NWZonline.de

may,theresa

Person
MAY, THERESA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Analyse
Johnson droht kurze Amtszeit

Als Sechsjähriger hatte er seiner Schwester verraten, er wolle „König der Welt“ werden. In einer guten Woche dürfte ...

London

Architektur
Erstes Glockengeläut vor 160 Jahren

Erstes Glockengeläut vor 160 Jahren

London  - Er ist so berühmt wie der Buckingham-Palast: Der Big Ben ist eines der großen Wahrzeichen in London. Doch um den Turm mit der Riesenglocke ist es nicht zum Besten bestellt.

London

Britischer Botschafter tritt nach Skandal ab

London  - Der britische Botschafter in den USA, Kim Darroch, hat sein Amt niedergelegt. Das teilte das Außenministerium in ...

London

Johnson sagt EU den Kampf an

London  - Der als nächster britischer Premierminister gehandelte Ex-Außenminister Boris Johnson meint, dass die EU mit Optimismus ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Tv-Duell Johnson Gegen Hunt
Johnson bleibt im Nebulösen

Johnson  bleibt  im Nebulösen

Oldenburg  - Brexit-Hardliner Boris Johnson wird im Falle seiner Regierungsübernahme dieselben Brexit-Probleme haben wie seine Vorgängerin Theresa May. Lösungen könnten nur ein neues Brexit-Referendum oder Neuwahlen bringen, meint NWZ-Redakteur Hermann Gröblinghoff.

Vorwürfe an Boris Johnson
Nach Trump-Kritik: Britischer Botschafter in USA wirft hin

Nach Trump-Kritik: Britischer Botschafter in USA wirft hin

Der US-Präsident hatte ihn als "dummen Kerl" und "aufgeblasenen Deppen" beschimpft. Nun wirft der oberste britische Diplomat in Washington hin. Spielte eine Äußerung des Premierminister-Kandidaten Boris Johnson eine Rolle bei der Entscheidung?

Nach TV-Duell
Boris Johnson klagt über Mutlosigkeit bei Brexit

Boris Johnson klagt über Mutlosigkeit bei Brexit

Nur Mut, dann gibt es auch einen erfolgreichen Brexit, sagt Boris Johnson. Unklar bleibt im TV-Duell mit Jeremy Hunt, ob der Favorit auf das Amt des britischen Premierministers mehr als gute Laune und Optimismus zu bieten hat.

"Aufgeblasener Depp"
Nach Botschafter-Leak: Trump teilt weiter heftig aus

Nach Botschafter-Leak: Trump teilt weiter heftig aus

Durchgesickerte Berichte des britischen Botschafters in den USA lösen einen Schlagabtausch zwischen London und Washington aus. US-Präsident Trump bezeichnet den Diplomaten als "dummen Kerl" und greift Premierministerin May an. Der britische Außenminister keilt zurück.

Analyse
Boris greift nach der Macht

Boris greift nach der Macht

Schon an diesem Wochenende dürfte die Entscheidung fallen, auch wenn der Wahlkampf noch bis zum 22. Juli dauern ...

Hintergrund
G20 - Der große, kleine Kreis der Weltpolitik

G20 - Der große, kleine Kreis der Weltpolitik

Der G20-Gipfel heißt G20, weil 20 Staatsmänner und -frauen zum Problemlösen zusammenkommen. Seit Donald Trump dabei ist, leidet die Idee. Der Amerikaner nutzt das Forum, um sich seine Gesprächspartner herauszupicken. Andere folgen.

Falls er Premierminister wird
Boris Johnson will Einwanderung nach australischem Vorbild

Boris Johnson will Einwanderung nach australischem Vorbild

Boris Johnson gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Theresa May - und schockt die EU regelmäßig mit seinen Forderungen. Nun spricht er sich für ein Einwanderungssystem nach australischem Vorbild aus.

Johnson oder Hunt
Zeitung: Britischer Premier wird am 23. Juli bekanntgegeben

Zeitung: Britischer Premier wird am 23. Juli bekanntgegeben

In ein paar Wochen soll es soweit sein: Bis zum 22. Juli können sich die etwa 160.000 Mitglieder der Konservativen Partei per Briefwahl entscheiden, wen sie als neuen britischen Premier wollen.

Nachfolge von Theresa May
Duell um Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter

Duell um Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter

Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten für den EU-Austritt. Nun will der einstige Brexit-Wortführer Boris Johnson sein Werk als Premierminister vollenden. Hat er einen Plan?

Favorit um May-Nachfolge
Boris Johnson glaubt an Nachverhandlung von Brexit-Deal

Boris Johnson glaubt an Nachverhandlung von Brexit-Deal

Erneut droht der Favorit für den Posten des britischen Premiers damit, die Abschlussrechnung an die EU nicht zu begleichen. Zu einem nächtlichen Polizeieinsatz vor seiner Wohnung will Johnson dagegen nichts sagen.

Pferderennen
Hüte und Politikermasken in Ascot

Hüte und Politikermasken in Ascot

Ascot (dpa) - Auch am vorletzten Tag des traditionellen Pferderennens im englischen Ascot haben Zuschauerinnen ...

Suche nach Tory-Parteichef
Rennen um May-Nachfolge: Hunt wird Johnson-Herausforderer

Die beiden Finalisten im Rennen um den Posten des britischen Premierministers stehen fest. Der Sieger scheint schon festzustehen.

London

Stichwahl: Hunt tritt gegen Johnson an

London  - Außenminister Jeremy Hunt tritt gegen den Favoriten Boris Johnson im Rennen um das Amt des britischen Premierministers ...

Rennen um Amt des Premiers
Boris Johnson baut Vorsprung aus

Boris Johnson baut Vorsprung aus

Je weiter der Auswahlprozess für den nächsten britischen Premierminister fortschreitet, desto unabwendbarer scheint ein Sieg Boris Johnsons. An diesem Donnerstag entscheidet sich, wer gegen ihn antritt.

Ringen um Tory-Parteispitze
May-Nachfolge: Ist Boris Johnson noch zu stoppen?

May-Nachfolge: Ist Boris Johnson noch zu stoppen?

Wer tritt gegen Boris Johnson in der Stichwahl um das Amt des Tory-Parteichefs an? Ein als Geheimfavorit gehandelter Kandidat schneidet bei der jüngsten TV-Debatte eher schlecht ab.