NWZonline.de

pelissier,charles

Person
PELISSIER, CHARLES

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Froome weiter im Gelben Trikot
Kittel und Degenkolb Verlierer - Matthews Etappensieger

Kittel und Degenkolb Verlierer - Matthews Etappensieger

Der fünfmalige Etappensieger Kittel und sein früherer Teamkollege Degenkolb sind die großen Verlierer der 16. Tour-Etappe. Der Triumph gehört Radprofi Matthews, der die beiden Deutschen mächtig ärgert.

Grünes Trikot als Ziel
Alpen als letzte Hürde für Kittel

Alpen als letzte Hürde für Kittel

Fünf Etappensiege hat Marcel Kittel bei der Tour de France geholt und alle Erwartungen übertroffen. Jetzt geht es für den Supersprinter um das Grüne Trikot - nur die Alpen stehen noch im Weg. Die Zukunft soll nach der Tour geklärt werden.

Altstars huldigen dem Sprinter
Lob für Kittel: "Alles, was man als Champion braucht"

Lob für Kittel: "Alles, was man als Champion braucht"

Didi Thurau, Erik Zabel oder Olaf Ludwig - die früheren deutschen Tour-Stars sind von Marcel Kittel hellauf begeistert. Nie zuvor hat ein deutscher Radprofi die Massensprints derart beherrscht. Sogar Uralt-Rekorde wackeln jetzt.

Pau

Radsport
Kittel sprintet von Rekord zu Rekord

Kittel sprintet von Rekord zu Rekord

Pau  - Marcel Kittel aus Erfurt hat als erster deutscher Radprofi seit 1977 fünf Etappensiege während einer Tour de France ...

Uralt-Rekorde wackeln
Kittel holt fünften Etappensieg bei Tour de France

Kittel holt fünften Etappensieg bei Tour de France

Die Tour de Kittel geht weiter. Der deutsche Radstar feiert auf der elften Etappe seinen fünften Sieg. Die Konkurrenz ist im Massenspurt chancenlos. Für die Tourfavoriten um Chris Froome wird es ab Donnerstag in den Pyrenäen ernst.

Pau

Tour De France
Marcel Kittel gewinnt seine fünfte Etappe

Marcel Kittel gewinnt seine fünfte Etappe

Pau  - Die Tour de Kittel geht weiter. Der deutsche Radstar feiert auf der elften Etappe seinen fünften Sieg. Die Konkurrenz ist im Massenspurt chancenlos. Für die Tourfavoriten um Chris Froome wird es ab Donnerstag in den Pyrenäen ernst.