von einem Pflichtverteidiger. Der Bruch war nicht mehr zu kitten. Erstmals kam in dem Verfahren auch ein Familienmitglied Lübckes zu Wort.

Ermordeter Regierungspräsident
Lübcke-Prozess: Ernst will Entpflichtung seines Verteidigers

Lübcke-Prozess: Ernst will Entpflichtung seines Verteidigers

Im Lübcke-Prozess ist zwischen den Verteidigern von Stephan Ernst ein Konflikt ausgebrochen. Noch heute könnte das Gericht über die Abberufung des Pflichtverteidigers Hannig entscheiden.

BGH urteilt
Milka-Klage: Darf nur Ritter Sport quadratisch sein?

Milka-Klage: Darf nur Ritter Sport quadratisch sein?

Die drei Worte sind prägnant, die Maße unverkennbar: Ritter Sport präsentiert sich seit langem als Schokoladenquadrat. Die Form genießt sogar Markenschutz. Kippt die Konkurrenz jetzt das Monopol?

Flughäfen
Abfertigungsfirmen wollen länger auf Kurzarbeit setzen

Abfertigungsfirmen wollen länger auf Kurzarbeit setzen

Auf Vor-Krisen-Niveau ist die Luftfahrtbranche noch lange nicht. In der Abfertigung an den Flughäfen soll deshalb länger Kurzarbeit gelten.

Zweiter Verhandlungstag
Mordfall-Lübcke: Gericht zeigt Geständnis-Video

Mordfall-Lübcke: Gericht zeigt Geständnis-Video

Tag zwei im Lübcke-Mordprozess: Das Gericht lässt eines der zentralen Beweismittel vorführen: Eine per Video dokumentierte Vernehmung von Stephan Ernst, in der dieser die Tat gesteht. Die Verteidigung meldet aber Zweifel an.

Frankfurt/Kassel

Justiz
Zäher Prozessauftakt im Mordfall Lübcke

Zäher Prozessauftakt im Mordfall Lübcke

Frankfurt/Kassel  - Der schleppende Prozessstart in Frankfurt lag vor allem an den Verteidigern der beiden Angeklagten. Diese schwiegen.