NWZonline.de

lindner,tobias

Person
LINDNER, TOBIAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Sozialverbände kritisch
Bundeswehr will Freiwillige für den Heimatschutz anwerben

Bundeswehr will Freiwillige für den Heimatschutz anwerben

Vor neun Jahren wurde die Bundeswehr von einer Wehrpflicht- in eine Freiwilligenarmee umgewandelt. Jetzt soll es ein zusätzliches Angebot für diejenigen geben, die nur mal kurz zur Bundeswehr wollen. Sie sollen eine spezielle Aufgabe bekommen.

Ermittlungen eingeleitet
Wieder KSK: Bundeswehr vermisst Zehntausende Schuss Munition

Wieder KSK: Bundeswehr vermisst Zehntausende Schuss Munition

Gerade erst wurde bekannt, dass der Eliteeinheit KSK Munition und Sprengstoff fehlen. Jetzt wird öffentlich, dass bei der Bundeswehr noch mehr Munition verschwunden ist. Ministerium und Verteidigungspolitiker im Bundestag sind alarmiert.

Berlin

Bundeswehr
Högls Wehrpflicht-Idee kommt nicht an

Högls Wehrpflicht-Idee kommt nicht an

Berlin  - Eva Högl ist erst seit Kurzem im Amt. Die Wehrpflicht war vor neun Jahren abgeschafft worden.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Eva Högl Und Der Wehrpflicht
Offenkundige Fehlbesetzung

Offenkundige Fehlbesetzung

Oldenburg  - Die neue Wehrbeauftragte Eva Högl (SPD) hält es „für einen Riesenfehler, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wurde.“ Das mag sein, darüber kann man streiten. Allerdings war es ein offenkundiger „Riesenfehler“, die SPD-Politikerin zur Wehrbeauftragten zu machen, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Berlin

Debatte Zur Bundeswehr
Zurück zur Wehrpflicht – oder neuer Freiwilligendienst?

Zurück zur Wehrpflicht – oder neuer Freiwilligendienst?

Berlin  - Die Wehrpflicht wurde vor fast zehn Jahren ausgesetzt. Nun ist erneut eine Debatte ausgelöst worden, sie wieder in Kraft zu setzen – von prominenter Seite. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer aber hat andere Pläne.

Aussetzung war "Riesenfehler"
Debatte über Rückkehr zur Wehrpflicht

Debatte über Rückkehr zur Wehrpflicht

Die Wehrpflicht wurde vor fast zehn Jahren ausgesetzt. Nun ist erneut eine Debatte ausgelöst worden, sie wieder in Kraft zu setzen - von prominenter Seite. Die Verteidigungsministerin aber hat andere Pläne.

Berlin

Untersuchungsausschuss
„Es sind Verstöße eingetreten“

„Es sind Verstöße eingetreten“

Berlin  - Die EU-Kommissionspräsidentin reiste zum Untersuchungsausschuss nach Berlin. Sie war dort die letzte Zeugin. Was die Opposition von ihren Aussagen hält.

Berateraffäre
Von der Leyen im U-Ausschuss: "Es sind Fehler passiert"

Von der Leyen im U-Ausschuss: "Es sind Fehler passiert"

Gab es im Bundesverteidigungsministerium Vetternwirtschaft? Und warum werden dort Millionenbeträge für externe Berater ausgegeben? Fragen wie diesen geht ein Untersuchungsausschuss des Bundestags nach. Als letzte Zeugin befragt er Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen.

Berlin

Verteidigung
„Handfester Skandal“ in der Berater-Affäre

Berlin  - Eigentlich sollten sie als Beweismittel zur Aufklärung der Berater-Affäre im Verteidigungsministerium dienen, jetzt ...

Wer Beweismittel vernichtet, macht sich strafbar

Wer Beweismittel  vernichtet,  macht  sich strafbar

Besuch in Afghanistan
AKK will bewaffnete Drohnen zum Schutz von Soldaten

AKK will bewaffnete Drohnen zum Schutz von Soldaten

Für die Bundeswehr ist der Einsatz im nordafghanischen Kundus ein Gefahrenherd. Auch deshalb ist erstmals seit 2013 die deutsche Verteidigungsministerin da. Der Wunsch der Soldaten nach mehr Schutz stößt bei Kramp-Karrenbauer auf offene Ohren.

Ausgaben von 362 Milliarden
Bundestag beschließt Haushalt mit Rekordausgaben

Bundestag beschließt Haushalt mit Rekordausgaben

Die Mehrheit der großen Koalition reicht aus, um den Haushalt 2020 zu beschließen. Es sind die höchsten Ausgaben aller Zeiten. Trotzdem steht die schwarze Null - wenn auch mit Tricks, wie die Opposition dem Finanzminister vorwirft.

Zwei-Prozent-Ziel
Verteidigungsausgaben könnten auf 50 Milliarden Euro steigen

Verteidigungsausgaben könnten auf 50 Milliarden Euro steigen

Die deutschen Verteidigungsausgaben könnten im kommenden Jahr erstmals auf mehr als 50 Milliarden Euro steigen. Zumindest dann, wenn sie nach der Methode der Nato berechnet werden. Ist das genug, um US-Präsident Donald Trump erst einmal zu besänftigen?

UN-Klimagipfel in New York
Fünf deutsche Minister in vier Flugzeugen

Fünf deutsche Minister in vier Flugzeugen

Diese Woche sind fünf Kabinettsmitglieder in den USA. Drei Maschinen der Flugbereitschaft machen sich auf den Weg in Richtung Ostküste, nur die Umweltministerin fliegt Linie. Ein Grund für "Flugscham"?

Die Haushaltspolitik der Bundesregierung ist absurd geworden

Die Haushaltspolitik  der  Bundesregierung ist absurd geworden

Berlin

Ausrüstung
Soldaten drückt der Schuh

Soldaten drückt der Schuh

Berlin  - Die Bundeswehr und die Mängelliste – das ist eine nicht endende Geschichte. Nun gibt es den nächsten Minuspunkt.

Berlin

Ausrüstung
Soldaten drückt der Schuh

Soldaten drückt der Schuh

Berlin  - Die Bundeswehr und die Mängelliste – das ist eine nicht endende Geschichte. Nun gibt es den nächsten Minuspunkt.

Abzug der US-Truppen?
Union mit Verständnis für Grenell - SPD und Grüne empört

Union mit Verständnis für Grenell - SPD und Grüne empört

Berlin (dpa) - Die Union reagiert mit Verständnis auf die Drohnung des amerikanischen Botschafters Richard Grenell ...

Berlin

Verteidigungsministerium
So teuer sind die Beraterdienste

So teuer sind die Beraterdienste

Berlin  - Der Vergabemodus in von der Leyens Amtszeit belastet ihre Nachfolgerin. Die Opposition ist darüber empört.