NWZonline.de

peters,hartmut

Person
PETERS, HARTMUT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Jever

Buch zeigt Kostbarkeiten aus Bibliothek des Mariengymnasiums
Im Labyrinth des Wissens

Im  Labyrinth des Wissens

Jever  - Seit 1573 gibt es das Mariengymnasium Jever. In dessen Bibliothek sind Bücher, die sogar noch älter sind. Ein opulenter Bildband schildert Einzelheiten.

Jever

Förderverein des Mariengymnasiums Jever
Ein Bildband von Lebenszeichen und Pandemien

Ein Bildband von Lebenszeichen und Pandemien

Jever  - Förderverein veröffentlicht Bildband über den historischen Bestand der MG-Bibliothek. Er umfasst 374 Seiten mit 280 Abbildungen sowie Essays von 16 Autoren.

Jever

Überlebensbericht Von Jeverscher Jüdin Als Taschenbuch
Auf Transport 222 dem Tod entronnen

Auf Transport 222 dem Tod entronnen

Jever  - Die Erinnerungen der jeverschen Jüdin Änne Gröschlers an ihre Verfolgung in der NS-Zeit liegen jetzt als Taschenbuch vor. Der Arbeitskreis Gröschlerhaus Jever präsentierte den von Hartmut Peters edierten Band.

Im Nordwesten

Nwz-Serie Kriegsende Im Nordwesten
Am Ende liegt fast alles in Trümmern

Am Ende liegt  fast alles in Trümmern

Im Nordwesten  - Am 8. Mai ist der Krieg offiziell beendet. Mit Ausnahme von Oldenburg werden fast alle größeren deutschen Städte im Nordwesten im Verlauf des Krieges bombardiert. Am schlimmsten trifft es das „Venedig des Nordens“.

Im Nordwesten

Nwz-Serie Zu 75 Jahre Kriegsende
Gejubelt wird nur in den Lagern

Gejubelt wird nur in den Lagern

Im Nordwesten  - Hunderttausende von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern feierten die Befreiung. Zum Teil über viele Jahre litten Menschen auch im Nordwesten in den Lagern der Nationalsozialisten.

Jever

Gröschler-Haus
5. Geburtstag schlicht vergessen

5. Geburtstag schlicht vergessen

Jever  - Zwei Ausstellungseröffnungen, eine Bar Mizwa, zahlreiche Begegnungen: Der zwölfköpfige Arbeitskreis um Hartmut Peters hatte viel zu tun.

Lions spenden für Restaurierungen

Lions spenden für Restaurierungen

Noch ist der alte Buchbestand der Bibliothek des Mariengymnasiums Jever nicht komplett restauriert – deshalb freut ...

Horsten/Neustadtgödens/ berlin

Geschichte
Überleben im Versteck

Überleben im Versteck

Horsten/Neustadtgödens/ berlin  - Eine dramatische Flucht hat Robert de Taube überlebt. Er entkam den Häschern, die ihn in den Tod schicken wollten.

Horsten

Literatur
Wie ein Bauer aus Horsten den Holocaust überlebte

Wie ein Bauer  aus Horsten den Holocaust überlebte

Horsten  - Er war eine Legende: Robert de Taube, langjähriger Inhaber des Horster Grashauses. Er hat den Holocaust in Berlin ...

Jever

Grüne: Gegen den Rechtspopulismus

Jever  - „Damals wie heute – aus Hass wird Gewalt! Was wir von 1933 lernen sollten und wie wir heute mit rechter Gewalt ...

Jever

Novemberpogrom 1938 In Jever
Jüdinnen ausgeraubt und erniedrigt

Jüdinnen ausgeraubt und erniedrigt

Jever  - Ein Hörspiel stellt Lieselott Weinstein in den Mittelpunkt. Die CD ist zugleich Erinnerungsgang durch Jever.

Jever

Gröschler-Haus In Jever
Regionale Kriegsgeschichte in Zeitungsform

Regionale Kriegsgeschichte in Zeitungsform

Jever  - Ein Stück regionale Zeitgeschichte gibt es ab sofort zum Mitnehmen im Gröschler-Haus in Jever: Der Katalog zur Ausstellung „Aufrüstung, Krieg, Befreiung“ ist erschienen.

Jever/Halle

Terror In Halle
„Schmierereien und Randale nehmen zu“

„Schmierereien und Randale nehmen zu“

Jever/Halle  - Nach dem Anschlag in Halle fährt die Polizei vermehrt Streife an jüdischen Einrichtungen. Das Gröschler-Haus Jever wurde schon häufiger mit Hakenkreuzen beschmiert. Für Volker Landig und Hartmut Peters kam der Anschlag nicht wirklich überraschend.

Halle/Delmenhorst/Oldenburg

Nach Terror In Halle
Entsetzen im Nordwesten groß

Entsetzen im Nordwesten  groß

Halle/Delmenhorst/Oldenburg  - Der Schock über das Attentat auf die Synagoge in Halle sitzt tief. „Es ist erschütternd, dass Menschen wegen ihres Glaubens um ihr Leben bangen müssen“, so Oldenburgs Bischof Adomeit.

Jever

Erinnerungen An Fritz Levy – Teil 2
Persönlichkeit voller Widersprüche

Persönlichkeit voller Widersprüche

Jever  - Wie schön wäre es gewesen, bei einem alten Mann in einer WG zu wohnen und sich seine Geschichten aus China und Amerika anzuhören, sagt der Autor. Manfred Gebhards wohnte von 1975 bis 1977 bei Fritz Levy im Haus an der Schlosserstraße.

Jever

Erinnerungen An Fritz Levy - Teil 1
Das Phänomen des „letzten Juden von Jever“

Das Phänomen des „letzten Juden von Jever“

Jever  - Fritz Levy (1901 bis 1982) beschäftigt viele Jeveraner bis heute. Von 1975 bis 1977 wohnte Manfred Gebhards mit ihm im Haus an der Schlosserstraße.

Jever

Vortrag
Größte Baustelle führt in den Krieg

Größte Baustelle führt in den Krieg

Jever  - „Wilhelmshaven und Friesland waren in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg die wohl größte Baustelle der Welt.“ Das ...

Jever

Gröschler-Haus
Als im Jeverland der Krieg begann

Als im Jeverland der Krieg begann

Jever  - Auf 32 Schautafeln erzählt die Ausstellung im Gröschler-Haus die zwölfjährige NS-Geschichte Jevers. Das Jeverland wurde zum Vorort Wilhelmshavens – und erhielt ein prächtiges Kreisamt und den Fliegerhorst.

Jever

Gröschler-Haus
Erste Bar Mizwa-Feier seit 1939 in Jever

Erste Bar Mizwa-Feier seit 1939 in Jever

Jever  - In dem Gebäude, das auf den Grundmauern der jeverschen Synagoge steht, fand die wichtige Zeremonie statt. Jacob Rumens trug die Kippa seines Großvaters.