NWZonline.de

modrow,hans

Person
MODROW, HANS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

101. Jahrestag der Ermordung
Linke gedenken Luxemburg und Liebknecht

Linke gedenken Luxemburg und Liebknecht

Berlin (dpa) - Zum 101. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht hat die Linke in Berlin ...

Cloppenburg

Cloppenburger Erleben Mauerfall In Berlin
Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Cloppenburg  - Der Abiturjahrgang 1990 des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg fuhr im November 1989 zu einer Studienfahrt nach Berlin. Am Morgen des 9. November ließen sich die Schüler an der Grenze noch filzen, am nächsten Tag standen sie auf der Berliner Mauer.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu 30 Jahren Mauerfall
Nie wieder Sozialismus!

Nie wieder Sozialismus!

Oldenburg  - Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Heute geht es darum, das, was da unterging, ehrlich beim Namen zu nennen: Die DDR war ein brutaler Unrechtsstaat, aus dessen Erbmasse nichts erhaltenswert war, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Obenstrohe

30 Jahre Mauerfall
Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Obenstrohe  - Peter Richter regelte am 10. November den Verkehr vor dem nun geöffneten Grenzübergang an der Chausseestraße in Berlin. Der Obenstroher hatte in der geteilten Stadt mehrere welthistorische Ereignisse miterlebt.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Oldenburg  - Rudolf Lange aus Jever war 1989 Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl. Er sorgte dafür, dass eine Telefonverbindung zu Michail Gorbatschow eingerichtet wurde, und pflegte ein vertrauensvolles Verhältnis mit dem Kanzler. Dabei hatte alles mit Kohls Zornesblick angefangen.

Brake

30 Jahre Mauerfall
Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Brake  - Wolfgang Ritter aus Brake ist einer von gut 4000 Menschen, die 1989 in der CSSR Genschers berühmte Worte hörten. Doch er reiste zurück nach Hause. Sein Auftrag in Prag war ein anderer.

Oldenburg/Berlin

Rückblick Auf Den Mauerfall
Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Oldenburg/Berlin  - Am Tag nach dem 9. November endet unser Rückblick auf den Mauerfall 1989. Die einkasernierten NVA-Soldaten, wie der heutige NWZ-Redakteur Alexander Will, erfuhren erst Tage später, was sich in Berlin abgespielt hat.

Bremerhaven

30 Jahre Mauerfall
Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Bremerhaven  - Thomas Popiesch aus Bremerhaven saß in den 1980ern nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Gefängnis in Bautzen. Danach war sein Leben in der DDR abgeschlossen – und doch musste er bleiben. Das änderte sich, als die ungarische Grenze durchlässiger wurde.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

Oldenburg  - Annette-Christine Lenk wuchs als Pfarrerstochter in der DDR auf – und ließ sich als Pfarrerin später von der Staatsmacht nicht unterkriegen. Im Schutze ihrer Gemeinde entstanden erste Reformpläne.

Langwedel

Ddr-Familie Wagte Die Flucht
Mit dem Wohnwagen in die Freiheit

Mit dem Wohnwagen in die Freiheit

Langwedel  - Familie Kleinschmidt aus Langwedel bei Bremen verbrachte ihren Sommerurlaub 1989 in Ungarn. Ein erster Versuch, die Grenze zu überschreiten, scheiterte. Dann bot sich ein Hesse mit seinem Wohnwagen an.

Elsfleth

Geschichte
Wie „Seeräuber“ nach Ost-Berlin marschierten

Wie „Seeräuber“ nach Ost-Berlin marschierten

Elsfleth  - Für den Elsflether Günther Mende stand kurz nach dem Fall der Berliner Mauer fest: Unterm Brandenburger Tor will ich spielen – auf der Ostseite. Der Wunsch ging in Erfüllung.

200. Geburtstag
Steinmeier würdigt Marx als großen deutschen Denker

Steinmeier würdigt Marx als großen deutschen Denker

Er war vor allem ein Mann des Wortes. Aber seine Worte hatten gewaltige Wirkung. Karl Marx wurde zum wichtigsten Theoretiker von Sozialismus und Kommunismus. Wie viel Verantwortung hatte Marx für das, was dann Marxismus genannt wurde?

"Kulti" und Klangzauber
Dresden bekommt einen neuen Konzertsaal

Dresden bekommt einen neuen Konzertsaal

Nach der "Elphi" kommt der "Kulti". So nennen die meisten Dresdner ihren Kulturpalast. In fünf Jahren wurde er umgebaut und soll nun einen guten Klang bieten. Für die Philharmoniker endet eine Leidenszeit.

Berlin

BND spionierte 71 500 Bürger der DDR aus

Berlin  - Der Bundesnachrichtendienst (BND) und seine Vorläuferorganisation Gehlen haben zwischen 1946 und April 1990 mindestens ...

Berlin

Geschichte
„Hier wird einfach rübermarschiert“

Berlin  - Der Schluss stand nicht im Manuskript. Erst während der Feierstunde, so erzählt es der damalige Regierende Bürgermeister ...

Berlin

Schabowski, Krenz & Co.
Was machen die Akteure der Wende eigentlich heute?

Was machen die Akteure der Wende eigentlich heute?

Berlin  - Egon Krenz lebt heute als Rentner im Ostseeband Dierhagen. Günter Schabowski ist schwer krank, Hans Modrow dagegen immer noch fit. Und träumt von Indien.

Berlin

Doku
Die Angst ist mitgefahren

Die Angst ist mitgefahren

Berlin  - Mit Zeitzeugen und Original-Filmmaterial blicken Sebastian Dehnhardt und Matthias Schmidt zurück auf die dramatische Zeit. Arte zeigt den Film an diesem Dienstag um 20.15 Uhr.

Gerhard Schürer

Gerhard Schürer

Der im Jahr 1921 in Zwickau geborene Gerhard Schürer, der mehr als zwei Jahrzehnte oberster DDR-Wirtschaftsplaner ...

BERLIN

VOLKSKAMMER PDS
Erstmals buhlen 34 Parteien um DDR-Wähler

BERLIN  - Bei der ersten freien Volkskammerwahl am 18. März 1990 waren 34 Parteien und Bewegungen in verschiedenen Listenverbindungen ...