NWZonline.de

leyen,ursula von der

Person
LEYEN, URSULA VON DER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ringen um den Brexit
Johnson für Neuwahl des Unterhauses im Dezember

Johnson für Neuwahl des Unterhauses im Dezember

Eine Neuwahl in Großbritannien scheint unausweichlich. Premierminister Johnson schlägt nun den 12. Dezember für eine Abstimmung vor. Das Parlament könnte darüber am Montag entscheiden - wenn vorher die EU-Länder einer Fristverlängerung zustimmen.

Nach Aus von erster Kandidatin
Macron nominiert Ex-Minister Breton für EU-Kommission

Macron nominiert Ex-Minister Breton für EU-Kommission

Eine Weile ließ Präsident Macron Ursula von der Leyen zappeln. Zu groß war sein Ärger nach dem Scheitern der französischen Kandidatin für die künftige EU-Kommission. Nun aber präsentiert Paris einen neuen Namen - und gibt der Deutschen neuen Schub.

Wird Aufschub gewährt?
EU prüft weitere Verschiebung des Brexits

EU prüft weitere Verschiebung des Brexits

Premierminister Boris Johnson hat die Brexit-Gesetze auf Eis gelegt, denn sein Wunschtermin für den EU-Austritt zu Halloween ist wohl nicht mehr zu halten. Die EU dürfte noch einmal Aufschub gewähren. Aber wie lange?

Straßburg

Rede
EU-Chef Juncker verabschiedet sich

Straßburg  - Mit einer emotionalen Rede hat EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sich nach fünf Jahren Amtszeit verabschiedet ...

EU-Kommissionschef geht
Rührung und Witz: Jean-Claude Juncker nimmt Abschied

Rührung und Witz: Jean-Claude Juncker nimmt Abschied

Nach fünf Jahren an der Spitze der EU-Kommission geht Jean-Claude Juncker demnächst in den Ruhestand. Beim Abschied im Europaparlament zollen ihm fast alle Respekt. Nur einer sieht die Sache ganz anders.

Tusk: "Bitte gebt nicht auf"
Juncker geht verbittert: "Historischer Fehler" im Westbalkan

Juncker geht verbittert: "Historischer Fehler" im Westbalkan

Jean-Claude Juncker hält sich für einen Vollblut-Europäer. Sein wohl letzter EU-Gipfel endet emotional. Und mit einem Scheitern.

Brüssel

Eu-Austritt
Nur Johnson war in bester Stimmung

Nur Johnson war in bester Stimmung

Brüssel  - Die EU zweifelt, ob der Überraschungsdeal zum Brexit länger als bis zum Samstag hält. Die Geduld mit London ist am Ende.

Brüssel

Neue Kommission startet später

Brüssel  - Der für 1. November geplante Start der neuen EU-Kommission unter Ursula von der Leyen wird verschoben. Die Spitze ...

Veto gegen drei Kandidaten
EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Das EU-Parlament hat gegen drei der 26 Kandidaten für die neue EU-Kommission ein Veto eingelegt. Deshalb ist der vorgesehene Starttermin nicht mehr zu halten.

Löningen/Hannover

Breher jetzt auch offiziell nominiert

Breher  jetzt  auch  offiziell nominiert

Löningen/Hannover  - Niedersachsens CDU hat die Löninger Bundestagsabgeordnete Silvia Breher wegen des Wechsels von Ursula von der Leyen ...

Fragen und Antworten
Polen-Wahl: Nationalkonservative fahren Triumph ein

Die regierende nationalkonservative PiS wird in Polen weiterhin das Sagen haben. Bei der Parlamentswahl hat sie noch deutlich besser abgeschnitten als 2015. Am Wahlabend geben sich ihre Vertreter entsprechend selbstbewusst.

Nationalkonservative siegen
PiS nach Polen-Wahl im Aufwind

PiS nach Polen-Wahl im Aufwind

Mit Nachdruck haben die Polen bei der Parlamentswahl den Kurs der Regierungspartei PiS gestützt. Für die Nationalkonservativen reicht es erneut zur absoluten Mehrheit. Im Verhältnis Warschaus zu Deutschland und zur EU sind weitere Spannungen zu erwarten.

Löningen/Berlin

Silvia Breher
Juristin aus Löningen soll neue CDU-Vize werden

Juristin aus Löningen soll neue CDU-Vize werden

Löningen/Berlin  - Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützt offenbar eine Kandidatur der 46-jährigen Juristin. Breher gilt als aussichtsreiche Kandidatin für die Nachfolge von Ursula von der Leyen.

Vorwurf der Inkompetenz
Rumäniens Regierung per Misstrauensvotum abgewählt

Rumäniens Regierung per Misstrauensvotum abgewählt

Rumänischen Abgeordenten wird ein grundsätzliches Desinteresse an Neuwahlen attestiert, da sie viel Geld in den Wahlkampf investieren. Diesmal verbuchte die Opposition mit einem Misstrauensantrag einen Erfolg. Ging es um einen Imagegewinn vor der Präsidentenwahl?

Sylvie Goulard gestoppt
Macron: Von der Leyen Schuld an Debakel im Europaparlament

Macron: Von der Leyen Schuld an Debakel im Europaparlament

Sylvie Goulard sollte eigentlich einer der Stars in der neuen EU-Kommission werden. Doch das EU-Parlament verweigert der Kandidatin des französischen Präsidenten die notwendige Unterstützung. Ist Ursula von der Leyen Schuld am Debakel?

Bedenken wegen Ermittlungen
Macrons Kandidatin für EU-Kommission muss in zweite Anhörung

Macrons Kandidatin für EU-Kommission muss in zweite Anhörung

Emmanuel Macron droht eine unangenehme Schlappe. Die Kandidatin des französischen Präsidenten für die neue EU-Kommission von Ursula von der Leyen wackelt gehörig. Hat Macron die Falsche nominiert?

Klimagesetz in 100 Tagen
Von der Leyens Umwelt-Mann Timmermans erklärt seine Pläne

Von der Leyens Umwelt-Mann Timmermans erklärt seine Pläne

Ursula von der Leyen will sich als EU-Kommissionspräsidentin für eine umfassende ökologische Wende einsetzen. Ihr Mann für den Klimaschutz muss sich bereits vor dem Amtsantritt kritische Nachfragen gefallen lassen.

Schlamperei, Trickserei
EU-Gelder: Drei Milliarden ohne Rechtsgrundlage ausgegeben

EU-Gelder: Drei Milliarden ohne Rechtsgrundlage ausgegeben

Die EU vergibt jährlich Fördergelder in Milliardenhöhe. Nicht jeder Euro fließt allerdings zu Recht. Rechnungsprüfer haben deswegen klare Erwartungen an die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Ministertreffen in Luxemburg
Seehofers Übergangslösung für Seenotrettung kommt kaum voran

Seehofers Übergangslösung für Seenotrettung kommt kaum voran

Noch vor zwei Wochen war Innenminister Seehofer optimistisch, dass es bei der EU-Seenotrettung endlich Fortschritt gibt. Beim Treffen mit seinen EU-Kollegen zeigt sich jedoch: Ganz so schnell geht es nicht.