NWZonline.de

lutz,gesa

Person
LUTZ, GESA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

München

Justiz
Prozess um Lkw-Kartell geplatzt

München  - Lastwagenhersteller hatten Preise abgesprochen. Spediteure forderten deshalb 867 Millionen Euro.

Kläger gehen in Berufung
Größte Klage gegen das Lkw-Kartell abgewiesen

Größte Klage gegen das Lkw-Kartell abgewiesen

Mehr als zwei Milliarden Euro fordern Spediteure und Transportunternehmen von den europäischen Lkw-Herstellern, weil diese jahrelang Preise abgesprochen hatten. Die größte Klage wurde jetzt abgewiesen. Aber die Kläger geben die Hoffnung noch nicht auf.

München

Autoindustrie
Gericht nimmt Sammelklage ins Visier

Gericht nimmt Sammelklage ins Visier

München  - Zum Auftakt des größten Lkw-Prozesses am Donnerstag tobte der Streit nur darum, ob Inkassofirmen Ansprüche von Tausenden Käufern sammeln und geltend machen dürfen.

Schadenersatzprozess
Auftakt im größten Lkw-Kartellverfahren

Auftakt im größten Lkw-Kartellverfahren

Tausende Spediteure sehen sich von den europäischen Lkw-Herstellern über den Tisch gezogen, weil diese jahrelang Preise abgesprochen hatten. Jetzt fordern sie Schadenersatz in Milliardenhöhe. Der größte Prozess beginnt nun in München.

Marschrichtung vorgegeben
Münchner Landgericht macht Tempo in Lkw-Kartellverfahren

Münchner Landgericht macht Tempo in Lkw-Kartellverfahren

Bundesweit verklagen Spediteure Lastwagenhersteller, weil sie nach Kartellabsprachen überteuerte Fahrzeuge verkauft hätten. Das größte Verfahren liegt in München. Dort zeigte die Kammer den Beteiligten jetzt schon mal die Marschrichtung.

Oldenburg

Michael Schmitz im Vorstand

Oldenburg  - An der Spitze des Verkehrsvereins (VVO) gibt es einen Wechsel im Vorstand. Die Mitgliederversammlung hat am Mittwoch ...