NWZonline.de

mcallister,david

Person
MCALLISTER, DAVID

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Diskussionsrunde beim Kleinen Kreis
So entwickelt sich die Europäische Union

So entwickelt sich die Europäische Union

Oldenburg  - Die Corona-Krise und der Austritt Großbritanniens aus der EU sorgen für Turbulenzen. Was bedeutet das für die europäische Gemeinschaft? Professor Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, und David McAllister, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament, geben Antworten.

Hildesheim

Digitaler Parteitag in Hildesheim
CDU will Corona-Schnelltests in Schulen und Kitas

CDU will Corona-Schnelltests in Schulen und Kitas

Hildesheim  - Mit knapp 90 Prozent wurde Bernd Althusmann erneut zum Landesvorsitzenden der Niedersachsen-CDU gewählt. Er kritisierte die Impfkampagne. Es müsse zudem viel mehr getestet werden.

Queen segnet Brexit-Gesetz ab
Ende der Übergangsphase: Großbritannien bricht mit der EU

Ende der Übergangsphase: Großbritannien bricht mit der EU

Der letzte Tag ist gekommen. 47 Jahre nach dem Eintritt in die EU bricht Großbritannien nun auch wirtschaftlich mit der Staatengemeinschaft. Premierminister Johnson frohlockt. In Brüssel ist die Stimmung nachdenklicher.

EU-Staaten prüfen Vertrag
Erleichterung über Brexit-Einigung

Erleichterung über Brexit-Einigung

Es war ein Deal in letzter Minute, doch die Arbeit ist damit nicht getan. Die Brexit-Einigung von Heiligabend wird nun allerorts analysiert. Für eine vorläufige Anwendung des Deals müssen noch weitere Hürden überwunden werden.

Vorgeschmack auf das Chaos
Brexit-Handelspakt: Optionen schwinden

Brexit-Handelspakt: Optionen schwinden

Nächste Woche Donnerstag kommt der wirtschaftliche Brexit. Gelingt vorher doch noch ein Handelsvertrag? Die Verhandlungen schleppen sich immer weiter. Und auch in einer anderen Frage gibt sich London hart.

Handelspakt
Brexit: Gespräche über Fischerei stecken fest

Brexit: Gespräche über Fischerei stecken fest

Seit Monaten diskutieren die Brexit-Unterhändler immer dieselben Knackpunkte. Bewegung? Gibt es kaum. Fristen? Schon viele gerissen. Nun hat das Europarlament einen Stichtag genannt - und die Gespräche haben sich offenbar auf einen Punkt konzentriert.

Proeuropäische Kandidatin
Erste Präsidentin in Moldau: Sandu bekämpft Korruption

Erste Präsidentin in Moldau: Sandu bekämpft Korruption

Die völlig verarmte und krisengeschüttelte Ex-Sowjetrepublik hat den prorussischen Präsidenten Dodon abgewählt. Erstmals übernimmt nun eine Frau die Macht. Aber einfach wird es für die prowestliche Ökonomin in dem korrupten Land nicht.

Interview zu den Brexit-Verhandlungen
McAllister: „Der Ball liegt im britischen Spielfeld“

McAllister: „Der Ball liegt im britischen Spielfeld“

David McAllister (CDU), Niedersachsens ehemaliger Ministerpräsident, ist Brexit-Beauftragter des Europaparlaments. Er selbst hat die deutsche und die britische Staatsangehörigkeit – und hofft auf einen guten Ausgang der Gespräche.

Garrel

Traditions-Gastronomie Schließt
Der „Elch“ in Garrel hat „ausgeröhrt“

Der „Elch“ in Garrel hat „ausgeröhrt“

Garrel  - Die Corona-Krise macht der Gastronomie in Garrel schwer zu schaffen. Das Restaurant und Café „Zum Elch“ schließt zum 1. Oktober.

Oldenburg

Generalversammlung
Mehr Mitglieder in Casino-Gesellschaft-Oldenburg

Mehr Mitglieder in Casino-Gesellschaft-Oldenburg

Oldenburg  - Sehr gute Nachrichten gab es auf der Generalversammlung der Casino-Gesellschaft-Oldenburg: Die Zahl der Mitglieder ...

Oppositionelle im Exil
Tichanowskaja: Belarus setzt Revolution für Freiheit fort

Tichanowskaja: Belarus setzt Revolution für Freiheit fort

Unter dem Eindruck neuer Proteste gegen den umstrittenen Staatschef Lukaschenko feiert Belarus seinen Unabhängigkeitstag. In ihrem Exil spricht Oppositionsführerin Tichanowskaja von einer Revolution. Aber der Machtapparat bleibt hart.

Hannover

Große Koalition In Niedersachsen
Stephan Weil will wieder mit den Grünen regieren

Stephan Weil will wieder mit den Grünen regieren

Hannover  - Die Arbeit in der Großen Koalition laufe gut, meint Niedersachsens Ministerpräsident Weil. Seine Präferenz sei aber immer Rot-Grün gewesen. Die Grünen verbinden vor allem ein Ziel mit einer künftigen Koalition.

Beziehungen nach dem Brexit
McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf

McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf

Die Verhandlungen über die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit stecken fest. Die EU pocht auf ein Einlenken Großbritanniens.

Interview Mit Dem Europapolitiker David Mcallister
Brexit bedeutet nichts Gutes

Brexit bedeutet nichts Gutes

Handelsabkommen
Brexit: EU und London wollen "mehr Umpf" in Gesprächen

Brexit: EU und London wollen "mehr Umpf" in Gesprächen

Der Weg zu einem EU-Handelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich ist holprig. Doch beide Seiten wollen nun "den Tiger in den Tank packen". Nicht jeder glaubt den optimistischen Ansagen.

Beziehung London-Brüssel
Neue Brexit-Verhandlungsrunde startet mit Vorwürfen

Neue Brexit-Verhandlungsrunde startet mit Vorwürfen

Beim Brexit geht es nicht ohne Drama: Drei Runden lang traten die Gespräche über ein Partnerschaftsabkommen nach dem britischen EU-Austritt auf der Stelle. Geht es jetzt nicht voran, wird es eng.

Sonderverwaltungszone Hongkong
EU und Berlin kritisieren Chinas Pläne für Sicherheitsgesetz

EU und Berlin kritisieren Chinas Pläne für Sicherheitsgesetz

China plant ein umstrittenes Sicherheitsgesetz in seiner Sonderverwaltungszone Hongkong. Vor Ort demonstrieren trotz Corona Tausende - auch aus der EU und aus Deutschland kommt heftige Kritik.

Interview Mit David Mcallister
„Eine weitere Chance vertan“

„Eine weitere Chance vertan“

Die jüngste Verhandlungsrunde mit den Briten über die künftigen Beziehungen zur EU blieb ohne konkrete Erfolge. Tut sich wenigstens im Detail etwas? Dazu der CDU-Europaabgeordnete im NWZ-Interview.

Verhandlungen nach dem Brexit
Handelspakt mit Großbritannien: EU sieht kaum Fortschritte

Handelspakt mit Großbritannien: EU sieht kaum Fortschritte

Nur wenige Monate bleiben der EU, die künftigen Beziehungen zu Großbritannien zu klären. Die Uhr ticke, wiederholt ihr Unterhändler Barnier. Doch in Großbritannien gehen die Uhren offenkundig anders.