NWZonline.de

mundo,el

Person
MUNDO, EL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nach zweiter Neuwahl
Hoffnung in Spanien: Sozialisten und Linke rücken zusammen

Hoffnung in Spanien: Sozialisten und Linke rücken zusammen

Sánchez hatte es am Wahlabend versprochen - und dieses Mal hält er Wort: Schon zwei Tage nach der Abstimmung macht er Nägel mit Köpfen und schließt ein Abkommen mit der von ihm lange verschmähten Linken. Warum erst jetzt? Und bringt das überhaupt was, fragen sich viele.

Sozialisten gewinnen
Neuwahl verschärft Krise in Spanien: Keine Mehrheit in Sicht

Neuwahl verschärft Krise in Spanien: Keine Mehrheit in Sicht

Die Spanier wählen und wählen - aber eine stabile Regierung kommt dabei seit Jahren nicht heraus. Die jüngste Abstimmung verkompliziert die Situation noch weiter. Nur eine Partei ist in Feierlaune.

Sánchez-Sieg überschattet
Spanien vor steiniger Zukunft

Spanien vor steiniger Zukunft

Hat Spanien völlig umsonst 136 Millionen Euro für die zweite Neuwahl des Jahres ausgegeben? Prognosen lassen dies befürchten. Denn am politischen Szenario samt Dauerblockade ändert sich wohl wenig - und jetzt sind auch noch die Rechtspopulisten groß im Kommen.

Hamilton-Sieg
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Mexiko

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Mexiko

Berlin (dpa) - Nach seiner brillanten Siegfahrt beim Großen Preis von Mexiko kann der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ...

Glanzparaden gegen BVB
Spanische Presse feiert Barcas Elfmeter-Held ter Stegen

Spanische Presse feiert Barcas Elfmeter-Held ter Stegen

Dortmund (dpa) - Der deutsche Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen rettete dem FC Barcelona zum Champions-League-Auftakt ...

An der Mittelmeerküste
Herbstunwetter in Spanien: Zahl der Toten steigt auf sechs

Herbstunwetter in Spanien: Zahl der Toten steigt auf sechs

An heftige Regenfälle im Herbst sind die Bewohner der spanischen Mittelmeerregion gewohnt. Das Naturphänomen "Gota Fría" trifft die Region aber dieses Jahr so hart wie lange nicht mehr. Regierungschef Sánchez spendet Trost.

EM-Qualifikation
Trainer-Nobody Moreno - Wohin steuert Spaniens Selección?

Trainer-Nobody Moreno - Wohin steuert Spaniens Selección?

Ein Trainer ohne jegliche Profi-Erfahrung übernimmt das Zepter bei "La Roja". Robert Moreno gibt am Donnerstag unter traurigen Umständen seinen Einstand als Chefcoach der Spanier. Der Mann ist ruhig, aber selbstbewusst.

Formel 2
Pressestimmen zum tödlichen Unfall in Spa

Pressestimmen zum tödlichen Unfall in Spa

Berlin (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall des französischen Nachwuchs-Rennfahrers Anthoine Hubert am 31. August ...

Seltene Pflanzen gefährdet
Waldbrand auf Gran Canaria bald gelöscht

Waldbrand auf Gran Canaria bald gelöscht

Fast vier Tage nach Ausbruch des Feuers haben die Einsatzkräfte den Waldbrand auf Gran Canaria weitgehend unter Kontrolle. Tausende Menschen können in ihre Häuser zurückkehren. Doch die Gefahr ist noch nicht gebannt.

Las Palmas

Feuer
Wälder auf Gran Canaria brennen weiter

Wälder auf Gran Canaria brennen weiter

Las Palmas  - Der verheerende Waldbrand in den Bergen von Gran Canaria hat sich leicht abgeschwächt. „Gute Nachrichten“, teilte ...

Hunderte Helfer im Einsatz
Waldbrand auf Gran Canaria lässt nach: "Die Bestie besiegen"

Waldbrand auf Gran Canaria lässt nach: "Die Bestie besiegen"

Die Wälder auf Gran Canaria brennen weiter - aber schwächer als zuvor. Die Helfer werden der verzweifelten Lage der vergangenen Tage langsam Herr. Tausende Hektar sind in den Bergen der Ferieninsel in Flammen aufgegangen, auch in einem bekannten Naturpark.

Gesperrte Straßen
Waldbrand auf Gran Canaria noch nicht unter Kontrolle

Auf der Urlaubsinsel Gran Canaria wütet seit wenigen Tagen ein Waldbrand. Noch konnten die Flammen nicht unter Kontrolle gebracht werden. In welchen Ortschaften die Gefahr am größten ist.

Lkw-Fahrer streiken
Mitten in der Urlaubssaison geht Portugal der Sprit aus

Mitten in der Urlaubssaison geht Portugal der Sprit aus

An vielen Tankstellen in Portugal gibt es kein Benzin mehr. Der Grund: die Fahrer von Gefahrgut-Lastwagen streiken. Welche Auswirkungen hat das noch?

Mitten in der Urlaubssaison
Streik der Latwagenfahrer: In Portugal wird der Sprit knapp

Streik der Latwagenfahrer: In Portugal wird der Sprit knapp

Lissabon (dpa) - Mitten in der Sommersaison geht den Tankstellen im Urlaubsland Portugal der Sprit aus. Die Fahrer ...

Konfontationskurs
Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks

Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks

Reisezeit ist auch Risikozeit für Streiks in der Luftfahrtbranche. Am Airport in Barcelona legt ein Teil des Sicherheitspersonals die Arbeit nieder, in Großbritannien wollen die Ryanair-Piloten bald streiken. Auch ihre Kollegen in Irland drohen mit Ausstand.

Viele Flugausfälle
Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks in Teilen Europas

Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks in Teilen Europas

Reisezeit ist auch Risikozeit für Streiks in der Luftfahrtbranche. Am Airport in Barcelona legt ein Teil des Sicherheitspersonals die Arbeit nieder, in Großbritannien wollen die Ryanair-Piloten bald streiken. Auch ihre Kollegen in Irland drohen mit Ausstand.

Angst vor "spanischem Salvini"
Spanien fürchtet nach Sánchez-Schlappe weitere Neuwahl

Spanien fürchtet nach Sánchez-Schlappe weitere Neuwahl

In Spanien schrillen die Alarmglocken. Nach einer Doppelpleite hat Sozialist Sánchez noch zwei Monate Zeit, um eine funktionsfähige Regierung zu bilden. Daran glaubt aber kaum jemand. Vom "Desaster" ist die Rede. Und von großen Gefahren.

Nach Abstimmungspleite
"Unverantwortlich": Sánchez am Pranger

"Unverantwortlich": Sánchez am Pranger

Was sich in Spanien schon abgezeichnet hatte, ist nun bittere Gewissheit: Nach dem Ende des Zweiparteiensystems schafft es das Land weiter nicht, eine Koalitionsregierung zu bilden. Bei den Gesprächen ging es um Respekt - und Hundehütten.

Rücktritt gefordert
Massenprotest gegen Puerto Ricos Gouverneur

Massenprotest gegen Puerto Ricos Gouverneur

Puerto Ricos Gouverneur hat es sich mit der Bevölkerung verscherzt. Die Proteste finden immer mehr Zulauf. Doch Ricardo Rosselló zeigt sich bisher wenig beeindruckt von der Meinung des Volkes.