NWZonline.de

onken,manfred

Person
ONKEN, MANFRED

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Rodenkirchen

Kaninchenschau
Rodenkircher Züchter krönen Vereinsjahr

Rodenkircher Züchter krönen Vereinsjahr

Rodenkirchen  - In der alten Hengsthalle in Rodenkirchen fand jetzt mit der 46. Ortsschau des Rassekaninchenzüchtervereins I 123 ...

Schortens

Weihnachtsbrauch
Die letzten Glöckner von Schortens

Die letzten Glöckner von Schortens

Schortens  - Das Glockenläuten von Hand folgt einem festen Ritual. In der St.-Stephanus-Kirche pflegen fünf Männer diesen Brauch.

Ganderkesee

Lehrgang
Fußballkreis bildet 16 neue Trainer mit C-Lizenz aus

Fußballkreis bildet 16 neue Trainer mit C-Lizenz aus

Ganderkesee  - Reichlich Lerninhalte in Theorie und Praxis hatten sie bereits während der halbjährigen Ausbildung hinter sich ...

Elsfleth

Glückwunsch
Neapels Flagge weht beim Elsflether Bootshaus

Neapels Flagge weht beim Elsflether Bootshaus

Elsfleth  - „Alles neu bis zum Mai“ – das hatte der Segelclub Weserstrand Elsfleth (SWE) auf seiner Homepage in den vergangenen ...

Oldenburg

Linke stellt 25 Bewerber für Rat auf

Oldenburg  - 25 Frauen und Männer kandidieren für die Partei der Linken bei der Kommunalwahl am 11. September für einen Sitz ...

Gewählt und gemeinsam gepflanzt

Gewählt und gemeinsam gepflanzt

Die Dorfgemeinschaft Bohlenbergerfeld hat einen neuen Vorstand: Bei der Jahreshauptversammlung im Dorfcafé des ...

Schortens

St. Stephanus-Kirche
Muskelkater nach langem Glockengeläut

Muskelkater nach langem  Glockengeläut

Schortens  - Das Glockenläuten von Hand zu Silvester folgt einem festen Ritual. In der St. Stephanus-Kirche pflegen fünf Männer dieses alte Brauchtum.

Ehrungen und Hilfe

Ehrungen  und Hilfe

Für seine Verdienste um das Oldenburger Land hat die Oldenburgische Landschaft das Zwischenahner Ehepaar Ursula ...

Schortens

Brauchtum
Eine Stunde lang Schwerstarbeit

Eine Stunde lang Schwerstarbeit

Schortens  - Den Brauch gibt es in Schortens seit 1860. Um mit den Kräften zu haushalten, wechseln sich die sechs Beiersleute ab.

Schortens

Brauchtum
Handarbeit im Namen des Herrn

Handarbeit im Namen des Herrn

Schortens  - Silvester klettern fünf Männer in den Turm der St. Stephanus-Kirche und läuten die schweren Glocken per Hand. Die Tradition des Beierns soll böse Geister vertreiben.

Ganz Besondere schwingungen

Ganz Besondere schwingungen

Geradezu andächtig zieht Horst Janssen rhythmisch am rund 40 Kilogramm schweren Klöppel der Westglocke im Kirchturm ...

DREIBERGEN

Hotellerie
Betriebsleiterwechsel im „Seeschlößchen“

Betriebsleiterwechsel im „Seeschlößchen“

DREIBERGEN  - Rund 15 Jahre führte Dörte Onken als Betriebsleiterin die Hotelgeschäfte im „Seeschlößchen Dreibergen“. Jetzt warten ...

SCHORTENS

BRAUCHTUM
Wie Beierleute das Fest einläuten

Wie Beierleute das Fest einläuten

SCHORTENS  - DAS TRADITIONELLE GLOCKENGELÄUT IM HANDBETRIEB IST SCHWERSTARBEIT. IM JAHR 1862 WURDE DAS BEIERN FEST AN MITARBEITER DER ST.-STEPHANUS-KIRCHE ÜBERTRAGEN.

SCHORTENS

TRADITION
„Bummeln und Beiern“ an der Kirche

SCHORTENS  - DER BRAUCH REICHT JAHRHUNDERTE ZURÜCK. DAS BEIERN SORGT FÜR EIN GANZ BESONDERES KLANG- ERLEBNIS.

SCHORTENS

Kayser-Orgel klingt auch ohne Strom

SCHORTENS  - SCHORTENS/LR - Glück im Unglück hat die St. Stephanus-Gemeinde Schortens: Dank des Orgelbauers Führer, der bei ...

„Verstoß gegen Naturschutz“

Der Naturschutzbund hat Kritik an der Haltung der Stadtverwaltung Wilhelmshaven geübt.