NWZonline.de

maio,di

Person
MAIO, DI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Impfstrategie
Corona-Impfpatente freigeben? Bundesregierung ist skeptisch

Corona-Impfpatente freigeben? Bundesregierung ist skeptisch

Wie beschafft man genügend Corona-Impfstoff für die ganze Welt? Der Vorschlag der USA, die Patente für Corona-Impfstoffe auszusetzen, setzt Europa unter Druck. In Deutschland gibt es Einwände.

Astrazeneca
Australiens Premier: Verständnis für Impf-Exportstopp

Wochenlang überwachte die Europäische Union Ausfuhren von Corona-Impfstoff und griff nicht ein. Bei Astrazeneca jedoch ging das Stoppschild hoch. Öffnet das eine "Büchse der Pandora"?

Angriff auf Konvoi
Italienischer Botschafter im Kongo getötet

Italienischer Botschafter im Kongo getötet

Im Ostkongo sind zahlreiche Milizen unterwegs und Überfälle an der Tagesordnung. Dort gerät ein UN-Konvoi in einen Hinterhalt. Ein italienischer Diplomat und sein Leibwächter sterben im Kugelhagel.

Ex-EZB-Chef
Italiens Premier gewinnt auch zweites Vertrauensvotum

Italiens Premier gewinnt auch zweites Vertrauensvotum

In Italien hat Mario Draghi seine erste Bewährungsprobe bestanden. Der frühere Zentralbankchef gewinnt zwei Vertrauensfragen in beiden Häusern des Parlaments deutlich.

Staatspräsident sondiert
Italien sucht weiter nach Regierung

Italien sucht weiter nach Regierung

Bei Italiens Staatspräsident Mattarella gehen in diesen Tagen die politischen Kontrahenten ein und aus. Er versucht, die Stimmung für die Bildung einer neuen Regierung auszuloten - vielleicht auch ohne den bisherigen Ministerpräsidenten Conte.

Rom

Regierungskrise in Italien
Ministerpräsident Giuseppe Conte tritt zurück

Ministerpräsident Giuseppe Conte tritt zurück

Rom  - Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat seinen Rücktritt eingereicht. Das Land steuert damit wieder auf unsichere Zeiten zu.

Neuwahl oder neue Koalition?
Italiens Regierungschef tritt zurück

Italiens Regierungschef tritt zurück

Italiens Regierungschef Giuseppe Conte hat offiziell seinen Rücktritt eingereicht. Derweil beginnt der politischer Machtpoker auf der Suche einer Lösung. Sogar in der Opposition scheinen die festen Bande zu brechen.

Regierungskrise in Italien
Etappensieg für Premier Conte im Machtpoker in Rom

Etappensieg für Premier Conte im Machtpoker in Rom

Italiens Ministerpräsident Conte ist Zitterpartien gewohnt. Nach seinem Sieg im ersten von zwei Vertrauensvoten folgt im Machtkampf mit Ex-Premier Renzi am Dienstag ein Kräftemessen im Senat. Vorgezogene Wahlen in Pandemie-Zeiten wollen in Italien nur wenige.

Weltmeister von 1982
Addio Paolo Rossi: Italien trauert um Fußball-Idol

Addio Paolo Rossi: Italien trauert um Fußball-Idol

Paolo Rossi hat die Fußball-Nation Italien zum Jubeln gebracht. Jetzt ist die Stürmer-Legende gestorben. Auch deutsche Fans erinnern sich noch an Rossis Tore bei der WM 1982.

In Neapel
Schock-Video aus Krankenhaus: Corona-Alarm in Süditalien

Schock-Video aus Krankenhaus: Corona-Alarm in Süditalien

In vielen Teilen Kampaniens ist die Situation außer Kontrolle - das schreibt Italiens Außenminister Di Maio zur Corona-Situation. Aus dem Süden des Landes kommen schlimme Berichte. Doch nicht überall sieht es so düster aus.

Anstieg der Infektionszahlen
Berichte: Italien plant landesweite Maskenpflicht im Freien

Berichte: Italien plant landesweite Maskenpflicht im Freien

Kaum ein europäisches Land hat die Pandemie so schwer getroffen wie Italien. Ein deutlicher Anstieg der Infektionszahlen in den letzten Wochen könnte nun weitere Maßnahmen zur Folge haben.

Rom-Besuch des NRW-Landeschefs
Laschet betont deutsche Solidarität mit Italien

Laschet betont deutsche Solidarität mit Italien

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident trifft den italienischen Regierungschef Conte und den Papst. Für den möglichen CDU-Chef und Unions-Kanzlerkandidaten ist es auch eine Gelegenheit, sich auf internationalem Parkett zu profilieren.

Hochrechnungen
Regionalwahlen in Italien: Mitte-Links verteidigt Toskana

Regionalwahlen in Italien: Mitte-Links verteidigt Toskana

Die Toskana bleibt nach den Regionalwahlen in der Hand der Linken. Insgesamt geht der Stimmungstest in Italien zwischen der Regierung und der rechten Opposition um Lega-Chef Salvini aber eher unentschieden aus. Trotzdem sehen viele gute Gründe zum Feiern.

Anhaltende Unterstützung
Maas wirbt in Italien für "solidarischen Aufbruch" Europas

Maas wirbt in Italien für "solidarischen Aufbruch" Europas

Zu Beginn der Corona-Pandemie fühlten sich viele Italiener von Deutschland im Stich gelassen. Jetzt sehnt man sich nach deutschen Urlaubern. Außenminister Maas macht sich in Rom ein Bild vom Stimmungsumschwung und verspricht anhaltende Unterstützung.

Berlin

Reisewarnung Vor Aufhebung
Urlaub auch fern von Balkonien

Urlaub auch fern  von Balkonien

Berlin  - Doch ab in den Süden? Ein Eckpunktepapier der Bundesregierung weist den Weg für einen Start in den Sommerurlaub in Europa. Details müssen allerdings noch geklärt werden.

Börse in Frankfurt
Erholungsrally treibt Dax über 11.500 Punkte

Erholungsrally treibt Dax über 11.500 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Lockerungen in der Corona-Krise und die damit einhergehende Hoffnung auf eine Wirtschaftsbelebung ...

In- und Ausland
Geschäft mit Urlaubsreisen kommt wieder in Schwung

Geschäft mit Urlaubsreisen kommt wieder in Schwung

Der Tourismus zählt zu den von der Corona-Krise am härtesten getroffenen Branchen. Inzwischen zieht das Geschäft der Reiseveranstalter wieder an - vor allem für Deutschland. Das hat auch Schattenseiten.

Corona-Krise
Fünf-Sterne-Bewegung in Italien verschiebt Parteichef-Wahl

Fünf-Sterne-Bewegung in Italien verschiebt Parteichef-Wahl

Italiens Außenminister Luigi Di Maio war Ende Januar als Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung zurückgetreten. Wegen der Corona-Krise verschiebt sich nun die Wahl eines Nachfolgers.

Corona-Krise
Nach EU-Gipfel: Billionen-Summe für den Wiederaufbau gesucht

Nach EU-Gipfel: Billionen-Summe für den Wiederaufbau gesucht

Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Kollegen haben erste Schritte gegen die dramatische Corona-Wirtschaftskrise beschlossen. Aber eine weit größere Aufgabe wartet noch.