NWZonline.de

maas,heiko

Person
MAAS, HEIKO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wegen Syrien-Offensive
Merkel: Keine Waffen mehr für die Türkei

Merkel: Keine Waffen mehr für die Türkei

Die Türkei ist derzeit die Nummer eins unter den Empfängern deutscher Rüstungsgüter. Wegen der Syrien-Offensive hat die Bundesregierung die Exporte eingeschränkt. Wie weit sie dabei geht, ist unklar. Eine Bemerkung von Kanzlerin Merkels lässt nun aufhorchen.

Berlin

Nordsyrien
Große Empörung, aber wenig Gegenmaßnahmen

Berlin  - Die Empörung ist groß, die Bereitschaft zu konkreten Gegenmaßnahmen gering. Die Bundesregierung setzt vor allem auf politischen Druck, um Erdogans Syrien-Offensive zu stoppen. Die Opposition hält das für viel zu wenig. Und nicht nur die.

"Politischer Dilettant"
Erdogan schließt Waffenruhe in Syrien aus und verhöhnt Maas

Erdogan schließt Waffenruhe in Syrien aus und verhöhnt Maas

"Mischt Euch nicht ein!" Der türkische Staatschef will sich zu Syrien vom Westen nichts sagen lassen. Für Berlin hat er nur Hohn übrig. Dem US-Vermittler zeigt er schon vorab die Grenzen auf.

Mehr Worte als Taten
Deutschlands Reaktion auf Erdogans Offensive

Deutschlands Reaktion auf Erdogans Offensive

Die Empörung ist groß, die Bereitschaft zu konkreten Gegenmaßnahmen gering. Die Bundesregierung setzt vor allem auf politischen Druck, um Erdogans Syrien-Offensive zu stoppen. Die Opposition hält das für viel zu wenig. Und nicht nur die.

Auftakt in Frankfurt
Buchmesse mit Nobelpreisträgerin und Literaturzug

Buchmesse mit Nobelpreisträgerin und Literaturzug

Mit der einst krisengeplagten Buchbranche scheint es aufwärts zu gehen. Doch drängende gesellschaftliche Probleme bereiten Grund zur Sorge. Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse gab es viele mahnende Worte - und eine Kronprinzessin, die ein Gedicht vortrug.

Alljährlicher Bericht
Welthunger-Index 2019: Klimawandel verschärft den Hunger

Welthunger-Index 2019: Klimawandel verschärft den Hunger

Weltweit betrachtet ist genug Nahrung für alle Menschen vorhanden. Doch als Folge von Konflikten, Verteilungsungerechtigkeiten und schlechter Regierungsführung müssen Millionen Menschen hungern. Auch die Folgen des Klimawandels sind zur Gefahr geworden.

Brüssel/Luxemburg

Militäroffensive
EU verurteilt die Türkei – aber nicht mehr

Brüssel/Luxemburg  - Sanktionen wegen der Militärinvasion in Nordsyrien muss die Türkei vorerst nicht befürchten. Die EU „verurteilt ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zum Krieg In Nordsyrien
Ein Trauerspiel

Ein Trauerspiel

Jerusalem  - Bundesaußenminister Heiko Maas will vorerst nicht mit Wirtschaftssanktionen auf die türkische Militärintervention in Nordsyrien reagieren. Der Feldzug der Türkei gegen die Kurden geht unterdessen weiter. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar sieht im kurdischen Schicksal Parallelen zu dem der Juden.

Kurden gehen auf die Straße
Maas: Einschränkung von Waffenexportgenehmigungen für Türkei

Maas: Einschränkung von Waffenexportgenehmigungen für Türkei

In deutschen Städten gehen Tausende Kurden gegen die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien auf die Straße - und auch international gibt es viel Kritik an dem türkischen Vorgehen. Die deutsche Regierung zieht jetzt Konsequenzen bei Waffenexporten.

Gute Wete für Merkel
ARD-"Deutschlandtrend": Union und Grüne legen leicht zu

ARD-"Deutschlandtrend": Union und Grüne legen leicht zu

Köln/Berlin (dpa) - Union und Grüne legen in einer neuen Umfrage leicht in der Wählergunst zu.Wäre am kommenden ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Antisemitismus In Deutschland
Mit Ansage

Mit Ansage

Oldenburg  - In Halle kulminiert mit den Taten eines Terroristen ein Zustand, der nicht erst seit gestern in Deutschland zu erleben ist: Es gibt eine antisemitische Großwetterlage. Irre Attentäter ziehen aus solchen Verhältnissen Motivation und Rechtfertigung, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Militäroffensive
Türkei gewinnt in Syrien an Boden - Zehntausende flüchten

Türkei gewinnt in Syrien an Boden - Zehntausende flüchten

Schätzungsweise 450.000 Menschen leben in Syrien nahe der türkischen Grenze. Viele von ihnen ergreifen im Zuge der türkischen Offensive die Flucht. Mit den Angriffen am Boden und aus der Luft verschärft sich eine der schlimmsten Krisen vertriebener Menschen nun erneut.

Istanbul

Einmarsch In Nordsyrien
Türkische Bodentruppen haben Grenze überquert

Türkische Bodentruppen haben Grenze  überquert

Istanbul  - Präsident Erdogan gibt den Befehl für die lang geplante Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien. Kurz darauf gibt es Berichte über Menschen auf der Flucht – und erste Tote. Nun ist die nächste Eskalationsstufe erreicht.

Tote und Verletzte
Türkei beginnt Bodenoffensive in Nordsyrien

Türkei beginnt Bodenoffensive in Nordsyrien

Zunächst begann die türkische Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien mit Luftangriffen und Artilleriefeuer. Kurz darauf tauchten Berichte über Opfer auf. Nun haben auch türkische Soldaten die Grenze überquert und liefern sich heftige Gefechte um eine Stadt.

Industriezweig in Bedrängnis
Hilfe für Stahlbranche - Saar-Regierungschef schreibt Merkel

Hilfe für Stahlbranche - Saar-Regierungschef schreibt Merkel

Im Saarland kriselt es in gleich zwei Schlüsselbranchen - der Stahl- und der Autoindustrie. Das ist für den Ministerpräsidenten Hans Anlass, sich in einem Brief an Kanzlerin Merkel zu wenden.

Johnson in der Kritik
Tory-Spitze gibt sich bei Parteitag hart

Tory-Spitze gibt sich bei Parteitag hart

Seinen ersten Tory-Parteitag als Premierminister dürfte sich Boris Johnson anders vorgestellt haben. In Manchester wollte er sich als Macher im Brexit-Streit feiern lassen und Wahlkampf machen. Stattdessen gibt es gleich von mehreren Seiten Ärger.

New York

Diplomatie
Maas: Kooperation hilft allen

Maas: Kooperation hilft allen

New York  - Bundesaußenminister Heiko Maas hat vor der UN-Vollversammlung eindringlich für internationale Kooperation anstelle ...

Vor UN-Vollversammlung
Maas für Multilateralismus: Kein "Verrat am eigenen Land"

Maas für Multilateralismus: Kein "Verrat am eigenen Land"

Vor mehr als einem Jahr präsentierte Außenminister Maas die Idee einer "Allianz für Multilateralismus". Jetzt nimmt sie bei der UN-Vollversammlung Gestalt an.

Irans Präsident spricht vor UN
Ruhani startet Friedensinitiative für Golfregion ohne USA

Ruhani startet Friedensinitiative für Golfregion ohne USA

Kann die Eskalationsspirale zwischen dem Iran und den USA gestoppt werden? Zumindest versichern beide Seiten, dass sie keinen Krieg wollen. Jetzt gibt es von einer Seite einen Friedensplan - an dem die andere Seite aber nicht beteiligt werden soll.