NWZonline.de

padeken,karsten

Person
PADEKEN, KARSTEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wesermarsch

Naturschutz in der Wesermarsch
Einschnitte bei Bewirtschaftung werden entschädigt

Einschnitte bei Bewirtschaftung werden entschädigt

Wesermarsch  - Das Kreislandvolkverband stimmt den verschärften Regeln im „Niedersächsischen Weg“ zu.

Friesland

Niedersächsischer Weg
Kreislandvolk Friesland zufrieden – trotz massiver Auflagen

Kreislandvolk Friesland zufrieden – trotz massiver Auflagen

Friesland  - Kreislandvolk Friesland ist bereit zu mehr Umweltschutz. Naturschutz sei nur in Zusammenarbeit mit den Landwirten möglich.

Wesermarsch

Ernährung
Gesund, lecker und dekorativ

Gesund, lecker und dekorativ

Wesermarsch  - Die Coronavirus-Pandemie verändert vieles. Eigentlich wären jetzt überall die Erntebälle gefeiert worden, und auch ...

Ovelgönne/Wahnbeck

Grünlandzentrum
Mitglieder drängen auf strukturelle Finanzierung

Mitglieder  drängen auf strukturelle Finanzierung

Ovelgönne/Wahnbeck  - Der Landkreis Wesermarsch wird im Vorstand des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen künftig von Matthias Wenholt ...

Brake

Landwirtschaft In Der Wesermarsch
„Wir bauchen eine Perspektive“

„Wir bauchen eine Perspektive“

Brake  - Anlässlich des Erntedankfestes wurde im Kreishaus die Erntekrone überreicht. Die Erntebilanz, die der Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes, Dr. Karsten Padeken, vorlegte, kann keinesfalls als Erfolgsstory verbucht werden.

Wesermarsch

Kreislandvolk Wesermarsch
Unsichere Zeiten für Landwirte

Unsichere Zeiten für Landwirte

Wesermarsch  - Unter Corona-Bedingungen fand die Versammlung des Kreislandvolkverbands Wesermarsch statt. Die Pandemie führt zu wirtschaftlichen Einbußen. Der Milchpreis etwa ist auf 32 Cent pro Liter gesunken.

Butjadingen/Wesermarsch

Naturschutz In Butjadingen
Artenvielfalt nur mit den Landwirten

Artenvielfalt nur mit den Landwirten

Butjadingen/Wesermarsch  - Die Landvolkverbände Wesermarsch und Friesland halten den „Niedersächsischen Weg“ für den richtigen. Das von Grünen und Nabu initiierte Volksbegehren lehnen die Verbände dagegen ab. Das geht aus einem Positionspapier hervor.

Wesermarsch

Volksbegehren Artenvielfalt
Kreislandvolk Wesermarsch kritisiert Unterschriftenaktion

Kreislandvolk Wesermarsch kritisiert Unterschriftenaktion

Wesermarsch  - Mit dem „Niedersächsischen Weg“ gibt es bereits eine Vereinbarung für den Artenschutz. Warum die Umweltverbände jetzt einen Alleingang vorziehen, kann das Kreislandvolk nicht nachvollziehen.

Wesermarsch

Wolfsrisse Bereiten Sorgen
„Wesermarsch ist ein gedeckter Tisch“

„Wesermarsch ist ein gedeckter Tisch“

Wesermarsch  - Gerissene Tiere und eine verstörte Herde: ein grausames Szenario. Auch Christina de Jong und Marco Bockelmann kennen diese Situation. Die psychische Belastung für die Tierhalter sei enorm.

Sürwürden

Deichschäfer Aus Der Wesermarsch Gibt Auf
„Den Wolf tue ich mir nicht mehr an“

„Den Wolf tue ich mir nicht mehr an“

Sürwürden  - Der Schäfer vom Sürwürder Deich in der Wesermarsch ist binnen weniger Monate der vierte, der die Brocken hinschmeißt. Deichband-Chef Burchard Wulff ist höchst besorgt.

Jade

Gemeinde Jade
Landwirte wollen keine weiteren Schutzgebiete

Landwirte wollen keine weiteren Schutzgebiete

Jade  - Die Landwirte befürchten weitere Einschränkungen und Auflagen. Dadurch würden sie in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Von der Politik fühlen sie sich im Stich gelassen.

Moorriem

Nicht Verantwortlich Für Erhöhte Belastungen
Nitrat-Gutachten stärkt Landwirte in Moorriem

Nitrat-Gutachten stärkt Landwirte in Moorriem

Moorriem  - An einer Messstelle in Bornhorst waren erhöhte Nitratwerte festgestellt worden. Die Landwirte aus Moorriem sollten verantwortlich sein.

Brake

Nach Zahlreichen Rissen
Deichbände wollen Wolf „entnehmen“

Deichbände wollen Wolf „entnehmen“

Brake  - Die Angst vor dem Wolf geht um in der Wesermarsch. Vor einigen Tagen wurden sogar erstmals zwei Mutterschafe sowie zwei Lämmer auf dem Huntedeich gerissen. Jetzt heißt es: „Das Untier muss weg.“

Elsfleth/Moorhausen

Tierhalter In Elsfleth Erschüttert
Acht Schafe und ein Kalb in Moorhausen gerissen

Acht Schafe und ein Kalb  in Moorhausen gerissen

Elsfleth/Moorhausen  - Seit drei Tagen erleben die Menschen und Tiere in Moorhausen unruhige Nächte. Auf dem Hof von Wilhelm Hullmann in Moorhausen wurde sogar ein Kalb aus dem Stall gezerrt und gerissen. Die Tierhalter vermuten, dass ein Wolf die Tiere getötet hat.

Rodenkirchen

Karsten Padeken stellt sich zur Wahl

Rodenkirchen  - Wie vertritt eigentlich der Deutsche Bauernverband die Interessen der Landwirte in Berlin und Brüssel? Das ist ...

Brake/Wesermarsch

Agrarwesen In Brake
Landwirten droht drittes Katastrophenjahr in Folge

Landwirten droht drittes Katastrophenjahr in Folge

Brake/Wesermarsch  - Auch wenn die Regenmassen den Kampf der Landwirte gegen die Mäuseplage in der Wesermarsch unterstützen, droht das ...

Varel

Landwirtschaft In Varel
Bauern erhöhen Druck auf die Politik

Bauern erhöhen Druck auf die Politik

Varel  - Beim Neujahrsempfang gaben sich die Landwirte aus Friesland und der Wesermarsch kämpferisch. Sie planen weitere Aktionen.

Varel

Neujahrsempfang
Landwirte sprechen in Varel über ihre Zukunft

Varel  - 2019 waren Frieslands Landwirte überaus aktiv: Mit vielen Treckerdemos und Protestaktionen haben sie deutlich gemacht, ...

Iggewarden

Wirtschaft
Landvolk bestätigt Vorstandsriege im Amt

Landvolk bestätigt Vorstandsriege im Amt

Iggewarden  - Der Ortslandvolkverein Nord-Butjadingen hat seine Führungsriege komplett im Amt bestätigt. Während der Jahreshauptversammlung ...