NWZonline.de

neher,peter

Person
NEHER, PETER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Lohndebatte
Flächendeckender Tarifvertrag Altenpflege vor dem Aus

Flächendeckender Tarifvertrag Altenpflege vor dem Aus

Seit Monaten stellt die Politik Altenpflegern als Licht ans Ende des Corona-Tunnels vor allem eins: die Aussicht auf eine wirksame Regelung für bessere Löhnen. Doch daraus wird nichts.

Hilfe in der Pandemie
FFP2-Masken und Co. für Hartz-IV-Empfänger kostenlos

FFP2-Masken und Co. für Hartz-IV-Empfänger kostenlos

Sozialverbände hatten Druck gemacht: Wenn nur noch medizinische Masken in Bussen und Bahnen getragen werden dürfen, muss die Politik diese für ärmere Menschen auch zur Verfügung stellen. Nun sollen 50 Millionen FFP2-Masken kostenlos an Bedürftige abgegeben werden.

Bund unterstützt
Kostenlose FFP2-Masken für Hartz-IV-Empfänger

Kostenlose FFP2-Masken für Hartz-IV-Empfänger

Angesichts der verschärften Maskenpflicht werden 50 Millionen FFP2-Masken kostenlos an Bedürftige abgegeben. Kinder aus armen Familien sollen Laptops erhalten.

Keine sozialen Kontakte
Corona: Wenn Ältere Menschen vereinsamen

Corona: Wenn Ältere Menschen vereinsamen

Corona verschärft ein wachsendes gesellschaftliches Problem: Viele Ältere in Deutschland vereinsamen. Manche sterben alleine, ohne dass es jemand merkt. Der Kampf gegen dieses Elend hat erst begonnen.

Frankfurt/Hannover

Corona-Pandemie
Feiern am Heiligen Abend nicht wie gewohnt?

Frankfurt/Hannover  - Sollten die Corona-Infektionszahlen weiter ansteigen, werden Familien an Heiligabend wohl nicht wie gewohnt zusammen ...

Sozialverbände kritisch
Bundeswehr will Freiwillige für den Heimatschutz anwerben

Bundeswehr will Freiwillige für den Heimatschutz anwerben

Vor neun Jahren wurde die Bundeswehr von einer Wehrpflicht- in eine Freiwilligenarmee umgewandelt. Jetzt soll es ein zusätzliches Angebot für diejenigen geben, die nur mal kurz zur Bundeswehr wollen. Sie sollen eine spezielle Aufgabe bekommen.

UNHCR-Bericht
Mehr Flüchtlinge denn je

Mehr Flüchtlinge denn je

Immer mehr Menschen sind auf der Flucht, immer weniger können heimkehren. Daran sind auch Länder Schuld, die in Konflikten mitmischen, Lösungen und damit die Rückkehr der Geflohnen verhindern, sagt das UNHCR. Und die Corona-Krise macht alles noch schlimmer.

Gegenwind für AKK
Starke Vorbehalte in der Union gegen allgemeines Dienstjahr

Starke Vorbehalte in der Union gegen allgemeines Dienstjahr

Die Jugend soll sich mehr in die Gesellschaft einbringen - als Pflicht- oder Freiwilligendienst. Kramp-Karrenbauer neigt zum Pflichtjahr. Schwierig: dazu müsste die Verfassung geändert werden.

Garrel/Hannover

Tapken stellt Kreuzweg vor

Garrel/Hannover  - Die schwerstbehinderte Marion Tapken aus Garrel wird beim niedersächsischen Tag der Behindertenhilfe am Donnerstag, ...

Bundesarbeitsgericht urteilt
Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschätft

Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschätft

Der Chefarzt des katholischen Krankenhauses hatte sich scheiden lassen und standesamtlich ein zweites Mal geheiratet. Daraufhin erhielt er die fristlose Kündigung. Zurecht? Nach zehn Jahren gibt es nun eine Entscheidung - mit Folgen für viele Arbeitnehmer.

1000 Angehörige pro Monat
Kabinett beschließt begrenzte Öffnung des Familiennachzugs

Kabinett beschließt begrenzte Öffnung des Familiennachzugs

Seit März 2016 darf ein Teil der Flüchtlinge keine Angehörigen mehr nachholen. Ab August soll sich das ändern. Trotzdem werden viele Kinder und Ehepartner weiterhin jahrelang warten müssen.

Jever/Wildeshausen/Münster

Katholikentag
Malteser geben Minister Forderungen auf den Weg

Malteser geben Minister Forderungen auf den Weg

Jever/Wildeshausen/Münster  - Ralph Meyer aus Jever erwartet von Horst Seehofer Verbesserungen für die Flüchtlingsarbeit. Am Donnerstag wird er in Münster Gelegenheit haben, seine Wünsche direkt an den Bundesinnenminister zu richten.

1000 Menschen pro Monat
Kabinett beschließt Neuregelung zum Familiennachzug

Kabinett beschließt Neuregelung zum Familiennachzug

Seit März 2016 darf ein Teil der Flüchtlinge keine Angehörigen mehr nachholen. Ab August soll sich das ändern. Allerdings nur für 1000 Menschen pro Monat. In der Praxis heißt das: Viele Kinder und Ehepartner werden jahrelang warten müssen.

Berlin

Caritas-Umfrage
Wohnungsnot birgt Konfliktpotenzial

Berlin  - Immer mehr Bürger sind nahezu chancenlos auf dem Wohnungsmarkt. Steigende Mieten treffen nicht länger nur Menschen mit geringem Einkommen.

Caritas-Umfrage
Wohnungsnot als gesellschaftlicher Sprengstoff

Wohnungsnot als gesellschaftlicher Sprengstoff

Eine bezahlbare Wohnung zu finden, ist in vielen deutschen Städten nicht nur für Geringverdiener schwierig. Wohnungsmangel als Problem hat die Mittelschicht erreicht. Die Caritas sieht Bund, Länder und Kommunen in der Pflicht.

Appell der Sozialverbände
Stromsperren im Winter: Ruf nach Ausnahmen und mehr Hartz IV

Stromsperren im Winter: Ruf nach Ausnahmen und mehr Hartz IV

Frieren ohne Strom, während andere Weihnachten feiern: Kurz vor dem Fest kocht die Kritik der Sozialverbände an Stromsperren für Arme wieder hoch. Fachleute fordern klare Ausnahmeregelungen für Kranke, Schwangere und Familien mit Säuglingen.

Jeder Siebzehnte betroffen
Studie: Schulabbrecherquote erhöht

Studie: Schulabbrecherquote erhöht

Es ist der denkbar schlechteste Start ins Berufsleben: Ohne Abschlusszeugnis zumindest einer Hauptschule droht vielen jungen Menschen eine dauerhafte Abhängigkeit von Sozialleistungen. Die bundesweite Entwicklung lässt stark zu wünschen übrig.

Berlin/Hannover

Bildungsstudie
Jeder 17. Jugendliche ohne Schulabschluss

Berlin/Hannover  - Etwa jeder 17. Jugendliche in Deutschland erreicht nach einer neuen Caritas-Bildungsstudie keinen Schulabschluss ...

Globaler Flüchtlingsrekord
Mehr Menschen denn je in der Welt auf der Flucht

Mehr Menschen denn je in der Welt auf der Flucht

Kriege toben, Menschen flüchten: im vergangenen Jahr waren es so viele wie nie zuvor. Die EU könne die Not lindern, sagen Hilfsorganisationen, nicht nur mit mehr Geld.